> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Hinds

Was gibt's neues von xyz?
Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 2787
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Hinds

Beitrag von nilolium » Fr 6. Nov 2015, 15:28

hey surfrock-freunde, hier kommt neues futter aus spanien!

hinds, eine all-girl-band mit abartig süchtig-machenden melodien und nem gut verpeilten gesamteindruck. i like, und zwar sehr!
für freunde von: chuckamuck, fidlar, best coast, wavves und wie se alle heißen. :herzen2:

[bbvideo=560,315][/bbvideo]
[bbvideo=560,315][/bbvideo]

und am 8. januar kommt das debutalbum LEAVE ME ALONE.
mal sehen, was da so draus wird :popcorn:

Benutzeravatar
Emslaender
Beiträge: 9887
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:55

Re: Hinds

Beitrag von Emslaender » Fr 6. Nov 2015, 15:46

Heut Abend zuhause mal reinhören. Referenzen klingen ja nicht so Übel
Wünsche 2016: RATM, Biffy Clyro, Phoenix,Deftones,Refused,Run the Jewels,Japandroids,...trail of dead,Portugal.the Man,the Smith Street Band,Karate Andi,the National,Major Lazer,Weezer,Royal Blood,Ben Howard,Modern life is War,Dendemann,Zugezogen Maskulin

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 2787
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hinds

Beitrag von nilolium » Di 1. Dez 2015, 12:58

jetzt auch auf ihrem dockville festival :thumbs:
hoch damit!

Benutzeravatar
Vanski
Beiträge: 6635
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:35
Wohnort: Karlsruhe

Hinds

Beitrag von Vanski » Di 1. Dez 2015, 14:18

surf rock? muss ich gleich mal reinhören

Benutzeravatar
Rowanism
Beiträge: 656
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 04:32

Re: Hinds

Beitrag von Rowanism » Sa 2. Jan 2016, 00:20

Die waren jetzt auch in einem Mix der Woche, den Spotify mir gebastelt hat. Castigada en el granero. Hat mich auf den ersten Schlag nicht wirklich packen können. Erschließt sich mir derzeit nicht, warum mir jede Zeitung die fürs neue Jahr ans Herz hypen will.

Online
Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3238
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Hinds

Beitrag von slowdive » Sa 2. Jan 2016, 00:35

jap, erschließt sich mich auch (noch) nicht so wirklich, obwohl ich die von nilo angegebenen referenz-acts allesamt wirklich gerne mag. hinds dagegen...langweiliges instrumental und ein stimme die zeitweilig sogar ziemlich nervt. aber mal schauen, vielleicht gibt mir das ganze im sommer etwas mehr.

MetalFan94
Beiträge: 3628
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Hinds

Beitrag von MetalFan94 » Sa 2. Jan 2016, 00:42

slowdive hat geschrieben:jap, erschließt sich mich auch (noch) nicht so wirklich, obwohl ich die von nilo angegebenen referenz-acts allesamt wirklich gerne mag. hinds dagegen...langweiliges instrumental und ein stimme die zeitweilig sogar ziemlich nervt. aber mal schauen, vielleicht gibt mir das ganze im sommer etwas mehr.
This
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 2787
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hinds

Beitrag von nilolium » Mo 4. Jan 2016, 08:50

Oh, black lips hab ich bei den referenzen vergessen - genau so klingt das album auch. Reißt keine bäume aus, ist aber trotzdem ne sehr feine angelegenheit

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3254
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Hinds

Beitrag von Ruby » Di 5. Jan 2016, 11:11

slowdive hat geschrieben:langweiliges instrumental und ein stimme die zeitweilig sogar ziemlich nervt.
zeitweilig? :screck: eher dauerhaft.

instrumental finde ich es auch belanglos. schade, ne gute frauenband wäre mal wieder was schönes gewesen.
always poor - never bored

Benutzeravatar
LongNose
Beiträge: 2050
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 13:32
Wohnort: Baden (CH)
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Hinds

Beitrag von LongNose » Di 5. Jan 2016, 11:12

Ruby hat geschrieben:
slowdive hat geschrieben:langweiliges instrumental und ein stimme die zeitweilig sogar ziemlich nervt.
zeitweilig? :screck: eher dauerhaft.

instrumental finde ich es auch belanglos. schade, ne gute frauenband wäre mal wieder was schönes gewesen.
Warpaint reicht doch :mrgreen: :herzen2:
Ehemals: IndieDance
http://ooam.ch/

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3254
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Hinds

Beitrag von Ruby » Di 5. Jan 2016, 11:14

stimmt. 8-) :mrgreen:
always poor - never bored

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 2787
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hinds

Beitrag von nilolium » Do 7. Jan 2016, 15:00

I'm STAYYYING I'M STAYYYYING! DAP DAP DADADADADAAAAAAAA!

Benutzeravatar
Untitled
Beiträge: 540
Registriert: Do 17. Sep 2015, 17:10

Re: Hinds

Beitrag von Untitled » Do 7. Jan 2016, 16:36

weiß nicht was ich nerviger finde, das Video oder die Musik.
Plattentests.de hat sie gestern als was für Fans von Courtney Barnett vorgestellt. :?

Benutzeravatar
Gantz
Beiträge: 202
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:37

Re: Hinds

Beitrag von Gantz » Do 7. Jan 2016, 17:37

Ich finde auch eher, dass die Band wie die Parodie einer Band wirkt. :lolol:

Benutzeravatar
tobiwan
Beiträge: 10777
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:00
Kontaktdaten:

Re: Hinds

Beitrag von tobiwan » Do 7. Jan 2016, 17:39

slowdive hat geschrieben:langweiliges instrumental und ein stimme die zeitweilig sogar ziemlich nervt.
Sicher, dass du die nicht gerade mit Isolation Berlin verwechselst? Genau so würde ich die nämlich beschreiben.
Let me live that fantasy

Benutzeravatar
nilolium
Hausmeister
Beiträge: 2787
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hinds

Beitrag von nilolium » Fr 8. Jan 2016, 13:22

Gantz hat geschrieben:Ich finde auch eher, dass die Band wie die Parodie einer Band wirkt. :lolol:
haha passend dazu auch die sehr tolle spex-kritik:
Machen wir uns nichts vor: Die notdürftig verklebten Akkorde, die windschiefen Vocals und die unachtsam hinterher torkelnde Rhythmusgruppe (Spezialität: Sekundenschlaf) fügen sich auf Leave Me Alone zu einer grandiosen Selbstermächtigungsgeste, die die Abkapselung von den männlichen Rock’n’Roll-Vorbildern im eleganten Trampeltierstil mitvollzieht. Hinds sind bisher weniger Kritikerlieblinge als Kritikerdarlings, eine Band, über die mit gönnerhafter Nachsicht und Ermutigung geschrieben wird, Tenor: »Ihr seid ja noch jung und habt so kleine Hände, aber das Spielen lernt ihr auch noch irgendwann.« »Nie und nimmer!«, antwortet Leave Me Alone und krabbelt unter dem nächsten zusammengestürzten Song hervor. Hinds kriegen vielleicht kein Stück zweimal gleich hin, haben aber schon etwas Wichtiges erkannt: Das Schönste am Rock’n’Roll kann manchmal das Nichtskönnen sein.

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3254
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Hinds

Beitrag von Ruby » Sa 9. Jan 2016, 10:26

Untitled hat geschrieben:weiß nicht was ich nerviger finde, das Video oder die Musik.
Plattentests.de hat sie gestern als was für Fans von Courtney Barnett vorgestellt. :?
Weil es Frauen sind oder warum? :lolol:
Einen anderen gemeinsamen Nenner kann ich nicht erkennen.
always poor - never bored


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 4 Gäste