> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Daddelecke
Matrose
Beiträge: 175
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:02

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Matrose » Mo 7. Jan 2019, 07:10

Zunächst einmal vielen Dank, Fipsi, für Dein Engagement und Deine Mühen :smile:

Hier nun auch meine Top 10, bis auf 2 Ausnahmen eher nicht im Forumskonsens:

01. Spanish Love Songs - Schmaltz
02. IDLES - Joy As An Act Of Resistance
03. Basement - Beside Myself
04. Turnstile - Time & Space
05. Muncie Girls - Fixed Ideals
06. Car Seat Headrest - Twin Fantasy
07. Fatherson - Sum Of All Your Parts
08. Parkway Drive - Reverence
09. Blood Orange - Negro Swan
10. Greta Van Fleet - Anthem Of The Peaceful Army
Well, you'll work harder with a gun in your back for a bowl of rice a day
Slave for soldiers till you starve then your head is skewered on a stake

rogerhealy
Beiträge: 1202
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von rogerhealy » Mo 7. Jan 2019, 08:48

Meine Top 10:

01 Spiritualized - And Nothing Hurt
02 Die Nerven - Fake
03 Tocotronic - Die Unendlichkeit
04 Beach House - 7
05 Get Well Soon - The Horror
06 Idles - Joy...
07 Kristin Hersh - Possible Dust Clouds
08 Eels - The Deconstruction
09 Interpol - Marauder
10 Kreisky - Blitz

Benutzeravatar
MairzyDoats
Beiträge: 1865
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:28

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von MairzyDoats » Mo 7. Jan 2019, 09:33

defpro hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 23:24
Den Pop-Anteil hätte ich jedoch etwas höher erwartet. Zumindest mit irgendwas aus der Liste Kali Uchis, Robyn, Christine And The Queens oder Jorja Smith hätte ich dann doch noch gerechnet. Meine komplette Liste poste ich dann morgen im Rückblick-Thread.
Kali Uchis habe ich mir leider erst jetzt am Wochenende angehört, hatte die irgendwie komplett falsch eingeordnet. Hat mir richtig gut gefallen, so gut, dass sie vielleicht ihren Weg in die Top 10 gefunden hätte. :smile:

Robyn fand ich leider nur ganz okay, Christine And The Queens dagegen sehr cool, hatte eine Chance auf die Top 20 (die ich nicht erstellt habe).
Hallo wie geht willkommen in meiner Signatur. Lass dir hier bitte richtig gut gehen einfach, Käffchen für dich

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5072
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Stebbie » Mo 7. Jan 2019, 10:37

1. Car Seat Headrest - Twin Fantasy (8)
2. Hop Along - Bark Your Head Off, Dog! (4)
3. The Beths - Future Me Hates Me
4. Courtney Barnett - Tell Me How You Really Feel (10)
5. Idles - Joy As An Act Of Resistance (1)
6. Lucy Dacus - Historian (HN)
7. We Were Promised Jetpacks - The More I Sleep, The Less I Dream
8. Eliza Shaddad - Future (HN)
9. Snail Mail - Lush (HN)
10. Pinegrove - Skylight

Hatte wohl noch nie so wenig Alben in den Top 30.

Noch ein paar Gedanken dazu:

Mit Idles auf #1 hatte ich schon lange gerechnet, da das schon seit Sommer der klare Konsensact hier war. Alles andere hätte mich staaark gewundert. Ben Howard finde ich auf Rang #2 aber tatsächlich sehr überraschend - klar, hat der hier viele Fans, aber das Album hat mich einfach überhaupt nicht abgeholt. Umso mehr freut mich, dass es Hop Along so weit nach vorne geschafft hat. Was für ein großartiges Album! :herzen2:
Quadrophobia hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 19:57
Bei Courtney dachte ich oft, dass da was verkehrt wäre mit meinem Spotify Download. Das war immer so schnell vorbei. Nach dem tollen Erstling leider etwas enttäuschend.
Schrieb es ja vor 1-2 Wochen schon in die Gruppe: Es klingt paradox, aber die Kurzweiligkeit des Albums ist das größte Problem. Es ist mir 38 Minuten zwar nicht exorbitant kurz, aber gefühlt ist es jedes Mal so, dass man das Album startet und schon ist man bei Sunday Roast. Der ist zwar einer meiner Lieblinge, aber dennoch schade, dass das insgesamt wirklich tolle Album (und erwachsenere) Album so schnell rum ist.

Meine Nummer eins war eigentlich schon zum Release klar, da ich Twin Fantasy noch ein ticken besser finde als Teens of Denial. Beach Life-in-Death ist einfach so ein riesen Brett und High to Death ein so unfassbar atmosphärisch stimmiger Song, gerade mit dem Sample von All Summer in a Day. In seiner ganzen Konzeption, gerade im Kontext mit dem 2011er Original, ist es einfach so ein Meisterwerk - und Car Seat Headrest eh die Band, die mich in den letzten Jahren wie keine zweite angesprochen hat.
Quadrophobia hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 20:46
Größte Überraschung für mich: Pinegrove sind wohl nicht mal in den Top 40 :screck: :screck: :screck:
Überrascht mich auch, vielleicht lief es durch den Release zu sehr unterhalb des Radars? War mir auch lange nicht sicher, ob ich Pinegrove oder auch das tolle und rauhe what people call low self​-​esteem is really just seeing yourself the way that other people see you von awakebutstillinbed auf die #10 setze, aber am Ende hatte ich Skylight häufiger gehört, weshalb es auf die 10 ging.

Ebenso wundert mich, dass We Were Promised Jetpacks so schlecht abgeschnitten haben. War unheimlich überrascht, wie toll die Platte geworden ist.

Ein paar Alben hab ich auch einfach zuwenig gehört, darunter Ex:Re, Kurt Vile, Dan Mangan

Ansonsten: Eine Liste mit Hop Along auf der #4 und The Beths nicht einmal in den Top 40 ist nicht stimmig. Future Me Hates Me ist für mich DAS Debütalbum des Jahres, so ungemein toll. :herzen2:
(c) 26.06.2006

Blackstar
Beiträge: 3495
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Blackstar » Mo 7. Jan 2019, 10:46

Kein Camp Cope überrascht mich sehr, die wurden hier vor ein, zwei Jahren doch noch sehr gefeiert. Dazu keine Liebe für Her und meine (scheinbar exklusive) Meinung, dass die Editors mit der aktuellen Scheibe an damalige Zeiten anknüpfen. :?
Rassisten sind nunmal schnell unbeliebt.

The Beths hatte ich im Zuge des Song des Jahres mal einen Song gehört - für 30 Sekunden. Das ist absolut gar nichts für mich.
@Blackstar: Nora und ich sind so richtige Mittdreißiger, deshalb feiern wir APC ab. ;)
Nora hatte ich in der Tat schon älter in Erinnerung. Irgendwie müssen Ghost knapp nicht drin gewesen sein, inkl. meiner hab ich die jetzt schon in 3 Listen gesehen.
2. Anna von Hausswolff - Dead Magic
:herzen2:

Jemand hatte ja mehrfach Tropical Fuck Storm empfohlen, jedoch passend zu Rock ist tot: Mir gibt dieses Indiegeschrammel so absolut gar nichts mehr.

Idles auf 1 ist gut, schönes Album, wenn auch nicht in meinen Top-15 (einfach zu wenig gehört dann doch).

Benutzeravatar
Saeglopur
Beiträge: 2481
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:55

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Saeglopur » Mo 7. Jan 2019, 10:55

Blackstar hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 10:46
Kein Camp Cope überrascht mich sehr, die wurden hier vor ein, zwei Jahren doch noch sehr gefeiert. Dazu keine Liebe für Her und meine (scheinbar exklusive) Meinung, dass die Editors mit der aktuellen Scheibe an damalige Zeiten anknüpfen. :?
Rassisten sind nunmal schnell unbeliebt.
Reden wir von Camp Cope‘s Pöbelaktionen?

Blackstar
Beiträge: 3495
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Blackstar » Mo 7. Jan 2019, 11:00

Saeglopur hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 10:55
Blackstar hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 10:46
Kein Camp Cope überrascht mich sehr, die wurden hier vor ein, zwei Jahren doch noch sehr gefeiert. Dazu keine Liebe für Her und meine (scheinbar exklusive) Meinung, dass die Editors mit der aktuellen Scheibe an damalige Zeiten anknüpfen. :?
Rassisten sind nunmal schnell unbeliebt.
Reden wir von Camp Cope‘s Pöbelaktionen?
Ja.

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9502
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Quadrophobia » Mo 7. Jan 2019, 11:03

Leute die auf Twitter Pöbeln zu beachten ist so 2016


Das Album hätte einfach noch ein Jahr gebraucht. Es ist dem ersten zu ähnlich hat aber nicht die Leichtigkeit und den Biss davon (The Opener mal ausgenommen).

Suitemeister
Beiträge: 1061
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Suitemeister » Mo 7. Jan 2019, 11:15

Stebbie hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 10:37

Ebenso wundert mich, dass We Were Promised Jetpacks so schlecht abgeschnitten haben. War unheimlich überrascht, wie toll die Platte geworden ist.
So geil das Konzert in Berlin auch war (mindestens Top 3 2018)...Die Platte hat mich fast gar nicht abgeholt. :(

Benutzeravatar
MairzyDoats
Beiträge: 1865
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:28

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von MairzyDoats » Mo 7. Jan 2019, 11:22

Ohne jetzt wieder eine Diskussion anstoßen zu wollen, scheint sich ja an dem vorher kommunizierten Frauenanteil auf den letzten Drücker noch einiges getan zu haben. Kurz überflogen zähle ich 13 Acts mit weiblichen Mitgliedern in der Top 30, ein Großteil davon hat weiblichen Gesang. (Habe vielleicht auch was übersehen, wie gesagt nur kurz überflogen)
Hallo wie geht willkommen in meiner Signatur. Lass dir hier bitte richtig gut gehen einfach, Käffchen für dich

Benutzeravatar
LongNose
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 13:32
Wohnort: Baden (CH)
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von LongNose » Mo 7. Jan 2019, 11:23

Danke für die Auswertung. Da ich am Wochenende selten online bin, hatte ich regelrecht Vorfreude auf den Montag Morgen 😉

Hier meine Top 10

01. Low - Double Negative
02. Spiritualized - And Nothing Hurt
03. Rhye - Blood
04. Soccer Mommy - Clean
05. Tierra Whack - Whack World
06. Petal - Magic Gone
07. Beach House – 7
08. Snail Mail – Lush
09. Ben Howard - Noonday Dream
10. Soap&Skin - From Gas to Solid / You Are My Friend

Habe auch einige Alben drin bei denen ich zumindest eine Honorable Mention erwartet habe (Petal, Rhye, Soap&Skin).
Dafür überrascht wie gut Ben Howard abschneidet. War das bei «I Forget...» auch schon so?
Ich bin ja ein absoluter Fanboy und es ist auch mein meistgehörtes Album 2018, jedoch kommt es in meinen Augen leider kaum an den Vorgänger ran, vielleicht habe ich es auch darum etwas zu «hart» bewertet.

Low & Spiritualized haben mich dieses Jahr einfach am meisten gepackt. Low dann auf Platz 1 da es live auch einfach nur genial war. Hoffe kann dieses Jahr auch noch Spiritualized irgendwo sehen und mich davon live überzeugen.

Und Leute, Tierra Whack. 15 Songs, jeder Song exakt eine Minute. Funktioniert nicht? Dachte ich anfangs auch, aber hallo, bin begeistert.
Zwischen Hip-Hop, R’n’B und poppigen Beats – macht einfach nur extrem Spass. Ist eigentlich auch nicht mein bevorzugtes Genre, aber genau darum kann ich nur jedem empfehlen sich eine Stunde Zeit zu nehmen und das Album auf Repeat laufen zu lassen.
Ehemals: IndieDance
http://ooam.ch/

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7237
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Declan_de_Barra » Mo 7. Jan 2019, 11:24

Stebbie hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 10:37
1. Car Seat Headrest - Twin Fantasy (8)
2. Hop Along - Bark Your Head Off, Dog! (4)
3. The Beths - Future Me Hates Me
4. Courtney Barnett - Tell Me How You Really Feel (10)
5. Idles - Joy As An Act Of Resistance (1)
6. Lucy Dacus - Historian (HN)
7. We Were Promised Jetpacks - The More I Sleep, The Less I Dream
8. Eliza Shaddad - Future (HN)
9. Snail Mail - Lush (HN)
10. Pinegrove - Skylight

Hatte wohl noch nie so wenig Alben in den Top 30.

Noch ein paar Gedanken dazu:

Mit Idles auf #1 hatte ich schon lange gerechnet, da das schon seit Sommer der klare Konsensact hier war. Alles andere hätte mich staaark gewundert. Ben Howard finde ich auf Rang #2 aber tatsächlich sehr überraschend - klar, hat der hier viele Fans, aber das Album hat mich einfach überhaupt nicht abgeholt. Umso mehr freut mich, dass es Hop Along so weit nach vorne geschafft hat. Was für ein großartiges Album! :herzen2:



Quadrophobia hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 20:46
Größte Überraschung für mich: Pinegrove sind wohl nicht mal in den Top 40 :screck: :screck: :screck:
Überrascht mich auch, vielleicht lief es durch den Release zu sehr unterhalb des Radars? War mir auch lange nicht sicher, ob ich Pinegrove oder auch das tolle und rauhe what people call low self​-​esteem is really just seeing yourself the way that other people see you von awakebutstillinbed auf die #10 setze, aber am Ende hatte ich Skylight häufiger gehört, weshalb es auf die 10 ging.

Ebenso wundert mich, dass We Were Promised Jetpacks so schlecht abgeschnitten haben. War unheimlich überrascht, wie toll die Platte geworden ist.

Ein paar Alben hab ich auch einfach zuwenig gehört, darunter Ex:Re, Kurt Vile, Dan Mangan

Ansonsten: Eine Liste mit Hop Along auf der #4 und The Beths nicht einmal in den Top 40 ist nicht stimmig. Future Me Hates Me ist für mich DAS Debütalbum des Jahres, so ungemein toll. :herzen2:
Mich hat Ben Howard auch nicht sooo gekriegt. The Beths leider zu wenig gehört. Ebenso Pinegrove.

Meine Liste:
1. Idles - Joy As An Act Of Resistance
2. Confidence Man - Confidence Man
3. Hop Along - Bark Your Head Off, Dog
4. Awakebutstillinbed - What Other People Call Low Self-esteem Is Really Just Seeing Yourself The Way That Other People See You
5. Drangsal - Zores
6. Courtney Barnett - Tell Me How You Really Feel
7. Jon Hopkins - Singularity
8. Soccer Mommy - Clean
9. Snail Mail - Lush
10. Rolling Blackout Coastal Fever - Hope Downs

Benutzeravatar
MairzyDoats
Beiträge: 1865
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:28

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von MairzyDoats » Mo 7. Jan 2019, 11:30

LongNose hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 11:23
Dafür überrascht wie gut Ben Howard abschneidet. War das bei «I Forget...» auch schon so?
War glaube ich sogar Album des Jahres hier, kann das sein? :?
LongNose hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 11:23
Und Leute, Tierra Whack. 15 Songs, jeder Song exakt eine Minute. Funktioniert nicht? Dachte ich anfangs auch, aber hallo, bin begeistert.
Zwischen Hip-Hop, R’n’B und poppigen Beats – macht einfach nur extrem Spass. Ist eigentlich auch nicht mein bevorzugtes Genre, aber genau darum kann ich nur jedem empfehlen sich eine Stunde Zeit zu nehmen und das Album auf Repeat laufen zu lassen.
Jo, schließe mich an. Gefällt mir echt gut und fließt auch schön. Dass die Songs so kurz sind stört mich irgendwie überhaupt nicht. Manchmal kommt einem das dann ja sehr bruchstückhaft vor, den Eindruck hatte ich in dem Fall nicht. Kann also auch empfehlen, die Viertelstunde zu investieren und dabei vielleicht auch direkt das Musikvideo zum Album zu gucken.
Zuletzt geändert von MairzyDoats am Mo 7. Jan 2019, 11:36, insgesamt 1-mal geändert.
Hallo wie geht willkommen in meiner Signatur. Lass dir hier bitte richtig gut gehen einfach, Käffchen für dich

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7237
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Declan_de_Barra » Mo 7. Jan 2019, 11:34

Der Vorgänger von ben howard ist auch immernoch eins der besten Alben des Jahrzehnts.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5072
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Stebbie » Mo 7. Jan 2019, 11:41

Ja, wobei das Album auch 1-2 Jahre bei mir gebraucht hat.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Dieter Meyers
Beiträge: 233
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 22:00

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Dieter Meyers » Mo 7. Jan 2019, 11:59

Meine Top 10 - Leider nicht mehr abgeschickt.

1. Die Wilde Jagd - Uhrwald Orange
2. Sons of Kemet - Your Queen is A Reptile
3. Khruangbin - Con Todo El Mundo
4. 6Lack - East Atltanta Love Letter
5. Idles - Joy as an Act of Resistance
6. Snail Mail - Lush
7. Blood Orange - Negro Swan
8. Fatima - And Yet It's All Love
9. Nils Frahm - All Melody
10. Noname - Room 25
Zuletzt geändert von Dieter Meyers am Mo 7. Jan 2019, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
„Die Bettler betteln, die Diebe stehlen, die Huren huren. Ein Moritatensänger singt eine Moritat."

Blackstar
Beiträge: 3495
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Blackstar » Mo 7. Jan 2019, 12:05

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 11:34
Der Vorgänger von ben howard ist auch immernoch eins der besten Alben des Jahrzehnts.
:thumbs:

Benutzeravatar
LongNose
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 13:32
Wohnort: Baden (CH)
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von LongNose » Mo 7. Jan 2019, 12:53

Blackstar hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 12:05
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 11:34
Der Vorgänger von ben howard ist auch immernoch eins der besten Alben des Jahrzehnts.
:thumbs:
Das Beste :oops:
Ehemals: IndieDance
http://ooam.ch/

Benutzeravatar
Orpel
Beiträge: 352
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Orpel » Mo 7. Jan 2019, 13:20

1. Spanish Love Songs - Schmaltz
2. Typhoon - Offering
3. McCafferty - Clementine
4. Destination Anywhere - Bomben
5. Turnspit - Desire Path
6. Lucy Dacus - Historian
7. Tiny Moving Parts - Swell
8. Kid you not - Home again
9. Birds in Row - We already lost the World
10. Spirit Houses - Two passing ships

Immerhin 1 Treffer mit den Top 10. Spanish Love Songs ist bei mir mit einem Riesenabstand vorne und hat mein Jahr 2018 doch sehr stark geprägt.
ehemals: orpel

Blackstar
Beiträge: 3495
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Blackstar » Mo 7. Jan 2019, 13:23

Quadrophobia hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 11:03
Leute die auf Twitter Pöbeln zu beachten ist so 2016
In Musikforen kommentieren ist eher so 2005.

defpro
Beiträge: 1050
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von defpro » Mo 7. Jan 2019, 14:55

MairzyDoats hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 11:30
LongNose hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 11:23
Und Leute, Tierra Whack. 15 Songs, jeder Song exakt eine Minute. Funktioniert nicht? Dachte ich anfangs auch, aber hallo, bin begeistert.
Zwischen Hip-Hop, R’n’B und poppigen Beats – macht einfach nur extrem Spass. Ist eigentlich auch nicht mein bevorzugtes Genre, aber genau darum kann ich nur jedem empfehlen sich eine Stunde Zeit zu nehmen und das Album auf Repeat laufen zu lassen.
Jo, schließe mich an. Gefällt mir echt gut und fließt auch schön. Dass die Songs so kurz sind stört mich irgendwie überhaupt nicht. Manchmal kommt einem das dann ja sehr bruchstückhaft vor, den Eindruck hatte ich in dem Fall nicht. Kann also auch empfehlen, die Viertelstunde zu investieren und dabei vielleicht auch direkt das Musikvideo zum Album zu gucken.
Finde die Idee auch ziemlich cool, mir war es aber dann doch zu bruchstückhaft. Die Songs haben Potential, aber sobald mich eine Melodie mal überzeugt hat, ist der Track schon vorbei. Hier hätte ich mir lieber vernünftig auskomponierten Song gewünscht (ähnliches Problem wie bei XXXTENTACION). Das Musikvideo ist jedoch tatsächlich sehr empfehlenswert.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9996
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Baltimore » Mo 7. Jan 2019, 17:12

rogerhealy hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 08:48
Meine Top 10:

01 Spiritualized - And Nothing Hurt
02 Die Nerven - Fake
03 Tocotronic - Die Unendlichkeit
04 Beach House - 7
05 Get Well Soon - The Horror
06 Idles - Joy...
07 Kristin Hersh - Possible Dust Clouds
08 Eels - The Deconstruction
09 Interpol - Marauder
10 Kreisky - Blitz
Sehr schöne Liste! Hatte gar nicht mitbekommen, dass es ein neues Kristin Hersh-Album gibt.
Hab die ersten beiden Alben in den 90ern ja sehr geliebt.
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

defpro
Beiträge: 1050
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von defpro » Mo 7. Jan 2019, 19:42

Hier noch meine vollständige 2018-Liste:

Plätze 1-20:
1. Kali Uchis - Isolation
2. Preoccupations - New Material
3. KIDS SEE GHOSTS - KIDS SEE GHOSTS

4. The Soft Moon - Criminal
5. Ghost - Prequelle
6. Pusha T - DAYTONA
7. Robyn - Honey
8. Against All Logic - 2012 - 2017
9. Uada - Cult Of A Dying Sun
10. Alice In Chains - Rainier Fog
11. Denzel Curry - TA13OO
12. Judas Priest - Firepower
13. JPEGMAFIA - Veteran
14. Cardi B - Invasion Of Privacy
15. Christine And The Queens - Chris
16. Spurv - Myra
17. Jorja Smith - Lost & Found
18. Zeal & Ardor - Stranger Fruit
19. Rolo Tomassi - Time Will Die And Love Will Bury It
20. Playboi Carti - Die Lit

Plätze 21-60:
► Text zeigen
EPs:
1. Amusement Parks On Fire - All The New Ends
2. Young Thug - On The Rvn
3. Drake - Scary Hours
4. Desperate Journalist - You Get Used To It
5. Kwam.E - Whut Da Phunk
6. Kevin Gates - Chained To The City
7. Aphex Twin - Collapse EP
8. The Weeknd - My Dear Melancholy,

Honorable Mentions:
► Text zeigen

therewillbefireworks
Beiträge: 915
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:37

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von therewillbefireworks » Di 8. Jan 2019, 10:53

Ich habe letztes Jahr vielleicht maximal 12 Alben wirklich komplett angehört, von denen ich vielleicht mit der Hälfte als Top-10 Konform gegangen wäre. Drangsal, Ben Howard, Die Jetpacks, Ex:Re und Mastersystems hätte ich bei mir weit vorne gesehen.
Preoccupations haben mich irgendwie gar nicht abgeholt obwohl ich den Vorgänger echt total abgefeiert habe.

Umso spannender finde ich es jetzt gerade, reinzuhören was ihr alle so gut fandet 2018. Typhoon ist z.B. voll an mir vorbei gegangen, aber ich find's gerade beim Reinhören ziemlich spannend!
¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
ferðamaður
Beiträge: 4609
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:14
Wohnort: Home Is Where the Haunt Is
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von ferðamaður » Di 8. Jan 2019, 11:20

Meine Top 10:

1. Spiritualized - And Nothing Hurt
2. Typhoon - Offerings
3. Big Red Machine - Big Red Machine
4. Beach House - 7
5. Ben Howard - Noonday Dream
6. S. Carey - Hundred Acres
7. Snail Mail - Lush
8. Car Seat Headrest - Twin Fantasy
9. Soccer Mommy - Clean
10. Dirty Projectors - Lamp Lit Prose


Die Plätze 11-20 (ohne Reihenfolge):
Hop Along - Bark Your Head Off, Dog
Low - Double Negative
Blood Orange - Negro Swan
All the Luck in the World - A Blind Arcade
Ex:Re - Ex:Re
Turin Brakes - Invisible Storm
Camp Cope - How to Socialise & Make Friends
First Aid Kit - Ruins
MGMT - Little Dark Age
Yo La Tengo - There's a Riot Going On


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste