> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Tipps zum Festival

alles rund um "unser" Festival - im Norden wie im Süden
Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9270
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Quadrophobia » Mo 23. Mai 2016, 11:04

simulcara hat geschrieben:Ich weiß nicht ganz, wohin es passt, also versuche ich es mal hier:
https://www.dein-festivalhotspot.de/

Hier gibt's ein Gewinnspiel für Hurricane-Tickets. Was meint ihr, kommt das sicher rüber? Das Impressum sieht okay aus und mehr als Namen und Email wollen sie auch nicht.. :?

EWE ist doch seriös.
Also so seriös wie ein Energiekonzern halt ist.

Benutzeravatar
simulcara
Beiträge: 478
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:21
Wohnort: Bremen

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von simulcara » Mo 23. Mai 2016, 11:20

Quadrophobia hat geschrieben:
simulcara hat geschrieben:Ich weiß nicht ganz, wohin es passt, also versuche ich es mal hier:
https://www.dein-festivalhotspot.de/

Hier gibt's ein Gewinnspiel für Hurricane-Tickets. Was meint ihr, kommt das sicher rüber? Das Impressum sieht okay aus und mehr als Namen und Email wollen sie auch nicht.. :?

EWE ist doch seriös.
Also so seriös wie ein Energiekonzern halt ist.
Ok, stimmt wohl :mrgreen:

Benutzeravatar
Johnny Drama
Beiträge: 133
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 17:30

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Johnny Drama » Mo 23. Mai 2016, 18:06

SickBear hat geschrieben: Gibt es Zeltplätze oder Ecken die zu empfehlen sind? (sind gerne was außerhalb und gehen auch mal 20-30 min zum Gelände.

Sind die Parkplätze weit entfernt vom Zeltplatz?

Macht es Sinn, weit vor Öffnung der Zeltplätze anzureisen?

Wie ist es um die sanitären Anlagen bedacht(nicht das wir duschen würden ;)
Um nochmal auf den Ausgangspost zurückzukommen:

Das hier ist ein alter Plan, aber die Bezeichnungen bleiben ungefähr gleich. http://www.festivalhopper.de/news/wp-co ... d-2013.jpg

Je nachdem wo ihr campt und wann ihr anreist, kann der Weg schon sehr weit sein. Wenn ihr vorhabt, nah am Gelände zu campen (C5 oder C7), empfiehlt es sich, die nördlichen Parkplätze anzufahren. Die bekommt man eher nicht, wenn man von Süden aus schon in Sottrum abfährt. Platz genug gibt es eigentlich immer, wenn man halbwegs zur Öffnungszeit da ist. Noch ein Tipp: Das Bändchenzelt im Wald (an der Ecke von C11) ist immer ziemlich leer, besonders, wenn man die Fastlane ohne Gepäck nutzt.

Am lautesten ist es rund um C7, das ist schon vergleichbar mit B5 bei RaR. Am enstpanntesten sind C13-15, aber laute Nachbarn kann man immer bekommen :grin:

Die sanitären Anlagen sind ähnlich wie am Ring, ab Sonntag kann es schon mal eklig werden.

SickBear
Beiträge: 3
Registriert: Di 17. Mai 2016, 12:58

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von SickBear » Fr 3. Jun 2016, 21:27

Ich Trottel hab den Startbeitrag geändert...Sehr schlau...

Nochmal:

Gibt's Erfahrungen mit Autobatterien die als Ladegerät herhalten müssen?

Wir hätten so nen schönes ding, ist das denn auf dem Zeltplatz erlaubt? Find dazu leider nichts.

Außerdem die Frage: habe viele gruselige Bilder was den Zeltplatz bei Regen betrifft gesehen.

Bei rar habe ich jetzt nie gummistiefel gebraucht...Wie ist es beim hurricane? empfehlenswert?

Lennon
Beiträge: 11
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 15:00

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Lennon » Sa 4. Jun 2016, 01:23

SickBear hat geschrieben:Ich Trottel hab den Startbeitrag geändert...Sehr schlau...

Nochmal:

Gibt's Erfahrungen mit Autobatterien die als Ladegerät herhalten müssen?

Wir hätten so nen schönes ding, ist das denn auf dem Zeltplatz erlaubt? Find dazu leider nichts.

Außerdem die Frage: habe viele gruselige Bilder was den Zeltplatz bei Regen betrifft gesehen.

Bei rar habe ich jetzt nie gummistiefel gebraucht...Wie ist es beim hurricane? empfehlenswert?
1. zur Batterie: wir konnten letztes Jahr problemlos unsere autobatterie auf den Campingplatz mitnehmen, hat keinen der Ordner interessiert, ich hab aber keine Ahnung ob die auch offiziell erlaubt sind. Ich würde sagen einfach mal probieren ob ihr die mit aufs Campinggelände bekommt.

2. da die campingflächen größtenteils Acker sind wird es ziemlich schlammig sobald es stark regnet, deshalb würde ich sagen das es nie verkehrt ist ein Paar Gummistiefel im Auto für den Notfall zu haben ;)

Norbit
Beiträge: 139
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 12:18

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Norbit » Sa 4. Jun 2016, 08:41

Sind hier auch allgemeine Tipps erlaubt? Da ich nicht weiß was ursprünglich im ersten Beitrag stand.

Hier ein Leitfaden zum Verhalten bei Gewitter auf einem Campingplatz. Ich denke das könnte eventuell einige interessieren aufgrund der Situation bei Rock am Ring.

http://www.campingplatz-deutschland.de/ ... witter.pdf

Mein Fazit ist. Wenn möglich in dem Auto auf dem Parkplatz schutz suchen.

Benutzeravatar
Pin
Beiträge: 95
Registriert: Do 22. Okt 2015, 16:12
Wohnort: Frankfurt

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Pin » Sa 4. Jun 2016, 21:07

Autobatterien sind auf dem Gelände ausdrücklich nicht erlaubt, aber wie bei quasi allem heißt das nicht, dass sich jeder an die Regeln hält und auch nicht, dass die Ordner alles mitbekommen. Es gibt aber doch heutzutage "Powerbanks", mit denen man sein Handy wieder aufladen kann wie Sand am Meer und preislich bekommt man sie auch hinterhergeworfen, da braucht man keine Autobatterie für reinschmuggeln.
Das hat mehrere Gründe. Zum einen werden die Dinger gerne mal liegengelassen und müssen dann vom Veranstalter aufwendig entsorgt werden, aber selbst wenn man verantwortungsvoll ist und seinen Sondermüll wieder mitnimmt gibt's da Umweltschutz-Bedenken. Wenn so ein Ding kaputt geht/ausläuft/whatever ist das eine mittelschwere Katastrophe, gerade auf Agrargrund, auf dem angebaut wird. Und dazu kommen auch noch Brandschutzbedenken, wenn da jeder mit seiner selbstzusammengebauten/-gepfuschten Vorrichtung ankommt.
Nicht erlaubt sind Wohnungseinrichtungen wie Sofas, Sessel, Baumaterial, Sperrmüll, Stromgeneratoren oder Aggregate, externe Autobatterien, Trockeneis, flüssige Grillanzünder, Kühlschränke, Laserpointer und Megaphone. Getränke, in Glasflaschen und Glasbehältern sind aufgrund der Verletzungsgefahr verboten. Ebenfalls verboten sind Nutella- und Marmeladengläser. Es werden entsprechende Kontrollen durchgeführt. Bitte bringt eure Getränke in Tetrapaks, PET, Dosen, Fässern mit.
Southside 2009/2012/2013/2015 -> 2016 :smile:
Rock im Park 2010/2011/2013

NeroF
Beiträge: 10
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 11:40

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von NeroF » Fr 17. Jun 2016, 15:46

Gilt das alles nur für die Camping-, oder auch für die WoMo Plätze? Ich meine mal gehört zu haben, dass da z.B. Generatoren erlaubt seien. Darf man dort eventuell dann Bier aus Flaschen mitbringen?
Zuletzt geändert von NeroF am Fr 17. Jun 2016, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
_____________________________________________________________________
Hurricane: '12; '13; '14; '15; '16

Barney84
Beiträge: 1104
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 10:34

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Barney84 » Fr 17. Jun 2016, 17:21

NeroF hat geschrieben:Gilt das alles nur für die Camping-, oder auch für die WoMo Plätze? Ich meine mal gehört zu haben, dass da z.B. Generatoren erzeugt seien. Darf man dort eventuell dann Bier aus Flaschen mitbringen?
Ist verboten.

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9270
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Quadrophobia » Fr 21. Okt 2016, 11:18

Lara20 hat geschrieben:Halle Leute :wink:
Ich hab mich auf dieser Seite:http://festival-tipps.eu/festival/hurricane/ über das Hurricane informiert , und ich würde 2017 echt gerne hinfahren... nach dem Disaster letztes Jahr bin ich allerdings etwas zurückhaltend... war da jemand dabei und kann mir die Angst nehmen ?
Lara :headbang:
Folgendes: Ich war in diesem Jahr zum achten mal auf dem Hurricane und hatte das erste und einzige mal ein so heftiges Unwetter. Es ist also nicht wahrscheinlich, dass das noch mal in der Intensität passiert. Dazu kommt, dass vieles von der Vorbereitung abhängt und vor allem von deinem Equipment. Mit einem vernünftigen Zelt bist du relativ gut geschützt, auch vor starkem Regen und heftigem Wind (Sturmheringe wirken Wunder). Wenn man nicht gerade an den Wegen oder sonstigen Orten wo sich im Extremfall viel Wasser sammelt, campt, ist man meist auf der sicheren Seite. Auf jeden Fall ne Extra Plane, Gaffa Tape und Kabelbinder mitnehmen, um das Zelt abzuschirmen, falls es doch mal zu nass wird. Und möglichst dafür sorgen, dass sich innen und Außenzelt nicht berühren, sonst kommt das Wasser durch.
Wenn es doch mal zu extrem werden sollte: Ab ins Auto, da kann relativ wenig passieren. Wenn ihr selbst keins habt, gibts genug Leute mit Platz im Auto. Deren Zelte usw. stehen ja alle auf dem Campingplatz

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9888
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Emslaender » Fr 21. Okt 2016, 11:43

Quadrophobia hat geschrieben: Wenn es doch mal zu extrem werden sollte: Ab ins Auto, da kann relativ wenig passieren.
Bild


Ansonsten stimme ich Quadro zu. Ware 6x auf dem Hurricane und habe auch schon andere große Festivals besucht (mehrfach RaR,Juicy Beats,Vainstream,Omas Teich...). Du musst keine Angst haben, es ist in der Regel eigtl. ganz gut organisiert. In diesem Jahr war halt das Unwetter da, allerdings hat der Veranstalter auch stets sehr gut über die Hurricane App, BeckCampFm(Hurricane Radio) und den sozialen Medien über die aktuellen Umstände informiert.
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
captainhoerm
Beiträge: 579
Registriert: So 13. Sep 2015, 15:36
Wohnort: Lingen
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von captainhoerm » Di 25. Okt 2016, 08:43

Emslaender hat geschrieben:
Quadrophobia hat geschrieben: Wenn es doch mal zu extrem werden sollte: Ab ins Auto, da kann relativ wenig passieren.
Ansonsten stimme ich Quadro zu. Ware 6x auf dem Hurricane und habe auch schon andere große Festivals besucht (mehrfach RaR,Juicy Beats,Vainstream,Omas Teich...). Du musst keine Angst haben, es ist in der Regel eigtl. ganz gut organisiert. In diesem Jahr war halt das Unwetter da, allerdings hat der Veranstalter auch stets sehr gut über die Hurricane App, BeckCampFm(Hurricane Radio) und den sozialen Medien über die aktuellen Umstände informiert.
Und.. bei aller Dramatik:
Eigentlich war die Nacht mit dem Gewitter eine der besten Nächte auf dem Hurricane!
Da hat man gemerkt was Festival bedeutet: Draußen in der Natur mit wildfremden Leuten ... alle halten zusammen und helfen dem anderen wenn Wasser im Zelt ist oder es droht reinzulaufen. Wir saßen mit 9 Leuten in einem Zelteingang wo sonst 2 Leute schon wenig Platz haben!

Schlimm war es.. keine Frage. Trotzdem aber auch ne geile Nacht!
Hier stand mal Werbung!

:headbang:

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2409
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Tambourine-Man » Di 25. Okt 2016, 10:52

captainhoerm hat geschrieben:
Emslaender hat geschrieben:
Quadrophobia hat geschrieben: Wenn es doch mal zu extrem werden sollte: Ab ins Auto, da kann relativ wenig passieren.
Ansonsten stimme ich Quadro zu. Ware 6x auf dem Hurricane und habe auch schon andere große Festivals besucht (mehrfach RaR,Juicy Beats,Vainstream,Omas Teich...). Du musst keine Angst haben, es ist in der Regel eigtl. ganz gut organisiert. In diesem Jahr war halt das Unwetter da, allerdings hat der Veranstalter auch stets sehr gut über die Hurricane App, BeckCampFm(Hurricane Radio) und den sozialen Medien über die aktuellen Umstände informiert.
Und.. bei aller Dramatik:
Eigentlich war die Nacht mit dem Gewitter eine der besten Nächte auf dem Hurricane!
Da hat man gemerkt was Festival bedeutet: Draußen in der Natur mit wildfremden Leuten ... alle halten zusammen und helfen dem anderen wenn Wasser im Zelt ist oder es droht reinzulaufen. Wir saßen mit 9 Leuten in einem Zelteingang wo sonst 2 Leute schon wenig Platz haben!

Schlimm war es.. keine Frage. Trotzdem aber auch ne geile Nacht!
Rückblickend auf jeden Fall. Da romantisiert man ja auch gerne ;)
In dem Moment hat man das vielleicht anders gesehen, aber solange man noch trockene Klamotten und Bier hat, ist alles gut. Man rückt zusammen (im wahrsten Sinne des Wortes) und das war irgendwie auch einmalig
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
andyTT
Beiträge: 1566
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:03

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von andyTT » Di 25. Okt 2016, 11:03

Da habt ihr anscheinend noch einigermaßen Glück gehabt am Hurricane. Am Southside war das alles doch bisschen dramatischer. Da mussten alle ihre Zelte verlassen und in den Autos oder in Turnhallen schlafen. Wir waren zum Glück am Womo und hatten ne fette party in unserem Lieferwagen. Aber die Leute die wir gesehen haben, die die Zelte verlassen mussten, haben uns schon bisschen Leid getan...

Edit: Wurde am Hurricane denn der Zeltplatz bei dem Unwetter nicht evakuiert? Dachte immer bei euch gabs auch ne Evakuierung?

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2409
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Tambourine-Man » Di 25. Okt 2016, 11:15

Am Freitag wurde das Festivalgelände evakuiert und teilweise auch der Campingplatz. Letzteres war aber total halbherzig und willkürlich. Da würden manche wie wir zu den Autos geschickt, aber sehr viele haben gar nichts mitbekommen. Beim Auto angekommen war dann auch Sonnenschein.
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
captainhoerm
Beiträge: 579
Registriert: So 13. Sep 2015, 15:36
Wohnort: Lingen
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von captainhoerm » Di 25. Okt 2016, 13:49

andyTT hat geschrieben:Da habt ihr anscheinend noch einigermaßen Glück gehabt am Hurricane. Am Southside war das alles doch bisschen dramatischer. Da mussten alle ihre Zelte verlassen und in den Autos oder in Turnhallen schlafen. Wir waren zum Glück am Womo und hatten ne fette party in unserem Lieferwagen. Aber die Leute die wir gesehen haben, die die Zelte verlassen mussten, haben uns schon bisschen Leid getan...

Edit: Wurde am Hurricane denn der Zeltplatz bei dem Unwetter nicht evakuiert? Dachte immer bei euch gabs auch ne Evakuierung?
Glück -> Sicherlich! Aber Das lagt vielleicht nicht an der Wetterlage sondern an unserer Ausstattung. Unsere Zelte sind echt perfekt und standen am nächsten Morgen als ob nichts passiert ist.
Und wenn man dann ne gute Truppe, kaltes Bier und ne Regenjacke angezogen hat.. dann kann nichts passieren.

Wo wurde bei uns evakuiert?!?! GreenCamp war vollzählig.. hab nu nicht durchgezählt.. gehe aber mal von aus das alle da waren :D
Hier stand mal Werbung!

:headbang:

Benutzeravatar
captainhoerm
Beiträge: 579
Registriert: So 13. Sep 2015, 15:36
Wohnort: Lingen
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von captainhoerm » Di 25. Okt 2016, 13:50

captainhoerm hat geschrieben:
andyTT hat geschrieben:Da habt ihr anscheinend noch einigermaßen Glück gehabt am Hurricane. Am Southside war das alles doch bisschen dramatischer. Da mussten alle ihre Zelte verlassen und in den Autos oder in Turnhallen schlafen. Wir waren zum Glück am Womo und hatten ne fette party in unserem Lieferwagen. Aber die Leute die wir gesehen haben, die die Zelte verlassen mussten, haben uns schon bisschen Leid getan...

Edit: Wurde am Hurricane denn der Zeltplatz bei dem Unwetter nicht evakuiert? Dachte immer bei euch gabs auch ne Evakuierung?
Glück -> Sicherlich! Aber Das lagt vielleicht nicht an der Wetterlage sondern an unserer Ausstattung. Unsere Zelte sind echt perfekt und standen am nächsten Morgen als ob nichts passiert ist.
Und wenn man dann ne gute Truppe, kaltes Bier und ne Regenjacke angezogen hat.. dann kann nichts passieren.

Wo wurde bei uns (Hurricane) evakuiert?!?! GreenCamp war vollzählig.. hab nu nicht durchgezählt.. gehe aber mal von aus das alle da waren :D
Hier stand mal Werbung!

:headbang:

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7147
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 25. Okt 2016, 14:02

Sollten doch alle in ihre Autos?

Benutzeravatar
captainhoerm
Beiträge: 579
Registriert: So 13. Sep 2015, 15:36
Wohnort: Lingen
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von captainhoerm » Di 25. Okt 2016, 14:05

Declan_de_Barra hat geschrieben:Sollten doch alle in ihre Autos?
Das ist bei uns wohl nicht angekommen.. bzw. nicht so das es wirklich DRINGEND und NÖTIG war :D
Hier stand mal Werbung!

:headbang:

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2409
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Tambourine-Man » Mi 26. Okt 2016, 14:51

captainhoerm hat geschrieben:
Declan_de_Barra hat geschrieben:Sollten doch alle in ihre Autos?
Das ist bei uns wohl nicht angekommen.. bzw. nicht so das es wirklich DRINGEND und NÖTIG war :D
Sag ich ja: Willkürlich und halbherzig :D
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
Johnny Drama
Beiträge: 133
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 17:30

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Johnny Drama » Do 27. Okt 2016, 15:26

Wir haben von der 'Evakuierung' auch erst am nächsten Tag erfahren. Freitag war es doch auch ziemlich harmlos, oder? Das Festival wurde unterbrochen und dann hat es am frühen Abend 2 Stunden normal geregnet und das war's. Donnerstag Nacht war Weltuntergang.

Benutzeravatar
s-nke
Beiträge: 3330
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:39
Wohnort: München

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von s-nke » Do 27. Okt 2016, 15:30

Johnny Drama hat geschrieben:Wir haben von der 'Evakuierung' auch erst am nächsten Tag erfahren. Freitag war es doch auch ziemlich harmlos, oder? Das Festival wurde unterbrochen und dann hat es am frühen Abend 2 Stunden normal geregnet und das war's. Donnerstag Nacht war Weltuntergang.
Freitags ist aber 10 km weiter nordwestlich wieder die Welt untergegangen. Hatte also schon alles seinen Sinn.

Samstags sind se bei uns en paar Mal vorbei gekommen und meinten wir sollten gehen. Bin mir aber aus Gründen auch nicht mehr so sicher.
Staring into space with no look upon my face.
last.fm - Last Christmas

Benutzeravatar
Johnny Drama
Beiträge: 133
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 17:30

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Johnny Drama » Do 27. Okt 2016, 15:34

Ja, hab ich mir schon gedacht, dass FKP das Festival nicht einfach so unterbricht. Dann hatten wir ja doch einmal Glück mit dem Wetter :grin:

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 5080
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von miwo » Do 27. Okt 2016, 15:35

s-nke hat geschrieben: Samstags sind se bei uns en paar Mal vorbei gekommen und meinten wir sollten gehen. Bin mir aber aus Gründen auch nicht mehr so sicher.
:mrgreen:
Nur der HSV

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7147
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Tipps zum Festival

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 27. Okt 2016, 16:25

Der wichtigste Teil der Evakuierung war halt auch das Festivalgelände bzw. die Wege zum Campingplatz. Lass da mal an Bäumen oder Bühne runterkommen. Und von da ist die Kommunikation natürlich auch einfacher.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste