> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Daddelecke
Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von glutexo2000 » Do 16. Apr 2020, 16:06

Monkeyson hat geschrieben:
mattkru hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 15:33
Wird man davon nicht noch weiter runtergezogen?
Gegenvorschlag in Anlehnung hieran: Allein der Songtitel!
Finde ich auch witzig. Würde allerdings eine auf den Inhalt des Songs bezogene Runde mal wieder vorziehen. Danach finde ich kann man sich dem gerne widmen.

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3521
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von Ruby » Do 16. Apr 2020, 17:45

Ich fände es auch besser, wenn es endlich mal wieder eine Runde gibt, die sich auf den Inhalt des Songs bezieht. :smile:
Terrorkommando Riesling Spätlese

hendrik
Beiträge: 310
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 19:31

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von hendrik » Do 16. Apr 2020, 21:47

Monkeyson hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 08:36
hendrik hat geschrieben:
Mi 15. Apr 2020, 15:18
- Können zukünftig nur noch User*innen in der Vorrunde/im Finale abstimmen, die auch von Anfang an dabei waren? Ich hatte bei der ursprünglichen Frage, ob ein Abstimmen auch für außenstehende möglich ist, nicht aufgepasst, sonst hätte ich mich da schon gemeldet. Der Punkt ist einfach, dass sonst jeder abstimmen und das Endergebnis beeinflussen kann, dem gerade bspw. mal ein Song gut gefällt. Aktuell können wir das so belassen, zukünftig würde ich mich freuen, wenn das diskutiert wird und dann ggf. mit in die Regeln aufgenommen wird :-)
Freu dich doch über jede*n, der sich die Mühe macht, hier fristgerecht abzustimmen, anstatt gleich zu mutmaßen, diese*r möchte einfach nur einen einzelnen Song pushen.
Ja, ich freue mich auch über alle, die hier fristgrecht abstimmen, vor allem über die, die sich zuvor zufristgerecht am Songcontest angemeldet haben ;-) Und nein, ich wollte nicht mutmaßen, sondern ein Beispiel geben, wieso ich es unglücklich finde, wenn man ohne Anmeldung in der Vorrunde oder im Finale abstimmen darf. Ich hatte gehofft, dass das ersichtlich genug war und es nicht nur um das Pushen von Songs geht.
Neben dem Punkt, dass das Endergebnis beeinflusst wird, geht es mir auch um das Prinzip "ganz oder gar nicht". Entweder ich nehme ganz am Songcontest teil, oder ich lasse es. Etwas anderes finde ich persönlich verkehrt.

Gefühlt würde ich vermuten, dass wir hier unterschiedliche Meinungen vertreten. Wie zuvor schon geschrieben, würde ich mich freuen, wenn wir hier weitere Stimmen hören können, so dass ein Konsens gebildet werden kann :-)

hendrik
Beiträge: 310
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 19:31

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von hendrik » Do 16. Apr 2020, 22:00

Karo hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 08:49
Ein kurzes Statement zu dieser Runde:
Diese Runde hat 7 Wochen gedauert. Im Vergleich dazu: vorherige Songcontests waren mit 6 bis 8 Wochen unterwegs.
Jeden Spieler mit fehlender Wertung einzeln zu erinnern ist löblich, würde ich aber auch zukünftig nicht machen - immerhin sind wir alle alt genug uns daran zu erinnern (wenn's wichtig genug ist), oder eben nicht.
Ich finde die Rundenleitung mal zu übernehmen gehört zum Spiel dazu. Grad habe ich aber echt keine Lust mehr.
Ich wollte dich hier auch nicht anfahren. Ganz im Gegenteil fand ich es super, dass du die Leitung übernommen hast und das hast du auch super gemacht :-) Besten Dank nochmals! Dass die Runde gefühlt so lange dauerte, ist zudem nicht dein Verschulden, sondern der Teilnehmer*innen, die nicht fristgerecht abgestimmt haben. Eine Beendigung der Runde ohne Fristverlängerung wäre in diesem Fall aber auch nicht sinnig gewesen, denn dann wären nur ein Drittel der Bewertungen vorhanden gewesen.
Der Punkt, dass ich die Teilnehmer*innen anschreibe und diese an die Abgabe erinnere, sollte eher auf den Punkt abzielen, dass diese meist gefühlt den Songcontest nicht auf dem Schirm hatten. So würde ich zumindest das Groß des Feedbacks auf ebenjene Mail zusammenfassen. Jedenfalls sollte es nicht als Hinweis an dich dienen, was man hätte besser machen können. Ich bin gar bei dir, denn ich finde es eigentlich verkehrt die Teilnehmer*innen erinnern zu müssen, wofür die sich mal angemeldet haben.

Zur Übernahme der Runde: Ich kann es verstehen, dass man erstmal aussetzen möchte. Super, dass Miwo das sonst gerne übernimmt. Früher war es oft so, dass der*die Gewinner*in die Rundenleitung übernommen hat. Wie wäre es sonst, wenn unter den DQ's die Leitung verlost wird. Ein Zufallsgenerator wird sich schon im Internet finden, der die Verlosung übernimmt. Das würde hier ein wenig den Druck erhöhen abzustimmen. Die, die wirklich ernsthaft nicht in der Lage waren eine Bewertung abzugeben, sollten natürlich auch von der Verlosung verschont bleiben. Wir können es natürlich aber auch auf der freiwilligen Basis wie bisher so belassen ;-)

hendrik
Beiträge: 310
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 19:31

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von hendrik » Do 16. Apr 2020, 22:02

Baltimore hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 15:54
glutexo2000 hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 15:50
slowdive hat geschrieben: +1
+1
+1
+1

hendrik
Beiträge: 310
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 19:31

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von hendrik » Do 16. Apr 2020, 22:03

Glückwunsch sonst nochmal an Miwo! Der Song ist aber auch einfach zeitlos :-)

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von glutexo2000 » Do 16. Apr 2020, 23:15

Ich finde die Regelung gut, dass jedeR abstimmen kann. Glaube ehrlich gesagt nicht daran, dass hier jemand einen Song pushen will. Warum auch. Je mehr Einsendungen desto besser.

Fand die Runde jetzt auch nicht besonders lang gefühlt. Wie schon gesagt haben die davor auch 6-8 Wochen gedauert.

Jemandem die Rundenleitung aufzudrücken finde ich keine gute Idee, es soll ja immer noch freiwillig sein und Spaß machen. Es hat sich doch auch bisher immer jemand gefunden oder nicht?

Danke an die Contestleitung! War wieder gut unterhaltsam, hab auch 1, 2, 3 Entdeckungen gemacht. Mich haben ebenfalls die Songs gestört, die mehr die Indietronic Schiene bedient haben, aber die haben dementsprechend einfach weniger Punkte bekommen. Die vorderen Plätze waren abzusehen, aber natürlich trotzdem Glückwunsch an den Gewinner. Es sei ihm gegönnt ;)

Karo
Beiträge: 203
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:49

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von Karo » Fr 17. Apr 2020, 11:37

glutexo2000 hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 23:15
Ich finde die Regelung gut, dass jedeR abstimmen kann. Glaube ehrlich gesagt nicht daran, dass hier jemand einen Song pushen will. Warum auch. Je mehr Einsendungen desto besser.
Nicht nur das: in der Vorrunde Ausgeschiedene dürfen ja auch beim Finale mitstimmen, warum also nicht auch Nicht-Teilnehmer. Habe darin auch kein Problem gesehen, weil ich mir denke, dass es hier nur um Ehre, Spaß und etwaige Lebenslauf-Eintragungen geht, warum also Gewinner fingieren?!
hendrik hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 22:00
Ich wollte dich hier auch nicht anfahren.
Passt schon, warst halt in der Forenlesung meinerseits nicht der Einzige und das hat mich auf'm falschen Fuss erwischt. Meine Nervensaiten klingen gerade eher schrill denn wie 'nen entspannter Kontrabass.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von Monkeyson » Fr 17. Apr 2020, 21:47

slowdive hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 17:34
slowdive: Metalheads - Terminator
Darf ich dich fragen, ob du aus den vergangenen 2 Dekaden irgendwelche nennenswerten Tipps aus dem Genre hast?
Mir fällt einzig der von dir hochgehaltene Squarepusher ein, und der ist mir bisweilen etwas zu akademisch. Werde mich aber näher damit befassen.

Abseits davon hab ich nach langer Durststrecke selbst was Erwähnenswertes in den RYM-Rankings gefunden:
Gönn dir mal "A New Dawn" von AceMoMa aus diesem Jahr!

mattkru
Beiträge: 4193
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von mattkru » Sa 18. Apr 2020, 02:54

Monkeyson hat geschrieben:
Fr 17. Apr 2020, 21:47
slowdive hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 17:34
slowdive: Metalheads - Terminator
Darf ich dich fragen, ob du aus den vergangenen 2 Dekaden irgendwelche nennenswerten Tipps aus dem Genre hast?
Vielleicht Noisia und Black Sun Empire?

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 5945
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von miwo » Sa 18. Apr 2020, 09:22

Noisia. :herzen2:
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Rock am Ring: '13

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3747
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von slowdive » Sa 18. Apr 2020, 10:55

Monkeyson hat geschrieben:
Fr 17. Apr 2020, 21:47
slowdive hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 17:34
slowdive: Metalheads - Terminator
Darf ich dich fragen, ob du aus den vergangenen 2 Dekaden irgendwelche nennenswerten Tipps aus dem Genre hast?
Mir fällt einzig der von dir hochgehaltene Squarepusher ein, und der ist mir bisweilen etwas zu akademisch. Werde mich aber näher damit befassen.

Abseits davon hab ich nach langer Durststrecke selbst was Erwähnenswertes in den RYM-Rankings gefunden:
Gönn dir mal "A New Dawn" von AceMoMa aus diesem Jahr!
Tatsächlich ist Jungle für mich ein Genre, dass als Kind seiner Zeit perfekt in die Gesellschaft passte und künstlerisch unheimlich relevant war, während heute in dem Genre produzierte Alben meist nur nostalgisches "Den 90ern hinterhängen" sprich Pastiche sind. Daher gibt es tatsächlich nicht allzuviel.

Sewerslvt hat es für mich geschafft eben dieses Pastiche, das heutigen Produktionen anhaftet, bewusst erfahrbar zu machen. Und damit etwas für die Gegenwart relevantes zu produzieren. Für mich vielleicht das Relvanteste in dem Bereich.



An sich gibt es durchaus viel brauchbare Alben (teilweise auch von alten Bekannten) in dem Bereich, wenn man die RYM-Charts durchstöbert. Wenn man ehrlich ist, greift man doch lieber auf die ursprünglichen Großtaten der 90er zurück, in denen scheinbar alles, was das Genre zu sagen hatte, auch gesagt wurde.

Gilt halt auch für den genannten Squarepusher, dessen Großtaten ebenfalls in den 90ern liegen. Das aktuelle Album z.B. ist zwar ziemlich cool und fügt seinem Werk auch durchaus neue Nuancen hinzu, aber wenn das die relvanteste/innovativste Musik der Gegenwart sein soll, dann gute Nacht (ist es aber zum Glück nicht).

Danke für den Tipp! Werde ich mal reinhören. :smile:

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von Monkeyson » Mo 20. Apr 2020, 10:10

slowdive hat geschrieben:
Sa 18. Apr 2020, 10:55
Sewerslvt hat es für mich geschafft eben dieses Pastiche, das heutigen Produktionen anhaftet, bewusst erfahrbar zu machen. Und damit etwas für die Gegenwart relevantes zu produzieren. Für mich vielleicht das Relvanteste in dem Bereich.
Gefällt ebenfalls, danke! Wobei ich da schon Bock auf diese Form von düsterem Drum'n'Bass haben muss, wohingegen AceMoMa ein breiteres Spektrum mit stärkerem Fokus auf den Drum Patterns abdecken. "Bewusst erfahrbar machen" heißt in diesem Kontext, gar nicht vorzugeben, was anderes zu machen, als den 90er Sound aufzugreifen?

Das dürfte dann vllt auf...
mattkru hat geschrieben:
Sa 18. Apr 2020, 02:54
Noisia und Black Sun Empire
...nicht zutreffen? Zumindest erstere hatte ich mir schon mal angehört und da gar nicht mehr viele Gemeinsamkeiten mit dem Drum'n'Bass der 90er festgestellt. Werden aber genau wie zweitere (noch) mal angehört, danke auch für den Tipp!
slowdive hat geschrieben:
Sa 18. Apr 2020, 10:55
An sich gibt es durchaus viel brauchbare Alben (teilweise auch von alten Bekannten) in dem Bereich, wenn man die RYM-Charts durchstöbert.
An welche alte Bekannte dachtest du da?
Zuletzt geändert von Monkeyson am Mo 20. Apr 2020, 12:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 5945
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von miwo » Mo 20. Apr 2020, 10:21

So mit welchem Thema soll ich starten?
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Rock am Ring: '13

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von glutexo2000 » Mo 20. Apr 2020, 10:53


Quadrophobia hat geschrieben:
Sjælland hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 12:03
Songs übers Daheimsein und das eigene Zuhause?
Sehr gute Idee!
hendrik hat geschrieben:
Baltimore hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 15:54
glutexo2000 hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 15:50
+1
+1
+1
Jenes?

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von Monkeyson » Mo 20. Apr 2020, 13:29

ole7196 hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 14:07
Daft Punk - Harder Better Faster
Allen Wählern des Zweitplatzierten sei noch diese schöne Hommage empfohlen, ebenfalls von der einen Hälfte von AceMoMa:


Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von Monkeyson » Mo 20. Apr 2020, 16:15

mattkru hat geschrieben:
Sa 18. Apr 2020, 02:54
Vielleicht Noisia?
Noch mal reingehört, das B von D'n'B wird schon ganz gut bedient und funktioniert wsl live prima.
Für auf Platte ist mir das alles zu kolossal und wenig verspielt (Sewerslvt geht ein bisschen in die gleiche Richtung, aber in einem von mir noch goutierten Ausmaß). Hätte das auch eher unter Dubstep abgespeichert, und das Genre finde ich nur an seinen Rändern interessant (Mount Kimbie).

Benutzeravatar
miwo
Beiträge: 5945
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:59
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von miwo » Do 23. Apr 2020, 07:00

miwo hat geschrieben:
Mo 20. Apr 2020, 10:21
So mit welchem Thema soll ich starten?
Kann da jemand Anderes für mich übernehmen? Wird zeitlich die nächsten 1-2 Wochen bei mir nichts.
Hurricane: '09 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17 '18 '19
Omas Teich: '08 '09 '10 '11 '12
Airbeat One: '15 '17 '18 '19
Appletree Garden: '16 '17 '18 '19
SonneMondSterne: '14 '15 '19
Mysteryland: '14 '16
Oldenbora: '18 '19
Docklands: '14 '19
Rock am Ring: '13

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2385
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von Taksim » Do 23. Apr 2020, 09:42

Monkeyson hat geschrieben:
Mo 20. Apr 2020, 16:15
mattkru hat geschrieben:
Sa 18. Apr 2020, 02:54
Vielleicht Noisia?
Noch mal reingehört, das B von D'n'B wird schon ganz gut bedient und funktioniert wsl live prima.
Für auf Platte ist mir das alles zu kolossal und wenig verspielt (Sewerslvt geht ein bisschen in die gleiche Richtung, aber in einem von mir noch goutierten Ausmaß). Hätte das auch eher unter Dubstep abgespeichert, und das Genre finde ich nur an seinen Rändern interessant (Mount Kimbie).
Uh, dann hast du möglicherweise nur einen bestimmten Satz an Tracks gehört. Die Produktionen sind auf jeden Fall facettenreich. Und auch die mächtigeren Sachen würde ich weniger als Dubstep bezeichnen, eher allgemein als Bass, Breakbeat oder Halfstep (sorry für die Korinthenkackerei aber ich liebe die Truppe einfach :wink: ).
Die haben zum Beispiel auch ne ganze Menge Neurofunk-Geschichten, die dir vlt. besser gefallen könnten.
"I don't know."

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von Monkeyson » Do 23. Apr 2020, 10:52

Taksim hat geschrieben:
Do 23. Apr 2020, 09:42
Uh, dann hast du möglicherweise nur einen bestimmten Satz an Tracks gehört. Die Produktionen sind auf jeden Fall facettenreich.
Okay, facettenreich vielleicht. Aber verspielt höchstens im Sinne von: diverse Bass Drops, aber immerzu auf die Fresse. Die Drum Patterns laufen ja eher so nebenbei durch.
Taksim hat geschrieben:
Do 23. Apr 2020, 09:42
Und auch die mächtigeren Sachen würde ich weniger als Dubstep bezeichnen, eher allgemein als Bass [...]
Ohne das Drum'n' könnte ich das unterschreiben.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von Monkeyson » Do 23. Apr 2020, 12:20

mattkru hat geschrieben:
Sa 18. Apr 2020, 02:54
Vielleicht Black Sun Empire?
Die hingegen gefallen mir auf Anhieb. Danke für den Tipp, sind mir in all den Jahren gar nicht aufgefallen!

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von Monkeyson » Do 23. Apr 2020, 15:46

Taksim hat geschrieben:
Do 23. Apr 2020, 09:42
Und auch die mächtigeren Sachen würde ich weniger als Dubstep bezeichnen, eher allgemein als Bass, Breakbeat oder Halfstep (sorry für die Korinthenkackerei aber ich liebe die Truppe einfach :wink: ).
Frage an den Korinthenkacker (oder an miwo): Wie heißen denn eigentlich diese (in meinen Ohren fürchterlichen) Soundelemente, die da zB bei Anomaly bei 1:06 einsetzen und für manche Genres recht stilprägend zu sein scheinen? Nur um da mal mitreden zu können.

Online
Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10739
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Finale bis 13.04.2020, (Oster-)Montag

Beitrag von fipsi » Do 23. Apr 2020, 16:46

miwo hat geschrieben:
Do 23. Apr 2020, 07:00
miwo hat geschrieben:
Mo 20. Apr 2020, 10:21
So mit welchem Thema soll ich starten?
Kann da jemand Anderes für mich übernehmen? Wird zeitlich die nächsten 1-2 Wochen bei mir nichts.
Soll ich die "Songs übers Daheimsein und das eigene Zuhause"-Runde übernehmen?
chek like caroline pola


Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2385
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Songcontest #34: Elektronische Tanzmusik - Songauswahl bis 08.03.2020, Sonntag

Beitrag von Taksim » Sa 2. Mai 2020, 14:01

Monkeyson hat geschrieben:
Do 23. Apr 2020, 15:46
Taksim hat geschrieben:
Do 23. Apr 2020, 09:42
Und auch die mächtigeren Sachen würde ich weniger als Dubstep bezeichnen, eher allgemein als Bass, Breakbeat oder Halfstep (sorry für die Korinthenkackerei aber ich liebe die Truppe einfach :wink: ).
Frage an den Korinthenkacker (oder an miwo): Wie heißen denn eigentlich diese (in meinen Ohren fürchterlichen) Soundelemente, die da zB bei Anomaly bei 1:06 einsetzen und für manche Genres recht stilprägend zu sein scheinen? Nur um da mal mitreden zu können.
Nochmal drauf geachtet und bin mir doch nicht ganz sicher was du meinst. Geht's dir um diese hohen Synthie-Sounds, die da so im Stakkato-Rhythmus auftauchen?
"I don't know."


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste