> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Haldern Pop Festival 2018

radiowecker
Beiträge: 18
Registriert: So 13. Sep 2015, 23:29

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von radiowecker » So 5. Aug 2018, 15:26

butterchicken hat geschrieben:
So 5. Aug 2018, 11:45
Hallo zusammen
könnte mir bitte jemand den Einlass im Jugendheim/ Tonstudio erklären.
Das Paradies spielt am Samstag um 13:50 Uhr im Jugendheim, wann müsste ich mich dann spätestens anstellen um (ziemlich) sicher rein zu kommen?
Und wird der Raum nach jedem Konzert geleert oder kann man da einfach zu den Vorkonzerten und einfach da bleiben?
Vielen Dank!
Letztes Jahr wurde das Jugendheim zwischen John Joseph Brill und Joseph J Jones geleert. Die Lücken zwischen den Acts lassen vermuten, dass es auch dieses Jahr so gehandhabt wird. Das Jugendheim ist ein gutes Stück größer als die Pop Bar, sodass der Zugang etwas entspannter ist. Ich war letztes Jahr zwanzig Minuten vor Anfangszeit von Joseph J Jones da und kam locker rein.

dr.ansfeld
Beiträge: 47
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 23:27

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von dr.ansfeld » Di 7. Aug 2018, 13:02

ich bin dieses Jahr das erste mal beim Haldern Pop. Wie ist das da mitn der Kirche. Wenn ichd as richtig verstanden habe ist die Kirche ja etwas auserhalb. Wie lange läuft man da vom Campingplatz hin und wie sieht es da mit dem Einlass aus, also muss man früh da sein um rein zu kommen? Danke im Voraus :thumbs:

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4596
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von Stebbie » Di 7. Aug 2018, 13:28

Zur Kirche läuft man rund eine halbe Stunde, die ist direkt im Ortskern neben dem Rewe - kann man also gut mit einem Einkauf verbinden. Normalerweise ist es nicht das große Problem in die Kirche zu kommen, es kann jedoch manchmal auch problematisch werden, gerade wenn die Hauptbühne noch nicht bespielt wird und alle in den Ort drängen. Von daher lohnt es sich schon, dort dann auch ein wenig früher zu sein. Ich war bislang aber in all den Jahren nur 2x dort (Faulheit) und bin beide male ohne Probleme rein gekommen.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4596
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von Stebbie » Di 7. Aug 2018, 22:38

Noch einmal schlafen, dann geht es los! :herzen2: :hecheln: :clown:
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
elch
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:19
Wohnort: Ruhr York

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von elch » Di 7. Aug 2018, 23:17

Stebbie hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 22:38
Noch einmal schlafen, dann geht es los! :herzen2: :hecheln: :clown:
Duisburg calling to the faraway towns.
Und dieser Jubel geht auf´s Haus


butterchicken
Beiträge: 42
Registriert: Di 14. Feb 2017, 18:36

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von butterchicken » Mi 8. Aug 2018, 13:08

Schon mal vielen Dank für euer EInfos zu den Location. Brauche aber jetzt mal eure Entscheidungshilfe. Niüfer Yanya im Jugendheim oder Lisa Hannigan und JAke Bugg in der Kirche?

Benutzeravatar
LongNose
Beiträge: 1862
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 13:32
Wohnort: Baden (CH)
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von LongNose » Mi 8. Aug 2018, 13:10

butterchicken hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 13:08
Schon mal vielen Dank für euer EInfos zu den Location. Brauche aber jetzt mal eure Entscheidungshilfe. Niüfer Yanya im Jugendheim oder Lisa Hannigan und JAke Bugg in der Kirche?
Zu Nilüfer Yanya kann ich dir nach dem Wochenende was sagen, dann habe ich sie live gesehen. Lisa Hannigan würd ich bei allfälliger Überschneidung aber so oder so vorziehen :herzen2: Jake Bugg hingegen fand ich live schon zu arrogant aber vielleicht hatte er dort auch nur einen schlechten Tag.
Ehemals: IndieDance
http://ooam.ch/

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 8485
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von Quadrophobia » Mi 8. Aug 2018, 13:39

Nilüfer Yanya fand ich live super :herzen2:

Benutzeravatar
s-nke
Beiträge: 3095
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:39
Wohnort: München

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von s-nke » Mo 13. Aug 2018, 12:44

Haldern. :herzen2:
Staring into space with no look upon my face.
last.fm - Last Christmas

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4596
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von Stebbie » Mo 13. Aug 2018, 13:53

Es war unheimlich schön und eigentlich wüsste ich jetzt nichts, was mir nicht gefallen hat. Abgesehen von Nils Frahm, bei dem ich mal wieder früher gegangen bin - aber nur so bin ich ins Spiegelzelt und hab mir St. Florian angeschaut, der einfach 30 Minuten Schlager gecovert hat. Schöner Überraschungsmoment und ein wirklich coole Stimmung im Zelt. :lol:

Beste Konzerte waren für mich Amyl and the Sniffers, die für einen stolzen abriss im Spiegelzelt gesorgt haben, der mal weider unheilmlich großartige Gisbert zu Knyphausen und natürlich Kettcar, die kaum ein besserer Abschluss hätten sein können.

Tolle Konzerte gab es sonst noch von den herrlich abgefahrenen Deerhoof, Protomartyr, Phoebe Bridgers, Kevin Morby und natürlich Hope. Größte persönliche Überraschung war zudem Curtis Harding, der bei Sonnenschein unheimlich viel Spaß gemacht hat. So fiel es dann auch nicht ins GEwicht, dass ich sowohl Ariel Pink (zu spät) und Rolling Coastel Blackout Fever (zu kaputt nach Amyl) verpasst hab.

Ansonsten: Die Buchung von DJ St. Paul war ganz großartig, auch wenn er ruhig ein wenig mehr klassischen Indie hätte spielen können. Zumindest war dort die Stimmung immer am besten. Eine derartige "Tanzveranstaltung" hat die letzten Jahre total gefehlt und darf gerne beibehalten werden!

Das Wetter war schwer in Ordnung, auch wenn wir pünktlich zum Ende von Public Service Broadcasting ordentlich durchnässt wurden. Das Gewitter zog größtenteils an uns vorbei und abgesehen von den beiden Schauern am Donnerstag und einem kleineren Samstagnacht war alles wunderbar mit Temperaturen um die 24/25°.

Auch die Security war in diesem Jahr wesentlich entspannter als die letzten Jahre. Wirklich Kontrollen gab es eigentlich nicht mehr, weshalb auch kaum Schlangen entstanden. Man bekam sogar wieder gefüllte Bierbecher mit aufs Gelände.

Es war alles in allem eines der musikalisch buntesten und rundum entspanntesten Haldern Pops, das wieder unheimlich viel Spaß gemacht hat. Besonders toll waren übrigens die Bilder vom Campingplatz gestern Nachmittag, der von fast allen Besuchern nahezu besenrein zurückgelassen wurde. :herzen2:
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 6842
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 14. Aug 2018, 10:41

Ich höre gerade Kettcar und will zurück.

hendrik
Beiträge: 164
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 19:31

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von hendrik » Sa 18. Aug 2018, 13:37

War wieder eine runde Sache. Camp, See, Bands, Gelände, andere Leute: alles top. Highlights waren Astronautalis und Amyl and the Sniffers.
Keine 51 Wochen noch bis zur nächsten Ausgabe!

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9615
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Haldern Pop Festival 2018

Beitrag von Baltimore » Di 2. Okt 2018, 12:08

Vorverkauf für 2019 hat ja inzwischen gestartet. Kartengrundpreis ist 125,40€.

Bin ja schon ein wenig am Liebäugeln mal wieder an den Niederrhein zu fahren.
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste