> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

alles rund um "unser" Festival - im Norden wie im Süden
Geringverdiener
Beiträge: 30
Registriert: Mi 6. Jul 2022, 11:45

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von Geringverdiener » Sa 17. Dez 2022, 07:24

Hugo hat geschrieben:
Fr 16. Dez 2022, 23:01
Bei den Broten klafft eine große Lücke in der Festivalsaison. Sie werden bestimmt noch das ein oder andere Festival mitnehmen. Ich vermute eher Rock am Ring als das Hurricane, da man schon recht viele beliebte deutschsprachige Acts gebucht hat. Die meisten Konzerte von Fettes Brot sind außerdem ausverkauft, so dass man eine etwaige Bestätigung nicht hinauszögern müsste. Limp Bizkit halte ich für wahrscheinlicher, da sie bei ihrer anstehenden Tour im nächsten Jahr den Norden gänzlich ausklammern. Sie werden aber im März im Southside-Einzugsgebiet Stuttgart auftreten. Die Bandbestätigung könnte dann im März kommen, kurz nachdem Limp Bizkit das Konzert über die Bühne gebracht hat. Das klingt für mich plausibel. Ich glaube aber immer noch fest an Florence and the Machine.
Limo Bizkit holen das Konzert in Stuttgart aber lediglich nach. Das schließt sie also nicht aus und sie waren auch noch nie aufm HuSo.

Benutzeravatar
smi
Beiträge: 1551
Registriert: Do 7. Feb 2019, 09:12

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von smi » Sa 17. Dez 2022, 09:57

Limp Bizkit könnten auch auf dem Wacken landen, wo sie dieses Jahr auch abgesagt haben. Wacken bestätigt auch noch Band dieses Jahr. Dann wissen wir mehr.

smi
Respect Existence or Expect Resistance

Benutzeravatar
NevermindBred
Beiträge: 1693
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von NevermindBred » Sa 17. Dez 2022, 14:48

smi hat geschrieben:
Sa 17. Dez 2022, 09:57
Limp Bizkit könnten auch auf dem Wacken landen, wo sie dieses Jahr auch abgesagt haben. Wacken bestätigt auch noch Band dieses Jahr. Dann wissen wir mehr.

smi
Limp Bizkit kann ich mir auch noch beim Deichbrand vorstellen...

Schade, dass sowohl Incubus (2x Festivals an dem Wochenende) sowie Phoenix raus sind.
Ich bin gespannt, ob Editors oder Wolfmother sonst noch im Line-Up auftauchen oder nicht. :popcorn:
:dumbo:

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von akropeter » Sa 17. Dez 2022, 15:13

Und am Ende wird es ne ganz andere Band. Lcd Soundsystem oder so.
Hamburg dies, Hamburg das, Hamburg Fachjargon!

Benutzeravatar
NevermindBred
Beiträge: 1693
Registriert: So 13. Sep 2015, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von NevermindBred » Sa 17. Dez 2022, 15:30

Natürlich wird es Sigur Ros... :clown:
:dumbo:

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 4847
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39
Wohnort: Hamburg

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von glutexo2000 » Sa 17. Dez 2022, 16:35

Waren nicht Limp Bizkit mit The Libertines auf der "Werden-nie-gebucht-Liste"? Oder verwechsel ich das?

Hugo
Beiträge: 18
Registriert: Sa 10. Dez 2022, 09:28

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von Hugo » Sa 17. Dez 2022, 19:00

The Prodigy wären noch genauso möglich wie die Arctic Monkeys. Vielleicht wird es eine von den beiden Bands.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 16030
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von Quadrophobia » Sa 17. Dez 2022, 19:54

Hugo hat geschrieben:
Sa 17. Dez 2022, 19:00
The Prodigy wären noch genauso möglich wie die Arctic Monkeys. Vielleicht wird es eine von den beiden Bands.
Die Arctic Monkeys sind an dem Wochenende in UK. The Prodigy neben Macklemore wohl die wahrscheinlichste Option, wenn sie nicht am Ring landen.

TiredManAtWork
Beiträge: 35
Registriert: Do 1. Dez 2022, 10:47

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von TiredManAtWork » Mo 19. Dez 2022, 00:00

Ein EDM/DJ Act wäre auf jedenfall das was Typischer weise noch kommt als letzter HL

Aber urgendwie dachte ich grade "was ist eig mit den Dropkick Murphys?" wäre die groß genug für den Slot? In meiner subjektiven Wahrnehmung sind die nicht mal kleiner als Billy Talent :?
RAR/RIP: 2013 - 19
W:O:A: 2015, 2022
Reload: 2018 - 24
Highfield: 2016 - 19
Hurricane: 2022-24
Dong: 2022
OlgasRock: 2019, 2023
Vainstream: 2015 - 24

PastorOfMuppets
Beiträge: 932
Registriert: So 19. Aug 2018, 10:25
Wohnort: HB

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von PastorOfMuppets » Mo 19. Dez 2022, 07:04

Quadrophobia hat geschrieben:
Sa 17. Dez 2022, 19:54
Hugo hat geschrieben:
Sa 17. Dez 2022, 19:00
The Prodigy wären noch genauso möglich wie die Arctic Monkeys. Vielleicht wird es eine von den beiden Bands.
Die Arctic Monkeys sind an dem Wochenende in UK. The Prodigy neben Macklemore wohl die wahrscheinlichste Option, wenn sie nicht am Ring landen.
The Prodigy haben am Ring/Park-Wochenende bereits zwei Termine in Holland (Vestrock und Dauwpop am Fr./Sa.) und werden daher nicht mehr dort landen.

TiredManAtWork
Beiträge: 35
Registriert: Do 1. Dez 2022, 10:47

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von TiredManAtWork » Mo 19. Dez 2022, 22:12

Nightwish haben so eben zwei konzerte für deutschland (Berlin 9.6. und Gelsenkirchen 12.6.) angekündigt. Wären das potentielle Kandidat*innen für den fehlenden Headliner-Slot am Muse Tag?

Die sind doch schon verplant
RAR/RIP: 2013 - 19
W:O:A: 2015, 2022
Reload: 2018 - 24
Highfield: 2016 - 19
Hurricane: 2022-24
Dong: 2022
OlgasRock: 2019, 2023
Vainstream: 2015 - 24


Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 5390
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von Flecha » Di 20. Dez 2022, 09:44

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 20. Dez 2022, 09:28
Nightwish könnte ich mir so hoch auch beim besten Willen nicht vorstellen.
Wenn man die buchen würde, würde das darunter nicht wirklich gehen, aber man würde die ja auch vermutlich nicht buchen.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

TiredManAtWork
Beiträge: 35
Registriert: Do 1. Dez 2022, 10:47

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von TiredManAtWork » Mi 21. Dez 2022, 23:03

Flecha hat geschrieben:
Di 20. Dez 2022, 09:44
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 20. Dez 2022, 09:28
Nightwish könnte ich mir so hoch auch beim besten Willen nicht vorstellen.
Wenn man die buchen würde, würde das darunter nicht wirklich gehen, aber man würde die ja auch vermutlich nicht buchen.
Warum ist Nightwish nicht vorstellbar? Immerhin waren Nightwish dieses Jahr auf dem Deichbrand HL und ich würde behaupten das Hurricane und Deichbrand vom Publikum und von den gebuchten Bands sehr sehr ähnlich sind.
RAR/RIP: 2013 - 19
W:O:A: 2015, 2022
Reload: 2018 - 24
Highfield: 2016 - 19
Hurricane: 2022-24
Dong: 2022
OlgasRock: 2019, 2023
Vainstream: 2015 - 24

TiredManAtWork
Beiträge: 35
Registriert: Do 1. Dez 2022, 10:47

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von TiredManAtWork » Mi 21. Dez 2022, 23:05

Achja und RaR hat eine Bandwelle rausgehauen woraus ersichtlich ist das Limp Bizkit fürs HuSo raus ist.
RAR/RIP: 2013 - 19
W:O:A: 2015, 2022
Reload: 2018 - 24
Highfield: 2016 - 19
Hurricane: 2022-24
Dong: 2022
OlgasRock: 2019, 2023
Vainstream: 2015 - 24

Benutzeravatar
7Ostrich
Beiträge: 1363
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:10
Wohnort: Hamburg

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von 7Ostrich » Mi 21. Dez 2022, 23:43

TiredManAtWork hat geschrieben:
Mi 21. Dez 2022, 23:03
Flecha hat geschrieben:
Di 20. Dez 2022, 09:44
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 20. Dez 2022, 09:28
Nightwish könnte ich mir so hoch auch beim besten Willen nicht vorstellen.
Wenn man die buchen würde, würde das darunter nicht wirklich gehen, aber man würde die ja auch vermutlich nicht buchen.
Warum ist Nightwish nicht vorstellbar? Immerhin waren Nightwish dieses Jahr auf dem Deichbrand HL und ich würde behaupten das Hurricane und Deichbrand vom Publikum und von den gebuchten Bands sehr sehr ähnlich sind.
Deichbrand hat (oder hatte) aber noch die Besonderheit, immer mal etwas aus diesem charterfolgreichen "Schwarze Szene/Mittelalter"-Dunstkreis zu buchen. Glaube eher nicht, dass die vor nem durchschnittlichen Hurricane-Publikum funktionieren und um die Fanbase der Band zu mobilisieren bräuchte es da vermutlich noch bisschen mehr aus der Richtung.
Ich bin hier nicht zufällig, ich kenn mich aus

Christmas-King 2020

Musikantenscheune of Death

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 5594
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von Sjælland » Di 27. Dez 2022, 08:58

7Ostrich hat geschrieben:
Mi 21. Dez 2022, 23:43
TiredManAtWork hat geschrieben:
Mi 21. Dez 2022, 23:03
Flecha hat geschrieben:
Di 20. Dez 2022, 09:44


Wenn man die buchen würde, würde das darunter nicht wirklich gehen, aber man würde die ja auch vermutlich nicht buchen.
Warum ist Nightwish nicht vorstellbar? Immerhin waren Nightwish dieses Jahr auf dem Deichbrand HL und ich würde behaupten das Hurricane und Deichbrand vom Publikum und von den gebuchten Bands sehr sehr ähnlich sind.
Deichbrand hat (oder hatte) aber noch die Besonderheit, immer mal etwas aus diesem charterfolgreichen "Schwarze Szene/Mittelalter"-Dunstkreis zu buchen. Glaube eher nicht, dass die vor nem durchschnittlichen Hurricane-Publikum funktionieren und um die Fanbase der Band zu mobilisieren bräuchte es da vermutlich noch bisschen mehr aus der Richtung.
Davon abgesehen war da beim Deichbrand gruselig wenig los - so extrem wie bei keiner anderen Band. Ich konnte gegen Ende des Sets einfach in die erste Reihe laufen, ohne jemanden bitten zu müssen, zur Seite zu gehen.

Edit: Das erste und letzte Mal, dass ich was aus der Richtung auf dem Southside/Hurricane gesehen habe, war 2006. Das waren Within Temptation als Blue-Head.

Benutzeravatar
7Ostrich
Beiträge: 1363
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:10
Wohnort: Hamburg

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von 7Ostrich » Di 27. Dez 2022, 10:21

Sjælland hat geschrieben:
Di 27. Dez 2022, 08:58
7Ostrich hat geschrieben:
Mi 21. Dez 2022, 23:43
TiredManAtWork hat geschrieben:
Mi 21. Dez 2022, 23:03


Warum ist Nightwish nicht vorstellbar? Immerhin waren Nightwish dieses Jahr auf dem Deichbrand HL und ich würde behaupten das Hurricane und Deichbrand vom Publikum und von den gebuchten Bands sehr sehr ähnlich sind.
Deichbrand hat (oder hatte) aber noch die Besonderheit, immer mal etwas aus diesem charterfolgreichen "Schwarze Szene/Mittelalter"-Dunstkreis zu buchen. Glaube eher nicht, dass die vor nem durchschnittlichen Hurricane-Publikum funktionieren und um die Fanbase der Band zu mobilisieren bräuchte es da vermutlich noch bisschen mehr aus der Richtung.
Davon abgesehen war da beim Deichbrand gruselig wenig los - so extrem wie bei keiner anderen Band. Ich konnte gegen Ende des Sets einfach in die erste Reihe laufen, ohne jemanden bitten zu müssen, zur Seite zu gehen.

Edit: Das erste und letzte Mal, dass ich was aus der Richtung auf dem Southside/Hurricane gesehen habe, war 2006. Das waren Within Temptation als Blue-Head.
Haha, wundert mich nicht. Ich hatte mir paar Tagen aus Interesse mal in einen Livemitschnitt auf Youtube reingeschaut. Sah eigentlich nicht total schlimm aus, aber war ja auch dunkel.
Ich bin hier nicht zufällig, ich kenn mich aus

Christmas-King 2020

Musikantenscheune of Death

Benutzeravatar
Windom Earle
Beiträge: 402
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:50

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von Windom Earle » Di 27. Dez 2022, 18:12

Außerdem wäre das Risiko viel zu groß, durch einen erneuten Wetterhexenauftritt (da ist auch Nightwish zu nahe dran) wieder eine erzwungene Absage des Muse-Auftritts zu bewirken :mrgreen: (Shouts an alle, die 2006 schon auf dem Hurricaneforum waren)
Früherer Name: Ja

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von akropeter » Di 27. Dez 2022, 18:29

Windom Earle hat geschrieben:Außerdem wäre das Risiko viel zu groß, durch einen erneuten Wetterhexenauftritt (da ist auch Nightwish zu nahe dran) wieder eine erzwungene Absage des Muse-Auftritts zu bewirken :mrgreen: (Shouts an alle, die 2006 schon auf dem Hurricaneforum waren)
This! 2004 und 2006 reichen als Beweis.
Hamburg dies, Hamburg das, Hamburg Fachjargon!

Melly
Beiträge: 18
Registriert: Di 6. Dez 2022, 09:55
Geschlecht:

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von Melly » Mi 28. Dez 2022, 20:41

Ich schreibe jetzt zum ersten Mal hier rein, weil ich stark noch auf einen DJ Act hoffe. Als Head-liner versteht sich, nicht wie alle Farben als Unterkategorie.
Habe schon öfters The Chainsmokers gelesen, wäre das den wirklich möglich?
Für mich nämlich ein Träumchen die zu sehen 🥰

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 5224
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von nilolium » Fr 30. Dez 2022, 11:12

Windom Earle hat geschrieben:
Di 27. Dez 2022, 18:12
Außerdem wäre das Risiko viel zu groß, durch einen erneuten Wetterhexenauftritt (da ist auch Nightwish zu nahe dran) wieder eine erzwungene Absage des Muse-Auftritts zu bewirken :mrgreen: (Shouts an alle, die 2006 schon auf dem Hurricaneforum waren)
Haha, so etwas in der Richtung wollte ich auch eben schreiben. Aufwändigste Bühnenshow ever, haha!
Melly hat geschrieben:
Mi 28. Dez 2022, 20:41
Ich schreibe jetzt zum ersten Mal hier rein, weil ich stark noch auf einen DJ Act hoffe. Als Head-liner versteht sich, nicht wie alle Farben als Unterkategorie.
Habe schon öfters The Chainsmokers gelesen, wäre das den wirklich möglich?
Für mich nämlich ein Träumchen die zu sehen 🥰
Meistens hilft ein Blick auf die Tourdaten um erstmal einschätzen zu können, ob es sich überhaupt lohnen würde, sie für das Wochenende nach Nord- und Süddeutschland zu holen. Aber ich würde mal tippen, dass die zu groß sind, um noch beim HuSo aufzutauchen. Von der Genreaufteilung könne ich es mir aber sehr gut vorstellen. Die Booker legen sich ja richtig ins Zeug für 2023, kommt mir so vor.

Benutzeravatar
XaspirinX
Beiträge: 56
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 09:26

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von XaspirinX » Sa 7. Jan 2023, 23:36

Nabend,

finde das bisherige Lineup endlich, endlich mal wieder richtig gut.
Ich freue mich unglaublich darauf Muse auf dem Eichenring zu sehen! 2006 hab ich noch ne Weile in nem Dixi darauf gewartet, dass das Unwetter sich verzieht und Muse doch noch spielen. Naja, wer dabei war, weiß wie heftig es noch ab ging.. Die Nacht war wohl auf dem gleichen Niveau wie 2016.

Trotzdem würde ich mich freuen, wenn Within Temptation auch mal wieder vorbeikommen. Sollen aber am besten erst Montag morgen spielen, wenn das Auto schon auf Asphalt steht;-)
Insgesamt könnte das Hurricane mal wieder ne Portion Gothic/Mittelalter-rock vertragen. Placebo sind da ja schonmal ein super Anfang. FKP, bitte liefert da noch etwas nach! In Extreme, Evanescence, Subway to Sally, Mr. Hurley, Epica, Apocalyptica(!!!), etc.

Und was ich mir sehr wünsche, Guano Apes und H-Blockx!! Auch gerne Die Happy

Ich war letztes Jahr ziemlich irritiert und enttäuscht, dass Guano Apes und H-Blockx stattdessen beim Deichbrand waren. Man sollte meinen, die deutschen Crossover Urgesteine gehören entsprechend auf das ältere Festival, mit den älteren Stammbesuchern, die auch schon vor 20 Jahren auf dem Eichenring zu Guano Apes und H-Blockx gefeiert haben.

Und statt EDM bringt bitte mal nen richtigen DJ.
Oliver Huntemann könnte ruhig auch mal für Scheeßel gebucht werden.
Am besten jemand, der/die noch mit Vinyl umgehen kann, und nicht nur jemand, der/die einfach den vorgefertigten Mix von usb laufen lässt..

Grüße

Mögen die Naturgeister dieses Jahr wieder mit uns sein

Folky
Beiträge: 42
Registriert: Fr 8. Jul 2022, 15:18

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von Folky » Fr 13. Jan 2023, 07:59

M83 sind auf dem Festi‘neuch (15.-18. Juni 2023) in der Schweiz.
Ansonsten ist die Europatour ohne Deutschland bis jetzt.
Je nachdem wann sie genau auf dem Festi’neuch spielen, würden sie vielleicht ja HuSo noch schaffen. Vorallem, wenn sie erst auf dem Southside und dann auf dem Hurricane spielen.

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 5594
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hurricane / Southside 2023 Gerüchteküche

Beitrag von Sjælland » Fr 13. Jan 2023, 13:15

Me First and the Gimme Gimmes dürften durch das Fährmannsfest in Hannover raus sein.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 72 Gäste