> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Maifeld Derby 2019

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9270
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Quadrophobia » Di 5. Mär 2019, 19:09

Erste Welle war gut, danach eher geht so

Druschi
Beiträge: 844
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 17:03

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Druschi » Di 5. Mär 2019, 19:32

Faber ist schon ok. Als Head für mich aber auch übertrieben.
Am Sonntag reizt mich bisher nur Kevin Morby.
Schade, dass die keine 2 Tagestickets für Fr/Sa verkaufen.

ArcticMonkey90
Beiträge: 1946
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 00:22

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von ArcticMonkey90 » Di 5. Mär 2019, 19:36

Ich finde das Line Up insgesamt ok. Am meisten stört mich das man dieses Jahr an der Spitze so einfallslos war. 2. Headliner spielen auch beim Southside. Das Maifeld stand für mich immer für Liebhaberbands und Exklusivität.

Online
Benutzeravatar
TonyMac
Beiträge: 2368
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 16:41

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von TonyMac » Di 5. Mär 2019, 19:43

Nullrunde für mich in dieser Welle. So sieht das Line Up nicht mehr ganz so interessant aus.

Benutzeravatar
hecht0r
Beiträge: 948
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von hecht0r » Di 5. Mär 2019, 20:27

für mich auch eher meh.

ausser Kate tempest und sleaford mods nix dabei.
hatte ich eigentlich durchaus aufm zettel das Maifeld

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11356
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Wishkah » Mi 6. Mär 2019, 07:12

Die Welle haut mich auch nicht um. Mit Madrugada eine interessante Bestätigung dabei, die ich aber auch nur namentlich kenne. Ansonsten reizt mich das alles wenig. :?

Benutzeravatar
LongNose
Beiträge: 2062
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 13:32
Wohnort: Baden (CH)
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von LongNose » Mi 6. Mär 2019, 08:57

ArcticMonkey90 hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 19:36
Ich finde das Line Up insgesamt ok. Am meisten stört mich das man dieses Jahr an der Spitze so einfallslos war. 2. Headliner spielen auch beim Southside. Das Maifeld stand für mich immer für Liebhaberbands und Exklusivität.
Ich behaupte einfach mal dass es auch hier noch genug Lieberhaberbands und Exklusivität dabei hat. Aber ich versteh schon was du meinst. Nur, auch das Maifeld wird nicht andere Brötchen backen als andere Festivals und braucht halt auch Bands die Leute anlocken.

Für mich reicht es leider auch nicht um die Fahrt auf mich zu nehmen. Bin aber jetzt schon gespannt auf 2021.
Ehemals: IndieDance
http://ooam.ch/

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2409
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Tambourine-Man » Mi 6. Mär 2019, 09:37

ArcticMonkey90 hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 19:36
Ich finde das Line Up insgesamt ok. Am meisten stört mich das man dieses Jahr an der Spitze so einfallslos war. 2. Headliner spielen auch beim Southside. Das Maifeld stand für mich immer für Liebhaberbands und Exklusivität.
Für Faber gehe ich diese Kritik voll mit, der war auch letztes Jahr beim Rocken am Brocken nicht mal Headliner, aber auf The Streets bezogen finde ich sie nicht angebracht.
Klar sind die auch beim Hu/so gebucht worden, aber da war (hier) die einhellige Meinung, dass das eine überraschende und schöne Buchung ist, mit der heuer nicht mehr wirklich gerechnet wurde, da für die Kernzielgruppe nicht relevant. Also schon eher in der Kategorie Liebhaber-Act verordnet. Und auf's Maifeld bezogen ist es gleichzeitig nicht Liebhaberband genug? Über Exklusivität müssen wir in dem Kontext auch nicht wirklich sprechen, Mike Skinner läuft wohl kaum unter den Leuten, die es im letzten Jahrzehnt an jeder Milchkanne zu sehen gab...
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9270
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Quadrophobia » Mi 6. Mär 2019, 09:47

Faber als Head ist wirklich ein schlechter Witz. Dazu kommt bei mir, dass ich Hot Chip eigentlich immer nur nebenbei gehört habe. Die Zweite Reihe ist für mich auch komplett egal, wobei ich Madrugada nicht so wirklich kenne.

Mit The Streets, Tocotronic, Kate Tempest, Teenage Fanclub, Kevin Morby, The Twilight Sad, Stephen Malkmus, Tomberlin, International Music und Captain Planet sind zwar einige Acts dabei, auf die ich Lust hätte aber bis auf Kevin Morby alle schon gesehen habe, oder dieses Jahr woanders sehen kann. Für Maifeld Verhältnisse ist das leider wirklich dünn.

Mal sehen, ob die finale Tagesaufzeilung ein Tagesticket nahelegt. Ansonsten wirds leider nichts. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das 2019 sagen werde, aber das beste Line Up dieses Jahr in DE ist für mich das Hurricane

ArcticMonkey90
Beiträge: 1946
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 00:22

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von ArcticMonkey90 » Mi 6. Mär 2019, 10:24

Tambourine-Man hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 09:37
ArcticMonkey90 hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 19:36
Ich finde das Line Up insgesamt ok. Am meisten stört mich das man dieses Jahr an der Spitze so einfallslos war. 2. Headliner spielen auch beim Southside. Das Maifeld stand für mich immer für Liebhaberbands und Exklusivität.
Für Faber gehe ich diese Kritik voll mit, der war auch letztes Jahr beim Rocken am Brocken nicht mal Headliner, aber auf The Streets bezogen finde ich sie nicht angebracht.
Klar sind die auch beim Hu/so gebucht worden, aber da war (hier) die einhellige Meinung, dass das eine überraschende und schöne Buchung ist, mit der heuer nicht mehr wirklich gerechnet wurde, da für die Kernzielgruppe nicht relevant. Also schon eher in der Kategorie Liebhaber-Act verordnet. Und auf's Maifeld bezogen ist es gleichzeitig nicht Liebhaberband genug? Über Exklusivität müssen wir in dem Kontext auch nicht wirklich sprechen, Mike Skinner läuft wohl kaum unter den Leuten, die es im letzten Jahrzehnt an jeder Milchkanne zu sehen gab...
The Streets stört mich auch nicht so. Ich finde halt Faber spielt oft in Deutschland und auch Acts wie VWL oder Tocotronic zähle ich dazu. Da hätte ich es halt gut gefunden, wenn man nachdem nachdem man sich The Streets schon teilt dann einen dritten Headliner geholt hätte der exklusiver ist. Dazu kommt halt auch, dass ich hohe Erwartungen habe ans Maifeld und die wurden eben nicht komplett erfüllt.

Benutzeravatar
s-nke
Beiträge: 3330
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:39
Wohnort: München

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von s-nke » Mi 6. Mär 2019, 10:40

Faber als Head hinzustellen finde ich nun auch unschön, anschauen werde ich sie mir dennoch. Insgesamt ist das für mich ein grandioses Line Up. Zwei Headliner sind Must Sees (The Streets & Hot Chip), dazu quasi kein Ausfall in den oberen 5 Zeilen und auch beim Kleinkram noch sehr viel schönes dabei.

Ich kann die ganze Kritik auch gerade bei dem Ticketpreis nicht so ganz nachvollziehen. Die fehlende Exklusivität ist natürlich schade, aber da gibt es nu wirklich auch schlimmeres.
Staring into space with no look upon my face.
last.fm - Last Christmas

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4970
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Stebbie » Mi 6. Mär 2019, 10:44

LongNose hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 08:57
Nur, auch das Maifeld wird nicht andere Brötchen backen als andere Festivals und braucht halt auch Bands die Leute anlocken.
Das Maifeld Derby erlebt nun vielleicht auch langsam dasselbe Phänomen, mit dem sich auch das Haldern Pop vor ein paar Jahren auseinandersetzen durfte. Durch ein über Jahre hinweg gutes Booking wurden die Ansprüche der immer zahlreicher werdenden Besucher sehr in die Höhe geschraubt, das Verlangen nach Exklusivität und Kredibilität wurde immer größer, bis es irgendwann angesichts einer immer größer werdenden Konkurrenz kaum noch zu bedienen ist. Und selbst wenn sich das Booking kaum verändert, wird es einem irgendwann zur Last gelegt, wenn dann Künstler wie Faber oder Von Wegen Lisbeth gebucht werden, auch wenn schon früher Acts wie die Wombats, Thees Uhlmann oder Boy auf den Bühnen standen.

Langer Rede, kurzer Sinn: Mich haut das Lineup auch nicht vom Hocker, es ist aber in einer eher schwächeren Festivalsaison gerade im Mittelfeld noch eines der für mich besseren.
(c) 26.06.2006

ZuAltFürsZelt
Beiträge: 1
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 11:38

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von ZuAltFürsZelt » Fr 8. Mär 2019, 11:55

ArcticMonkey90 hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 19:36
Ich finde das Line Up insgesamt ok. Am meisten stört mich das man dieses Jahr an der Spitze so einfallslos war. 2. Headliner spielen auch beim Southside. Das Maifeld stand für mich immer für Liebhaberbands und Exklusivität.
Frage mich immer nur wenn man so Kommentare liest, dass man "so einfallslos" war, ob sich Leute auch Gedanken machen, wie Festivalbooking so läuft. Ist ja nicht wie der Einkauf im Supermarkt, wo man frei Schnauze wählen kann, auf was man Bock hat. Dann würde das sicher anders aussehen. Leider machen Verfügbarkeiten, Exklusivitäten, Budgetvorstellungen und Reiseplanungen die Sache oftmal SEHR kompliziert, so dass Booker immer Gewissen Kompromisse eingehen müssen und auch irgendwann mal den Sack zu machen müssen. Da wird dann vielleicht auch manchmal ein Booking gemacht, was nicht der idealvorstellung entspricht, aber in der Kombination von allem funktionieren müsste. Und grade das Maifeld-Team hat ja in den letzten Jahren immer wieder bewiesen, dass es für ungewöhnliche oder "riskante" Bookings zu haben ist.
Meine Erfahrung von meinen Besuchen dort ist eh, dass man sich eigentlich sicher sein kann, dass man fast zu jeder Zeit auf einer der Bühnen was tolles entdecken kann.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9270
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Quadrophobia » Fr 8. Mär 2019, 12:06

ZuAltFürsZelt hat geschrieben:
Fr 8. Mär 2019, 11:55
ArcticMonkey90 hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 19:36
Ich finde das Line Up insgesamt ok. Am meisten stört mich das man dieses Jahr an der Spitze so einfallslos war. 2. Headliner spielen auch beim Southside. Das Maifeld stand für mich immer für Liebhaberbands und Exklusivität.
Frage mich immer nur wenn man so Kommentare liest, dass man "so einfallslos" war, ob sich Leute auch Gedanken machen, wie Festivalbooking so läuft. Ist ja nicht wie der Einkauf im Supermarkt, wo man frei Schnauze wählen kann, auf was man Bock hat. Dann würde das sicher anders aussehen. Leider machen Verfügbarkeiten, Exklusivitäten, Budgetvorstellungen und Reiseplanungen die Sache oftmal SEHR kompliziert, so dass Booker immer Gewissen Kompromisse eingehen müssen und auch irgendwann mal den Sack zu machen müssen. Da wird dann vielleicht auch manchmal ein Booking gemacht, was nicht der idealvorstellung entspricht, aber in der Kombination von allem funktionieren müsste. Und grade das Maifeld-Team hat ja in den letzten Jahren immer wieder bewiesen, dass es für ungewöhnliche oder "riskante" Bookings zu haben ist.
Meine Erfahrung von meinen Besuchen dort ist eh, dass man sich eigentlich sicher sein kann, dass man fast zu jeder Zeit auf einer der Bühnen was tolles entdecken kann.
Das stimmt sicherlich, aber genauso ist es oft eben auch der Wille der Booker*innen, bestimmte Acts auszuprobieren. Dass man insbesondere dieses Jahr, ein Jahr vor der Pause, keine großen Risiken eingeht, ist verständlich. Und insgesamt taugt das Line Up ja auch einiges. Aber gerade in den Wellen unter den Headlinern, kann man sich etwas mehr trauen, wenn einer der Heads schon einer der am meisten tourenden Dauerfestivalgäste in DE ist. Da müssen dann so allgegenwärtige Bands wie Parcels und VWL schon ziemliche Ansagen neben sich stehen zu haben, damit man gegen die vielfältigere (und natürlich auch finanzkräftigere) Konkurrenz aus dem Ausland gut aufgestellt ist. Das Maifeld hatte eben schon Jahre, wo es deutlich exklusiver und abwechslungsreicher war. Diese Kritik muss auch irgendwie möglich sein, weil es auf der anderen Seite eben doch so ist, dass ich als Besucher aus einem weiten Spektrum an Festivals wählen kann. Und da kann das Maifeld leider dieses Jahr nicht das Rennen machen, weil es drei der sechs größten Positionen mit Acts besetzt hat, die man an jeder Milchkanne sehen kann.
Das ist gerade in einem Jahr, in dem keine roten Zahlen geschrieben werden dürfen verständlich, aber eben dennoch schade.

Druschi
Beiträge: 844
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 17:03

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Druschi » So 17. Mär 2019, 23:58

Amyl and The Sniffers laut Maifeld Derby Facebook-Seite am Sonntag im The Tent fka Brückenawardzelt.
Muss ich nun also doch alle 3 Tage hin.

Birdie
Beiträge: 552
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 15:12

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Birdie » Mo 18. Mär 2019, 13:23

+ Karies

Druschi
Beiträge: 844
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 17:03

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Druschi » Do 21. Mär 2019, 16:36

+ Andrea Poggio (IT)
+ Lisa Morgenstern (D)
+ Les Big Byrd (S)


Bereits zu Tagen zugeteilte Bands habe ich mal aus dem FB-Event herauskopiert:

Fr, 14.6.2019
HOT CHIP (UK)
PARCELS (AUS)
SLEAFORD MODS (UK)
HVOB (AT)
JORDAN RAKEI (UK)
ALCEST (F)
GURR (D)
NIKLAS PASCHBURG (D)
KARIES (D)
LINUS VOLKMANN (Lesung)
ODD COUPLE (D)
P.A. HÜLSENBECK (D)
ANDREA POGGIO (IT)
WAYNE GRAHAM (USA)
YIN YIN (NL)
KOMFORTRAUSCHEN
NOVAA (D)
THE GREEN APPLE SEA (D)
ELLMAURER

Sa, 15.6.2019
THE STREETS (UK)
VON WEGEN LISBETH (D)
KATE TEMPEST (UK)
BALTHAZAR (BEL)
MONOLINK (D)
THE TWILIGHT SAD (SCO)
DE STAAT (NL)
MAVI PHOENIX (AT)
ALELA DIANE (USA)
CAPTAIN PLANET (D)
YASSIN (D)
RAKETKANON (BEL)
TOMBERLIN (USA)
ZA! (ES)
LES BIG BYRD (S)
SCHRENG SCHRENG & LA LA (D)
ANGER (AT)
TASCOA (D)

So, 16.6.2019
FABER (CH)
MADRUGADA (NO)
TOCOTRONIC (D)
TEENAGE FANCLUB (SCO)
KEVIN MORBY (USA)
STEPHEN MALKMUS & THE JICKS (USA)
SNAIL MAIL (USA)
AMYL AND THE SNIFFERS (AUS)
THE MAUSKOVIC DANCE BAND (NL)
STONEFIELD (AUS)
INTERNATIONAL MUSIC (D)
AVA LUNA (USA)
BLACK SEA DAHU (CH)
LISA MORGENSTERN
POSTCARDS (LBN)
FLOURISHLESS (D)

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9270
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Quadrophobia » Do 21. Mär 2019, 17:33

Gibts hier auch noch mal kompakt :smile:

Bild

Benutzeravatar
s-nke
Beiträge: 3330
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:39
Wohnort: München

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von s-nke » Do 21. Mär 2019, 18:04

Schöne Tagesaufteilung für mich, meine Bands sind sehr schön verteilt! :thumbs:
Staring into space with no look upon my face.
last.fm - Last Christmas

scarred
Beiträge: 536
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:54

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von scarred » Do 21. Mär 2019, 19:12

Same here

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4970
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Stebbie » Do 21. Mär 2019, 22:12

Sonntag all the way!
(c) 26.06.2006

Rieper
Beiträge: 812
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:49

Re: Maifeld Derby 2019

Beitrag von Rieper » Do 21. Mär 2019, 22:57

Der Freitag ist mau. Für mich der schwächste Maifeld-Tag seit Beginn des Festivals. Samstag wird mit Tomberlin, Twilight Sad und The Streets etwas besser. Und der Sonntag ist ganz cool, bis auf den Head. Allerdings habe ich den Sonntagshead zwecks Rückfahrt mit der Bahn eh meistens verpasst.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste