> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Bandwellen 2018

alles rund um "unser" Festival - im Norden wie im Süden
Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9888
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Bandwellen 2018

Beitrag von Emslaender » Mi 13. Sep 2017, 13:52

Bandwelle #1 - 29.11.17

Arcade Fire | Billy Talent
Marteria | Kraftklub | Justice | Broilers | Biffy Clyro | The Offspring | Beginner | Two Door Cinema Club | The Kooks | London Grammar | Franz Ferdinand | Angus & Julia Stone | Dendemann | Feine Sahne Fischfilet | Wanda | Madsen | George Ezra | Bonez MC & RAF Camora | NOFX | Prinz Pi | Donots | SXTN | Portugal. The Man | Boysetsfire | Pennywise | Bonaparte | Samy Deluxe | Rin | Mighty Oaks | Underøath | Meute | Parcels | Fjørt | Swiss und Die Andern | Adam Angst | Drangsal

White Stage
Booka Shade | Martin Jensen | Valentino Khan | Moonbootica | Ganz | Eskei83

>>> Podcast Bandwelle 1 <<<

Bandwelle #2 - 19.12.17
The Prodigy

Bandwelle #3 - 29.01.18 Arctic Monkeys
James Bay | Chvrches | Brian Fallon & The Howling Weather | Black Rebel Motorcycle Club | Johnossi | MHD | Mø | Thrice | The Vaccines | Jungle |Talco | Chefket | Stick To Your Guns | Frank Carter & The Rattlesnakes |Neck Deep | Romano | Haiyti | Touché Amoré | Anchors & Hearts

Bandwelle #3 - 17.04.18

Benjamin Clementine | Emil Bulls Official | JAIN | Dermot Kennedy | Jeremy Loops | Massendefekt | Marmozets | Tom Walker | X Ambassadors | Tonbandgerät | THE HUNNA | Coasts | Amy Shark | Tom Grennan | DMA'S | Basement | BRKN | Gavin James | Juse Ju | Red City Radio | Culture Abuse | Creeper | Deap Vally | PALE WAVES | The Glorious Sons | Gang of Youths | YONAKA |

White Stage: Mike Perry | Egotronic | sascha braemer
nur Hurricane: Station 17 | Funk Fragment
nur Southside: Schlaraffenlandung | Tommy Haug

Warm Up Hurricane: Audio88 & Yassin | Liedfett | Leoniden | Radio Havanna
Warm Up Southside: Trettmann | Blackout Problems | Heisskalt | KMPFSPRT
Zuletzt geändert von Emslaender am Di 17. Apr 2018, 15:12, insgesamt 6-mal geändert.
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9251
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Quadrophobia » Mi 13. Sep 2017, 16:47

Ob man bei FKP wohl die Prophets of Rage buchen würde? Folkert wollte ja immer RATM, hat aber mal gesagt, dass das wohl nie klappen wird. Ob man sich mit der Coverband zufrieden geben würde?

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9888
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Emslaender » Mi 13. Sep 2017, 16:53

Bitte nicht. Slotverschwendung in meinen Augen
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9903
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Baltimore » Mi 13. Sep 2017, 16:54

Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 13. Sep 2017, 16:47
Ob man bei FKP wohl die Prophets of Rage buchen würde? Folkert wollte ja immer RATM, hat aber mal gesagt, dass das wohl nie klappen wird. Ob man sich mit der Coverband zufrieden geben würde?
Wieso nicht, gab damals ja auch Audioslave statt Soundgarden.
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

MetalFan94
Beiträge: 3628
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von MetalFan94 » Mi 13. Sep 2017, 18:40

Baltimore hat geschrieben:
Mi 13. Sep 2017, 16:54
Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 13. Sep 2017, 16:47
Ob man bei FKP wohl die Prophets of Rage buchen würde? Folkert wollte ja immer RATM, hat aber mal gesagt, dass das wohl nie klappen wird. Ob man sich mit der Coverband zufrieden geben würde?
Wieso nicht, gab damals ja auch Audioslave statt Soundgarden.
genau daran hatte ich letztens auch gedacht. Könnten mit neuem Album vllt. sogar interessant werden
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9251
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Quadrophobia » Do 14. Sep 2017, 12:51

MetalFan94 hat geschrieben:
Mi 13. Sep 2017, 18:40
Baltimore hat geschrieben:
Mi 13. Sep 2017, 16:54
Quadrophobia hat geschrieben:
Mi 13. Sep 2017, 16:47
Ob man bei FKP wohl die Prophets of Rage buchen würde? Folkert wollte ja immer RATM, hat aber mal gesagt, dass das wohl nie klappen wird. Ob man sich mit der Coverband zufrieden geben würde?
Wieso nicht, gab damals ja auch Audioslave statt Soundgarden.
genau daran hatte ich letztens auch gedacht. Könnten mit neuem Album vllt. sogar interessant werden
Das ganz sicher nicht.

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2448
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von glutexo2000 » Do 14. Sep 2017, 13:37

Ich verstehe gar nicht warum alle so auf die rumhacken. Ich finde die Sachen die es bis jetzt zu hören gibt in Ordnung und erst recht nicht scheiße. Logisch, dass man das nicht mit RATM vergleichen kann, aber das ist doch von vornherein klar. Ich würd mich freuen, wenn die kommen.

Benutzeravatar
7Ostrich
Beiträge: 1014
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:10
Wohnort: Hamburg

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von 7Ostrich » Do 14. Sep 2017, 13:56

Ich glaub aber auch nicht, dass Prophets of Rage mit neuem Album interessanter werden. Die Leute wollen doch nur alte Songs hören.

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 4657
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von SammyJankis » Do 14. Sep 2017, 13:59

Das ist der springende Punkt an dem in meinen Augen auch der Audioslave - Soundgarden Vergleich hakt. Audioslave war doch eine völlig eigenständige Band.
POTR ist dies aber nicht. Das ist eine reine Coverband und ob mit oder ohne Album, die Leute wollen die RATM Songs hören. Alleine die ganzen Teaser auf der RATM Fb Page, die so wirkten, als gäbe es eine Reunion oder ähnliches, haben die Band viel zu sehr mit dem Original verknüpft. Lächerlcih.
Creating chaos that I can't escape
this climate of fear controlling my days

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9888
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Emslaender » Do 14. Sep 2017, 14:03

SammyJankis hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 13:59
Das ist der springende Punkt an dem in meinen Augen auch der Audioslave - Soundgarden Vergleich hakt. Audioslave war doch eine völlig eigenständige Band.
POTR ist dies aber nicht. Das ist eine reine Coverband und ob mit oder ohne Album, die Leute wollen die RATM Songs hören. Alleine die ganzen Teaser auf der RATM Fb Page, die so wirkten, als gäbe es eine Reunion oder ähnliches, haben die Band viel zu sehr mit dem Original verknüpft. Lächerlcih.
Danke, perfekte Zusammenfassung. Audioslave habe ich gerne gehört, die gingen auch in eine andere Richtung. Für mich ist das eifnach zu sehr eine reine Coverband.
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Henfe
Beiträge: 2218
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:49

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Henfe » Do 14. Sep 2017, 14:06

Fänd die wesentlich interessanter als so Gedöns wie ADTR oder Mando Diao. Aber glaube eh nicht, dass die 2018 schon wieder Festivals machen. Zumindest nicht in Juni/Juli.
MUSE - KENDRICK LAMAR - QUEENS OF THE STONE AGE

Blackstar
Beiträge: 3272
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Blackstar » Do 14. Sep 2017, 14:09

Emslaender hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 14:03
SammyJankis hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 13:59
Das ist der springende Punkt an dem in meinen Augen auch der Audioslave - Soundgarden Vergleich hakt. Audioslave war doch eine völlig eigenständige Band.
POTR ist dies aber nicht. Das ist eine reine Coverband und ob mit oder ohne Album, die Leute wollen die RATM Songs hören. Alleine die ganzen Teaser auf der RATM Fb Page, die so wirkten, als gäbe es eine Reunion oder ähnliches, haben die Band viel zu sehr mit dem Original verknüpft. Lächerlcih.
Danke, perfekte Zusammenfassung. Audioslave habe ich gerne gehört, die gingen auch in eine andere Richtung. Für mich ist das eifnach zu sehr eine reine Coverband.
Trotzdem war "Black Hole Sun" das geilste am ganzen Auftritt und wurde am meisten abgefeiert.

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9888
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Emslaender » Do 14. Sep 2017, 14:12

Kein Plan, ich war damals nicht da. Allerdings ist Black Hole Sun ja auch wohl einer der bekanntesten Rocksongs aus den 90ern, da ist es ja kein Wunder. Würden die Foo Fighters "smells like Teen Spirit" spielen würde es auch am meisten gefeiert werden.
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1495
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Taksim » Do 14. Sep 2017, 14:19

Emslaender hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 14:03
SammyJankis hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 13:59
Das ist der springende Punkt an dem in meinen Augen auch der Audioslave - Soundgarden Vergleich hakt. Audioslave war doch eine völlig eigenständige Band.
POTR ist dies aber nicht. Das ist eine reine Coverband und ob mit oder ohne Album, die Leute wollen die RATM Songs hören. Alleine die ganzen Teaser auf der RATM Fb Page, die so wirkten, als gäbe es eine Reunion oder ähnliches, haben die Band viel zu sehr mit dem Original verknüpft. Lächerlcih.
Danke, perfekte Zusammenfassung. Audioslave habe ich gerne gehört, die gingen auch in eine andere Richtung. Für mich ist das eifnach zu sehr eine reine Coverband.
Ich finde an denen fast problematischer, dass zumindest die Originalsongs, die es bisher gibt, ziemlich nichtssagend sind. Klar, so ein Morello-Riff kickt schon immer, aber der Rest wirkt wie ein schlechtzusammengewürfeltes Mash-Up.
"I don't know."

MetalFan94
Beiträge: 3628
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von MetalFan94 » Do 14. Sep 2017, 16:15

Taksim hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 14:19
Emslaender hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 14:03
SammyJankis hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 13:59
Das ist der springende Punkt an dem in meinen Augen auch der Audioslave - Soundgarden Vergleich hakt. Audioslave war doch eine völlig eigenständige Band.
POTR ist dies aber nicht. Das ist eine reine Coverband und ob mit oder ohne Album, die Leute wollen die RATM Songs hören. Alleine die ganzen Teaser auf der RATM Fb Page, die so wirkten, als gäbe es eine Reunion oder ähnliches, haben die Band viel zu sehr mit dem Original verknüpft. Lächerlcih.
Danke, perfekte Zusammenfassung. Audioslave habe ich gerne gehört, die gingen auch in eine andere Richtung. Für mich ist das eifnach zu sehr eine reine Coverband.
Ich finde an denen fast problematischer, dass zumindest die Originalsongs, die es bisher gibt, ziemlich nichtssagend sind. Klar, so ein Morello-Riff kickt schon immer, aber der Rest wirkt wie ein schlechtzusammengewürfeltes Mash-Up.
Ich hatte gehofft, das sie durch ein neues Album halt nicht mehr wie eine Coverband wirken. Dann kann man halt besser einschätzen wie es einem gefällt. Bin da selbst etwas gespalten: Einerseits halte ich eigentlich nix von Coverbands auf Festivals , andererseits klang der Auftritt am Ring nicht schlecht und es ist halt trotzdem Tom Morello dabei. Bei seinen genialen Soli spielen Sänger ja keine Rolle. Dazu mit Tim C. und Brad Wilk halt auch wirklich gute Musiker dabei.
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2448
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von glutexo2000 » Do 14. Sep 2017, 16:26

MetalFan94 hat geschrieben:
Taksim hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 14:19
Emslaender hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 14:03


Danke, perfekte Zusammenfassung. Audioslave habe ich gerne gehört, die gingen auch in eine andere Richtung. Für mich ist das eifnach zu sehr eine reine Coverband.
Ich finde an denen fast problematischer, dass zumindest die Originalsongs, die es bisher gibt, ziemlich nichtssagend sind. Klar, so ein Morello-Riff kickt schon immer, aber der Rest wirkt wie ein schlechtzusammengewürfeltes Mash-Up.
Ich hatte gehofft, das sie durch ein neues Album halt nicht mehr wie eine Coverband wirken. Dann kann man halt besser einschätzen wie es einem gefällt. Bin da selbst etwas gespalten: Einerseits halte ich eigentlich nix von Coverbands auf Festivals , andererseits klang der Auftritt am Ring nicht schlecht und es ist halt trotzdem Tom Morello dabei. Bei seinen genialen Soli spielen Sänger ja keine Rolle. Dazu mit Tim C. und Brad Wilk halt auch wirklich gute Musiker dabei.
Ja, mal gucken wie dann das Live-Set aussieht, ansonsten genau mein Gedanke.

Blackstar
Beiträge: 3272
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Blackstar » Do 14. Sep 2017, 17:27

MetalFan94 hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 16:15
Taksim hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 14:19
Emslaender hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 14:03


Danke, perfekte Zusammenfassung. Audioslave habe ich gerne gehört, die gingen auch in eine andere Richtung. Für mich ist das eifnach zu sehr eine reine Coverband.
Ich finde an denen fast problematischer, dass zumindest die Originalsongs, die es bisher gibt, ziemlich nichtssagend sind. Klar, so ein Morello-Riff kickt schon immer, aber der Rest wirkt wie ein schlechtzusammengewürfeltes Mash-Up.
Ich hatte gehofft, das sie durch ein neues Album halt nicht mehr wie eine Coverband wirken. Dann kann man halt besser einschätzen wie es einem gefällt. Bin da selbst etwas gespalten: Einerseits halte ich eigentlich nix von Coverbands auf Festivals , andererseits klang der Auftritt am Ring nicht schlecht und es ist halt trotzdem Tom Morello dabei. Bei seinen genialen Soli spielen Sänger ja keine Rolle. Dazu mit Tim C. und Brad Wilk halt auch wirklich gute Musiker dabei.
Vielleicht sollte man an dieser Stelle auch mal erwähnen, dass Tom Morrello ein dummes, verschwörungstheoretisches Arschloch ist. Das verhagelt es mir irgendwie.

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2405
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Tambourine-Man » Do 14. Sep 2017, 18:09

Off Topic
Blackstar hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 17:27
Vielleicht sollte man an dieser Stelle auch mal erwähnen, dass Tom Morrello ein dummes, verschwörungstheoretisches Arschloch ist. Das verhagelt es mir irgendwie.
Das interessiert mich als Fanboy nun doch sehr, kannst du das bitte weiter ausführen, hast Links oder ähnliches?
Kannst dann gerne hier antworten :)
Rockin' Scheeßel since 2011

MetalFan94
Beiträge: 3628
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von MetalFan94 » Fr 15. Sep 2017, 00:04

Blackstar hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 17:27
MetalFan94 hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 16:15
Taksim hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 14:19


Ich finde an denen fast problematischer, dass zumindest die Originalsongs, die es bisher gibt, ziemlich nichtssagend sind. Klar, so ein Morello-Riff kickt schon immer, aber der Rest wirkt wie ein schlechtzusammengewürfeltes Mash-Up.
Ich hatte gehofft, das sie durch ein neues Album halt nicht mehr wie eine Coverband wirken. Dann kann man halt besser einschätzen wie es einem gefällt. Bin da selbst etwas gespalten: Einerseits halte ich eigentlich nix von Coverbands auf Festivals , andererseits klang der Auftritt am Ring nicht schlecht und es ist halt trotzdem Tom Morello dabei. Bei seinen genialen Soli spielen Sänger ja keine Rolle. Dazu mit Tim C. und Brad Wilk halt auch wirklich gute Musiker dabei.
Vielleicht sollte man an dieser Stelle auch mal erwähnen, dass Tom Morrello ein dummes, verschwörungstheoretisches Arschloch ist. Das verhagelt es mir irgendwie.
dachte das wäre nur Tim C. . bei den anderen ist mir das bewusst noch nicht aufgefallen. Würde die Sache dann doch etwas verderben, wobei er dann trotzdem immernoch ein Weltklasse Gitarrist bleibt und da er mit Bruce Springsteen zusammenarbeitet, kann er soooo mies ja auch nicht sein :oops:
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

MetalFan94
Beiträge: 3628
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von MetalFan94 » Fr 6. Okt 2017, 10:30

Könnte mal langsam losgehen ....
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2448
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von glutexo2000 » Fr 6. Okt 2017, 10:38

... den Bandwellen Thread vollzuspamen damit das Forum denkt, es geht los?! Bin dabei! :doof:

Benutzeravatar
andyTT
Beiträge: 1566
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:03

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von andyTT » Fr 6. Okt 2017, 10:56

Ja könnte wirklich mal losgehen. Ich hoffe mal, dass nächsten Freitag von RockimPark oder Southside was kommt :popcorn:

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9888
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Emslaender » Fr 6. Okt 2017, 11:06

Mittwoch bei twitter war folgendes zu lesen:
maaayr__‏ @_maaayr 4. Okt.

@hurricanefstvl wie wäre es mal mit einer ersten bandwelle.. 😏


Hurricane Festival‏Verifizierter Account @hurricanefstvl
Antwort an @_maaayr

Das halten wir für ne GANZ schlechte Idee! ;)
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
Mastodoniel
Beiträge: 1534
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:56
Wohnort: Lohne/Vechta

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Mastodoniel » Sa 7. Okt 2017, 15:16

Emslaender hat geschrieben:
Fr 6. Okt 2017, 11:06
Mittwoch bei twitter war folgendes zu lesen:
maaayr__‏ @_maaayr 4. Okt.

@hurricanefstvl wie wäre es mal mit einer ersten bandwelle.. 😏


Hurricane Festival‏Verifizierter Account @hurricanefstvl
Antwort an @_maaayr

Das halten wir für ne GANZ schlechte Idee! ;)
Ganz N‘ Roses? :lolol:

Benutzeravatar
Bombtrack
Beiträge: 995
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 15:47

Re: Bandwellen 2018

Beitrag von Bombtrack » Sa 7. Okt 2017, 17:16

Mastodoniel hat geschrieben:
Sa 7. Okt 2017, 15:16
Emslaender hat geschrieben:
Fr 6. Okt 2017, 11:06
Mittwoch bei twitter war folgendes zu lesen:
maaayr__‏ @_maaayr 4. Okt.

@hurricanefstvl wie wäre es mal mit einer ersten bandwelle.. 😏


Hurricane Festival‏Verifizierter Account @hurricanefstvl
Antwort an @_maaayr

Das halten wir für ne GANZ schlechte Idee! ;)
Ganz N‘ Roses? :lolol:
Beginner - Gustav Ganz :lolol:
Burnout vom Yoga


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste