> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Daddelecke
Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10522
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von fipsi » Di 9. Jul 2019, 15:16

Hallo liebe Community,

manche Ereignisse werfen große Schatten voraus. So wurde auch schon diese Wahl hier manchmal genannt.

Da ich heute eine Idee hatte, wie man den Modus gestalten könnte und ich die letzten Jahre die Album des Jahres Wahl geleitet habe, dachte ich mir ich beginne hier mit der Orga für.

Punkt 1: Zeitliche Eingrenzung

Wie schon mal an anderer Stelle angedeutet, gibt es verschiedene Auffassungen für ein Jahrzehnt.

Ich denke wir können uns alle auf den Zeitraum 01.01.10 - 31.12.19 einigen.


Punkt 2: Termin der Wahl

Damit die Wahl zum Album des Jahres nicht unter dieser Wahl leidet, würde ich einen kleinen zeitlichen Versatz vorschlagen. Wer eine gute Idee hierzu hat, darf sie gerne einbringen.


Punkt 3: Der Modus

siehe Kommentare

alte Idee
► Text zeigen
Zuletzt geändert von fipsi am Fr 12. Jul 2019, 17:16, insgesamt 2-mal geändert.
I'll sleep through the rest of my days

Benutzeravatar
SammyJankis
Beiträge: 5340
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:46

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von SammyJankis » Di 9. Jul 2019, 15:27

Mir gefällt die Genreaufteilung überhaupt nicht. Fände eine "normale" Gesamtliste wie auch bei den Alben des Jahres besser. Klar wird die Entscheidung hart, aber das sollte doch trotzdem im Bereich des Möglichen sein.
I could be the knife in your back
The noose around your neck
I could be the bullet racing through your skull
But I'd rather be the force of my spoken word

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5617
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Stebbie » Di 9. Jul 2019, 15:34

SammyJankis hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 15:27
Mir gefällt die Genreaufteilung überhaupt nicht. Fände eine "normale" Gesamtliste wie auch bei den Alben des Jahres besser. Klar wird die Entscheidung hart, aber das sollte doch trotzdem im Bereich des Möglichen sein.
Dem schließe ich mich an.

Aber ansonsten gute Initiative, bin wirklich gespannt, wie das am Ende aussehen wird.

Ich würde die Wahl zum Album des Jahrzehnts vielleicht in den Januar/Februar 2020 legen? Also nach der Wahl zum Album des Jahres.
(c) 26.06.2006

Blackstar
Beiträge: 4312
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Blackstar » Di 9. Jul 2019, 15:40

Mir wäre lieber als die Genreaufteilung auch eher die Möglichkeit, Wertungscluster, bzw. längere Listen zu erstellen. Als Beispiel vielleicht 3 oder 5 mit höchster Punktzahl und dann 20/25 Alben insgesamt oder so.

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10522
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von fipsi » Di 9. Jul 2019, 16:04

Blackstar hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 15:40
Mir wäre lieber als die Genreaufteilung auch eher die Möglichkeit, Wertungscluster, bzw. längere Listen zu erstellen. Als Beispiel vielleicht 3 oder 5 mit höchster Punktzahl und dann 20/25 Alben insgesamt oder so.
Das klingt auch nach einem Ansatz mit dem man arbeiten könnte.

Ich könnte mir bei einer zu geringen Anzahl an Albumnennungen eben vorstellen, dass sich kaum eine aussagekräftige Liste zusammenstellen lässt. Das Problem haben wir schon immer ein wenig beim Album des Jahres und hier hätte man einfach noch eine viel größere Menge an potentiellen Alben. :doof:
I'll sleep through the rest of my days

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2963
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Tambourine-Man » Di 9. Jul 2019, 16:50

Ich kann den Ansatz der Genre-Aufteilung, um auch Alben abseits des Indie-Konsens-Breis des Forums Raum zu geben grundsätzlich nachvollziehen. Finde das mit der vorgeschlagenen Genreeinteilung sogar auch halbwegs darstellbar. Ich fürchte nur die kategorieübergreifende Zusammenlegung für das Gesamtergebnis ist dann doch etwas zu stark verzerrend.

Ich würde mich daher auch für eine Ausweitung auf 20-25 Plätze aussprechen. Jeder kann die gewählten Alben ja zudem den von dir vorgeschlagenen Genres zuordnen. Aus der Gesamtliste heraus kann man dann Sublisten gemäß der Genres heraustrennen.
Dadurch würde das Gesamtergebnis nicht verzerrt werden und mit einem Auge blicken wir trotzdem auch auf die Genres abseits der (vermutlich großen) Indie/Rock-Masse.
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 3636
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Erwitte

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von mattkru » Di 9. Jul 2019, 17:32

My 2 Cents: Top 15, alle Genres.
I'm the one without a soul
I'm the one with this big fucking hole

Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 1949
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Geschlecht:

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Norakete » Do 11. Jul 2019, 10:30

Auch pro eine Liste, Top 20
Gesendet von meinem Gerät ohne Tapatalk

last.fm

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7828
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 11. Jul 2019, 11:09

20 oder 25 finde ich gut. Eine vorherige Aufteilung in Pop/Indie/Metal nicht, danach aber gerne.

Benutzeravatar
KingDome
Beiträge: 989
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 17:43
Wohnort: Allgäu
Geschlecht:

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von KingDome » Do 11. Jul 2019, 11:11

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 11:09
20 oder 25 finde ich gut. Eine vorherige Aufteilung in Pop/Indie/Metal nicht, danach aber gerne.
das finde ich eine gute Idee. Jeder gibt eine Liste von 20 - 25 Alben ab. Danach kann man diese - falls gewollt - in separate Genre-Listen filtern.
Last.fm
Festival Community Best-of (Spotify)

Southside: 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
SonneMondSterne: 18 | 19
Nürnberg Pop Festival: 19

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 3636
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Erwitte

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von mattkru » Do 11. Jul 2019, 11:38

Manche Genre-Einstufungen werden aber schwer werden. Ist ‚Blackstar‘ ein Jazz-Album? Wie sortiert man ‚Reflektor‘ ein?
I'm the one without a soul
I'm the one with this big fucking hole

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10522
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von fipsi » Do 11. Jul 2019, 12:08

Ich befürchte 20-25 Alben reichen niemals aus um eine aussagekräftige Liste zu erstellen.

In den letzten Jahren haben bei der Album des Jahres Wahl etwa 50 bis 55 Leute abgestimmt. Dort war es schon schwierig am Ende außerhalb der Top15 eine sinnvolle Differenzierung zu sehen. Daher würde ich fast schon sagen, dass Einzellisten mit 30 oder 40 Alben hier nötig sind.

Dabei reicht es vielleicht 10 Alben verstärkt in ein Ranking zu bringen und die restlichen Alben über die Summe als Honourable Mention dann ins Rennen zu bringen.
I'll sleep through the rest of my days

Benutzeravatar
Max-Powers
Beiträge: 694
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 21:59
Wohnort: Nürnberg

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Max-Powers » Do 11. Jul 2019, 12:20

fipsi hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 12:08
Ich befürchte 20-25 Alben reichen niemals aus um eine aussagekräftige Liste zu erstellen.

In den letzten Jahren haben bei der Album des Jahres Wahl etwa 50 bis 55 Leute abgestimmt. Dort war es schon schwierig am Ende außerhalb der Top15 eine sinnvolle Differenzierung zu sehen. Daher würde ich fast schon sagen, dass Einzellisten mit 30 oder 40 Alben hier nötig sind.

Dabei reicht es vielleicht 10 Alben verstärkt in ein Ranking zu bringen und die restlichen Alben über die Summe als Honourable Mention dann ins Rennen zu bringen.
So etwas könnte man ja bspw. mit einem Punktesystem abbilden (ähnlich dem Songcontest):
1. 12 Punkte
2. 10 Punkte
3. 8 Punkte
4. 7 Punkte
5. 6 Punkte
6. 5 Punkte
7. 4 Punkte
8. 3 Punkte
9. 2 Punkte
10.-40. 1 Punkt
(nur mal so als willkürliches Beispiel)
Meine Interessen sind Koks, Prostituierte und Reisen.

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 3636
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Erwitte

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von mattkru » Do 11. Jul 2019, 12:21

fipsi hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 12:08
Ich befürchte 20-25 Alben reichen niemals aus um eine aussagekräftige Liste zu erstellen.

In den letzten Jahren haben bei der Album des Jahres Wahl etwa 50 bis 55 Leute abgestimmt. Dort war es schon schwierig am Ende außerhalb der Top15 eine sinnvolle Differenzierung zu sehen. Daher würde ich fast schon sagen, dass Einzellisten mit 30 oder 40 Alben hier nötig sind.

Dabei reicht es vielleicht 10 Alben verstärkt in ein Ranking zu bringen und die restlichen Alben über die Summe als Honourable Mention dann ins Rennen zu bringen.
Widerspricht sich das nicht? :?
I'm the one without a soul
I'm the one with this big fucking hole

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2963
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Tambourine-Man » Do 11. Jul 2019, 12:42

Max-Powers hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 12:20
fipsi hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 12:08
Ich befürchte 20-25 Alben reichen niemals aus um eine aussagekräftige Liste zu erstellen.

In den letzten Jahren haben bei der Album des Jahres Wahl etwa 50 bis 55 Leute abgestimmt. Dort war es schon schwierig am Ende außerhalb der Top15 eine sinnvolle Differenzierung zu sehen. Daher würde ich fast schon sagen, dass Einzellisten mit 30 oder 40 Alben hier nötig sind.

Dabei reicht es vielleicht 10 Alben verstärkt in ein Ranking zu bringen und die restlichen Alben über die Summe als Honourable Mention dann ins Rennen zu bringen.
So etwas könnte man ja bspw. mit einem Punktesystem abbilden (ähnlich dem Songcontest):
1. 12 Punkte
2. 10 Punkte
3. 8 Punkte
4. 7 Punkte
5. 6 Punkte
6. 5 Punkte
7. 4 Punkte
8. 3 Punkte
9. 2 Punkte
10.-40. 1 Punkt
(nur mal so als willkürliches Beispiel)
Fände ich mit ein bisschen mehr differenzierung hinten raus auch nicht schlecht.
(Ohne das jetzt rechnerisch lange durchdacht zu haben) vielleicht etwas höher anfangen und dann:

1. 20 Punkte
2. 18 Punkte
3. 15 Punkte
4. 12 Punkte
5. 10 Punkte
6. 9 Punkte
7. 8 Punkte
8. 7 Punkte
9. 6 Punkte
10. 5 Punkte
11.-20. 4 Punkte
21.-30. 3 Punkte
31.-40. 2 Punkte
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10522
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von fipsi » Do 11. Jul 2019, 14:02

mattkru hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 12:21
fipsi hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 12:08
Ich befürchte 20-25 Alben reichen niemals aus um eine aussagekräftige Liste zu erstellen.

In den letzten Jahren haben bei der Album des Jahres Wahl etwa 50 bis 55 Leute abgestimmt. Dort war es schon schwierig am Ende außerhalb der Top15 eine sinnvolle Differenzierung zu sehen. Daher würde ich fast schon sagen, dass Einzellisten mit 30 oder 40 Alben hier nötig sind.

Dabei reicht es vielleicht 10 Alben verstärkt in ein Ranking zu bringen und die restlichen Alben über die Summe als Honourable Mention dann ins Rennen zu bringen.
Widerspricht sich das nicht? :?
Nicht wirklich. Ich will damit sagen, dass es bei der Wahl wohl wichtiger wird viele Alben in den Raum zu werfen, um viele Überschneidungen zu erhalten. Da finde ich auch gar nicht mal nötig so krass hohe Faktoren für die vorderen Plätze zu nehmen.

Zum Beispiel so:
1. 10 Punkte
2. 8 Punkte
3. 6 Punkte
4. 5 Punkte
5. 4 Punkte
6. - 10. 3 Punkte
11. - 30. 2 Punkte
(31. - 40. 1 Punkt)

Vielleicht hat ein Statistikexperte hier den optimalen Vorschlag in dieser Richtung. :doof:
I'll sleep through the rest of my days

Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2963
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Tambourine-Man » Do 11. Jul 2019, 14:46

Sieht auf den ersten Blick sehr viel schöner und leichter von der Handhabung aus als das was ich da in den Ring geschmissen habe :doof:
Die hinteren Ranges würde man ja dann je nach finaler Länge der Listen konkret fassen :thumbs:
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von glutexo2000 » Fr 12. Jul 2019, 01:42

Ich glaube wir brauchen erstmal eine Testrunde mit dem Album des vorletzten Jahrzehnts :doof:

Benutzeravatar
hecht0r
Beiträge: 1056
Registriert: So 13. Sep 2015, 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von hecht0r » Fr 12. Jul 2019, 08:20

pro Testrunde

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 2153
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Taksim » Fr 12. Jul 2019, 08:42

Das ist so oder so eigentlich eine ganz schöne Idee.
"I don't know."

Benutzeravatar
KingDome
Beiträge: 989
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 17:43
Wohnort: Allgäu
Geschlecht:

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von KingDome » Fr 12. Jul 2019, 09:06

hecht0r hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 08:20
pro Testrunde
pro Testrunde
Last.fm
Festival Community Best-of (Spotify)

Southside: 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
SonneMondSterne: 18 | 19
Nürnberg Pop Festival: 19

Blackstar
Beiträge: 4312
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Blackstar » Fr 12. Jul 2019, 10:21

glutexo2000 hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 01:42
Ich glaube wir brauchen erstmal eine Testrunde mit dem Album des vorletzten Jahrzehnts :doof:
War sowieso das bessere Jahrzehnt. :popcorn:

Anti
Beiträge: 158
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Hamburg

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von Anti » Fr 12. Jul 2019, 11:01

Gab es eigentlich im alten Forum dazu eine Abstimmung?

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 10522
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von fipsi » Fr 12. Jul 2019, 12:00

KingDome hat geschrieben:
hecht0r hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 08:20
pro Testrunde
pro Testrunde
Gute Idee eigentlich
I'll sleep through the rest of my days

Online
Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 3497
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Planung/Diskussion: Das Album des Jahrzehnts

Beitrag von nilolium » Fr 12. Jul 2019, 16:57

mattkru hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 11:38
Manche Genre-Einstufungen werden aber schwer werden. Ist ‚Blackstar‘ ein Jazz-Album? Wie sortiert man ‚Reflektor‘ ein?
absolut, das mit den genres würde ich tunlichst vermeiden.

und: das hier so viele mit top 20-25 einverstanden sind, wundert mich. ich würde auf jeden fall 50 sagen, und definitiv auch den ersten dreien mehr punkte geben als 4-10. und die sollten auch mehr punkte bekommen als 11-20...so ähnlich wie fipsi es vorschlug.

Testrunde find ich auch gar nicht so verkehrt.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste