> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Daddelecke
Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Monkeyson » Do 9. Jan 2020, 07:32

LongNose hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 13:44
03. Vampire Weekend - Father of the Bride
Auf dich hatte ich getippt, ja. Mindestens einer hat die jetzt noch höher gerankt, also #1 oder #2.
Wird es wieder die volle Excel-Tapete geben, fipsi?
fipsi hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 16:21
Ich glaube das könnte sich nachträglich noch ändern. Leider hat sich da in meiner Liste ein kleiner Fehler eingeschlichen und es gab sowohl Ilgen Nur als auch Ilgen-Nur. Dadurch haben sich die Punkte aufgeteilt. Am Ende gab es 3 Nennungen und in Summe 17 Punkte. :smile:
Übrigens kleiner Tipp noch unter Listenaktionsleitern: Ich habe die Bands immer ohne The, Die und A gelistet und dann die Spalte alphabetisch sortiert. Da fallen die allermeisten Dopplungen sofort auf.

Könnte ja vllt für die Dekadenliste relevant sein, oder wer leitet die? (Muss ja nicht sofort sein.)

mattkru
Beiträge: 4193
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von mattkru » Do 9. Jan 2020, 08:22

Welche Dekade kommt jetzt eigentlich: 90er oder 10er?

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4021
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Flecha » Do 9. Jan 2020, 08:30

Erstmal die aktuelle und dann 90er später war mMn. die einhellige Meinung.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3169
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Tambourine-Man » Do 9. Jan 2020, 10:01

Gute Frage, würde auch gerne schonmal vorarbeiten, solange die Albenflut des aktuellen Jahres noch nicht beginnt...
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Monkeyson » Do 9. Jan 2020, 11:03

Flecha hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 08:30
Erstmal die aktuelle und dann 90er später war mMn. die einhellige Meinung.
Ergibt ja auch Sinn wg der gerade kursierenden Dekaden-Charts. Auch wenn die jüngeren Alben dann tendenziell eher nen Vorteil haben, wie Quadro hier bereits gemutmaßt hat.

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3169
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Tambourine-Man » Do 9. Jan 2020, 11:11

Bei mir wird es genau andersrum sein.
Meine Jahresliste an Alben kann man nach 1-2 Jahren zu großen Teilen vergessen. Dafür entdecke ich im Nachhinein einfach erst noch viel zu viele tollen Alben (bzw. acts und dann die Alben) und Alben entwickeln sich im Langzeitverlauf. Deichkind war für mich dieses Jahr ein wichtiges Album, was ich auch unbedingt durch eine Top10 Platzierung honorieren wollte. Das hat aber auch etwas mit Aktualität und der Sichtweise auf ein Album zu tun. Oder anders gesagt: Dein Sommeralbum 2014, was du in diesem einen Urlaub rauf und runter gehört hast, war für den Moment und das Jahr vielleicht super wichtig, über das Jahrzehnt dagegen vielleicht null.
Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber bei mir haben jüngere Alben insgesamt einen deutlich schwereren Stand, da bin ich sehr "vorsichtig" mit der Bewertung.
Grundsätzlich stimme ich aber Quadros Aussage zu und das lässt sich natürlich auch in der Entwicklung des Musikgeschmack eines jeden einzelnen von uns wiederfinden, denke ich.
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Monkeyson » Do 9. Jan 2020, 14:32

Flecha hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 17:01
10. Black Midi – Schlagenheim
akropeter hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 18:20
7 Black Midi - Schlagenheim
scarred hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 19:14
9. Black Midi - Schlagenheim
Stebbie hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 23:03
Auf Rang 10 hätten ebenso Schragenheim von black-midi landen können.
Welches hättet ihr für den Songcontest genommen? Da ist ja kein Ausfall dabei, nur für das etwas sperrige bmbmbm muss man in der richtigen Stimmung sein (und die Stimme abkönnen).

Die ersten 5 zeigen schön das gesamte Spektrum. Von den beiden Polen Near DT und Western hab ich mich für kurz auf die Fresse und gegen episch entschieden.

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10739
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von fipsi » Do 9. Jan 2020, 14:38

Monkeyson hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 07:32
LongNose hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 13:44
03. Vampire Weekend - Father of the Bride
Auf dich hatte ich getippt, ja. Mindestens einer hat die jetzt noch höher gerankt, also #1 oder #2.
Wird es wieder die volle Excel-Tapete geben, fipsi?
Excel

Klar doch :smile:
chek like caroline pola

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Monkeyson » Do 9. Jan 2020, 15:25

Herzlichen Dank, fipsi!

Moltisanti und Mastodoniel sind die beiden (mir) unbekannten Gönner von Vampire Weekend. Letzterer mit Fatoni auf der 1, den wollte ich mir auch noch geben.

Und wirklich niemand hatte Tropical Fuck Storm auf der Liste? Für mich das bislang zweitbeste des Jahrgangs, eine interessante Weiterentwicklung gegenüber dem Vorgänger. Der war zwar noch ne Ecke stärker, aber ich hatte nach den ersten Kommentaren hier Schlimmstes befürchtet und wurde positiv überrascht.

Und black midi hätte inklusive meinen sogar 22 Punkte bekommen.
Zuletzt geändert von Monkeyson am Do 9. Jan 2020, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11479
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Quadrophobia » Do 9. Jan 2020, 15:32

Monkeyson hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 15:25
Herzlichen Dank, fipsi!

Moltisanti und Mastodoniel sind die beiden (mir) unbekannten Gönner von Vampire Weekend. Letzterer mit Fatoni auf der 1, den wollte ich mir auch noch geben.

Und wirklich niemand hatte Tropical Fuck Storm auf der Liste? Für mich das bislang zweitbeste des Jahrgangs, eine interessante Weiterentwicklung gegenüber dem Vorgänger. Der war zwar noch ne Ecke stärker, aber ich hatte nach den ersten Kommentaren hier Schlimmstes befürchtet und wurde positiv überrascht.

Und black midi hätte inklusive meinen sogar 20 Punkte bekommen.
Black Midi braucht bei mir wahrscheinlich noch ein Jahr, um seine volle Komplexität zu entfalten :grin:

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 3169
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Tambourine-Man » Do 9. Jan 2020, 15:37

Ist kein Album, dass mal eben im Vorbeigehen eine Platzierung in der Top10 abstaubt.
Steigt bei mir aber auch mit jedem Hören in der Gunst ;)
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 4021
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Flecha » Do 9. Jan 2020, 15:57

Tambourine-Man hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 15:37
Ist kein Album, dass mal eben im Vorbeigehen eine Platzierung in der Top10 abstaubt.
Bei mir war das schon nach dem ersten Hören sicher. :mrgreen:

Dann lange nicht gehört und zuletzt wieder mehr. Stand heute würde ich es vllt sogar noch höher einordnen. Einfach genial!
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Luk
Beiträge: 24
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 17:21

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Luk » Do 9. Jan 2020, 23:14

Vielen Dank für die tolle Auswertung fipsi!

Ich reiche auch nochmal meine Liste nach:

1.Brutus - Nest
2.Pascow - Jade
3.Russian Circles - Blood Year
4.The Slow Show - Lust and Learn
5.Kokomo - Totem Youth
6.Mono - Nowhere Now Here
7.La Dispute - Panorama
8.Tool - Fear Inoculum
9.Kapelle Petra - Nackt
10.The National - I Am Easy To Find

Brutus hat mich voll gepackt und überzeugt, die Band war grundsätzlich eine Neuentdeckung, eine für mich zugeschnittene Mischung von diversen Musikstilen mit ordentlich Tempo und Härte und zur Abwechselung mal mit einer singenden Drummerin. Pascow war mein Album des ersten Halbjahres, finde es über die gesamte Länge nicht so toll wie Diene der Party, aber schon eine eher unerwartete erfrischende Weiterentwicklung mit vielen guten Songs. The Slow Show hat mir scheinbar besser gefallen als vielen anderen hier, habe diesbezüglich hier im Forum aber auch nichts gelesen gehabt, daher hatte ich eine Platzierung in den Top40 erwartet. Sonst wie gewohnt drei starke aber wie so oft auch nicht außergewöhnliche Postrock-Alben drin (Russian Circles, Kokomo und Mono).

Lana del Rey habe ich mir dann mal angehört, ein würdiger Sieger, gefiel mir direkt beim ersten Hören, vor allem die ersten fünf Songs find ich gut, danach flacht es mMn etwas ab. Das Thom Yorke Album fand ich schrecklich, aber ich kann vor allem mit seinen Solo-Sachen kaum was anfangen. Immerhin hat es dazu geführt, dass ich wieder mal etwas Radiohead gehört habe.

rogerhealy
Beiträge: 1411
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von rogerhealy » Fr 10. Jan 2020, 08:58

Mal zum Vergleich die Top 40 des Rolling-Stone-Forums (101 Teilnehmer):

001. Lana Del Rey – Norman Fucking Rockwell (342/29)
002. Purple Mountains – Purple Mountains (218/19)
003. Nick Cave and the Bad Seeds – Ghosteen (207/17)
004. Billie Eilish – When we all fall asleep, where do we go? (177/18)
005. The Delines – The imperial (166/16)
006. Ian Noe – Between the country (156/12)
007. Weyes Blood – Titanic rising (154/14)
008. Bruce Springsteen – Western skies (148/13)
009. Bonnie ‚Prince‘ Billy – I made a place (144/14)
010. Matana Roberts – Coin Coin Chapter Four: Memphis (137/12)

011. Swans – Leaving meaning (136/11)
012. Liam Gallagher – Why me? Why not. (130/11)
013. Angel Olsen – All mirrors (125/12)
014. Aldous Harding – Designer (120/12)
015. Simon Joyner – Pocket moon (102/8)
016. Andrew Bird – My finest work yet (101/9)
017. Vampire Weekend – Father of the bride (99/10)
018. Tool – Fear innoculum (97/8)
019. FKA Twigs – Magdalene (96/9)
020. Drahla – Useless coordinates (96/9)

021. Fontaines D.C. – Dogrel (92/8)
022. Solange – When I get home (85/7)
023. Niels Frevert – Putzlicht (84/8)
024. Okta Logue – Runway markings (83/8)
025. Michael Kiwanuka – Kiwanuka (82/7)
026. Joe Jackson – Fool (82/8)
027. Sharon Van Etten – Remind me tomorrow (79/8)
028. Nick Waterhouse – Nick Waterhouse (79/7)
029. The National – I am easy to find (67/7)
030. Die Heiterkeit – Was passiert ist (64/5)

031. Van Morrison – Three chords & the truth (63/7)
032. Kim Lenz – Slowly speeding (61/6)
033. Robert Forster – Inferno (58/6)
034. Big Thief – U.F.O.F. (56/5)
035. Bill Callahan – Shepherd in a sheepskin vest (55/6)
036. Jaimie Branch – Fly or die II: Bird dogs of paradise (54/5)
037. The Comet Is Coming – Trust in the lifeforce of the deep mystery (52/6)
038. Tyler, the Creator – Igor (52/4)
039. Eilen Jewell – Gypsy (51/5)
040. Steve Gunn – The unseen in between (50/5)

Einige Überschneidungen, eiinige schöne Sachen.
Zugegebenermaßen sind mir die Plätze 5 und 6 völlig unbekannt.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Monkeyson » Fr 10. Jan 2020, 09:37

Hiphop findet da nicht statt, dafür Bruce Springsteen? Auf der Proseite: ein bisschen Jazz und der Platz für The National.

mattkru
Beiträge: 4193
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von mattkru » Fr 10. Jan 2020, 10:00

Fake News! Das fehlt mindestens fünf mal Bob Dylan.

Benutzeravatar
MairzyDoats
Beiträge: 2130
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:28

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von MairzyDoats » Fr 10. Jan 2020, 11:51

Eigentlich ganz cool. Hätte ich eigentlich nicht unbedingt erwartet, dass Lana Del Rey, Billie und auch Weyes Blood so weit oben sind, genauso das Matana Roberts Album zum Beispiel. Auch sonst n paar nette Ergänzungen zu unserer Liste. Tyler, The Creator ist ja bei uns zum Beispiel leider auch nicht aufgetaucht.

Also wenn du mit
Monkeyson hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 09:37
ein bisschen Jazz
nicht auch Matana Roberts meintest, wäre das vielleicht auch noch was für dich.
Hallo wie geht willkommen in meiner Signatur. Lass dir hier bitte richtig gut gehen einfach, Käffchen für dich

Benutzeravatar
JackJones
Beiträge: 2057
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:14
Wohnort: Augschburg

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Abgabefrist 05.01.20)

Beitrag von JackJones » Sa 11. Jan 2020, 17:26

Billie musste ja mind. in den Top 3 landen :thumbs: Vielen Dank für die tolle Auswertung!

Für mich allgemein kein Jahr mit vielen Alben die ich noch Jahre später richtig feiern werde. Bin aber sehr dankbar Altin Gün, Thee Oh Sees und Kevin Morby entdeckt zu haben!
Hier noch meine Liste:

#1 King Gizzard & The Lizard Wizard - Infest The Rats' Nest
#2 Altin Gün - Gece
#3 Billie Eilish - When We All Fall Asleep, Where Do We Go
#4 Amyl and the Sniffers - Amyl and the Sniffers
#5 Kevin Morby - Oh My God
#6 Thee Oh Sees - Face Stabber
#7 HVOB - Rocco
#8 Ezra Collective - You Can't Steal My Joy
#9 Whitney - Forever Turned Around
#10 Allah-Las - Las

#11 Loyle Carner - Not Waving, But Drowning
#12 King Gizzard & The Lizard Wizard - Fishing For Fishies
#13 Coma - Voyage Covage
#14 Temples - Hot Motion
#15 Beirut - Gallipoli
#16 The Tallest Man On Earth - I Love You. It's a Fever Dream
#17 Dives - Teenage Years Are Over
#18 Stonefield - Bent
#19 The Raconteurs - Help Us Stranger
#20 Ouzo Bazooka - Transporter

Zu wenig gehört aber mit Potential:
► Text zeigen
Enttäuschungen:
► Text zeigen

Benutzeravatar
lirumlarum
Beiträge: 444
Registriert: So 27. Nov 2016, 23:14
Wohnort: München

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von lirumlarum » Sa 11. Jan 2020, 22:56

Mit Verspätung noch :oops: :
1. Thom Yorke - ANIMA
2. Angel Olsen - All Mirrors
3. Little Simz - GREY Area
4. Weyes Blood - Titanic Rising
5. Big Thief - U.F.O.F.

6. Tyler, the Creator - IGOR
7. FKA Twigs - Magdalene
8. Black Midi - Schlagenheim
9. OG Keemo - Geist
10. Clipping. - There Existed An Addiction To Blood

7/10 :thumbs: Hat wieder Spaß gemacht, danke deshalb nochmal :smile:
Thom Yorke mit dem besten "Radiohead"-Release der 2010er. Vertrackt, düster, aber trotzdem tanzbar - so mag ich elektronische Musik. Angel Olsen und Weyes Blood mit großartigen Pop-Album, die sich aber nicht nur im nostalgischen Blick in den Rückspiegel verlieren. Bei Big Thief ist mit U.F.O.F. dieses Jahr endlich der Funke übergesprungen, ein Album in das man sich still zurückziehen kann. IGOR kam hier ja nicht so gut an, für mich kann es aber locker mit Flower Boy mithalten. Wer hätte das vor ein paar Jahren gedacht, dass aus dem Odd-Future-Camp gleich drei ihre Stile prägende Solomusiker herauskommen? Ansonsten Little Simz und OG Keemo mit der besten HipHop bzw. Deutschrap-Platte des Jahres. FKA Twigs zugänglicher und mit Holy Terrain auch ein Fehlschuss auf der Platte. Fallen Alien (Song des Jahres wird hier auch gewählt, ich sags ja nur :arrow: ), Home With You, Cellophane und die Produktion von Nicolas Jaar entschädigen aber umso mehr. Black Midi wurden hier ja bereits gelobt. Wenn man sich mal an den etwas eigenen Gesang gewöhnt hat, packen einen die Ausbrüche, Dynamik- und Tempowechsel bzw. das generelle komplexe Songwriting umso mehr. Für ihre Sperrigkeit läuft das Album ziemlich oft bei mir. Clipping mit einem Horror-HipHop-Album, das wohl auch Nicht-HipHop-Hörern gefallen dürfte runden die Top10 eines guten Jahres ab.

Bild


Platz 11-25
► Text zeigen
Platz 26-50:
► Text zeigen

Benutzeravatar
KingDome
Beiträge: 1042
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 17:43
Wohnort: Allgäu
Geschlecht:

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von KingDome » So 12. Jan 2020, 14:19

lirumlarum hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 22:56
Mit Verspätung noch :oops: :
1. Thom Yorke - ANIMA
2. Angel Olsen - All Mirrors
3. Little Simz - GREY Area
4. Weyes Blood - Titanic Rising
5. Big Thief - U.F.O.F.

6. Tyler, the Creator - IGOR
7. FKA Twigs - Magdalene
8. Black Midi - Schlagenheim
9. OG Keemo - Geist
10. Clipping. - There Existed An Addiction To Blood

7/10 :thumbs: Hat wieder Spaß gemacht, danke deshalb nochmal :smile:
hui krass, hat jemand mehr? :thumbs:
Last.fm
Festival Community Best-of (Spotify)

Southside: 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
SonneMondSterne: 18 | 19
Nürnberg Pop Festival: 19

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11479
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Quadrophobia » So 12. Jan 2020, 14:21

KingDome hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 14:19
lirumlarum hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 22:56
Mit Verspätung noch :oops: :
1. Thom Yorke - ANIMA
2. Angel Olsen - All Mirrors
3. Little Simz - GREY Area
4. Weyes Blood - Titanic Rising
5. Big Thief - U.F.O.F.

6. Tyler, the Creator - IGOR
7. FKA Twigs - Magdalene
8. Black Midi - Schlagenheim
9. OG Keemo - Geist
10. Clipping. - There Existed An Addiction To Blood

7/10 :thumbs: Hat wieder Spaß gemacht, danke deshalb nochmal :smile:
hui krass, hat jemand mehr? :thumbs:
Letztes Jahr hat fipsi ja einfach seine Excel Tabelle hier reingepostet. Da könnte man das glaube ich nachvollziehen. Oder war das eine andere Listenaktion?

Benutzeravatar
KingDome
Beiträge: 1042
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 17:43
Wohnort: Allgäu
Geschlecht:

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von KingDome » So 12. Jan 2020, 14:24

Quadrophobia hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 14:21
KingDome hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 14:19
lirumlarum hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 22:56
Mit Verspätung noch :oops: :
1. Thom Yorke - ANIMA
2. Angel Olsen - All Mirrors
3. Little Simz - GREY Area
4. Weyes Blood - Titanic Rising
5. Big Thief - U.F.O.F.

6. Tyler, the Creator - IGOR
7. FKA Twigs - Magdalene
8. Black Midi - Schlagenheim
9. OG Keemo - Geist
10. Clipping. - There Existed An Addiction To Blood

7/10 :thumbs: Hat wieder Spaß gemacht, danke deshalb nochmal :smile:
hui krass, hat jemand mehr? :thumbs:
Letztes Jahr hat fipsi ja einfach seine Excel Tabelle hier reingepostet. Da könnte man das glaube ich nachvollziehen.
dieses jahr auch, hier irgendwo

EDIT:
fipsi hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 14:38
Monkeyson hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 07:32

Wird es wieder die volle Excel-Tapete geben, fipsi?
Excel

Klar doch :smile:
Last.fm
Festival Community Best-of (Spotify)

Southside: 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
SonneMondSterne: 18 | 19
Nürnberg Pop Festival: 19

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3747
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von slowdive » Mo 13. Jan 2020, 11:17

Wann sollte es eigentlich mit der Dekadenwahl weitergehen? :smile:

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 11479
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Quadrophobia » Mo 13. Jan 2020, 11:18

slowdive hat geschrieben:Wann sollte es eigentlich mit der Dekadenwahl weitergehen? :smile:
Bisschen Pause bis Monatsende zum reflektieren fänd ich gut.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2346
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Listenaktion #13 - Das Album des Jahres 2019 (Endergebnis)

Beitrag von Monkeyson » Mo 13. Jan 2020, 11:20

Quadrophobia hat geschrieben:
Mo 13. Jan 2020, 11:18
slowdive hat geschrieben:Wann sollte es eigentlich mit der Dekadenwahl weitergehen? :smile:
Bisschen Pause bis Monatsende zum reflektieren fänd ich gut.
Wobei der Zeitpunkt des Aufrufs ja unerheblich ist, eher der der Abgabefrist.
Aber ja, keine Eile.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste