> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Black Country, New Road

Was gibt's neues von xyz?
Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3943
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Neuerscheinungen 2021 // Update 03.02.

Beitrag von slowdive » Mo 8. Feb 2021, 15:49

Monkeyson hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 11:57
slowdive hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 11:52
Uff, komme da irgendwie überhaupt nicht rein. Obwohl ich formal beschreiben könnte, was daran jetzt ganz interessant ist, muss ich so ehrlich sein und zugeben, dass das Feeling der Musik für mich total altbacken klingt und in mir nur das Verlangen auslöst zu den Orignalen zu gehen. Hm.
Slint? Athens, France klingt für mich wie eine direkte Hommage, und in Science Fair werden die ja sogar genannt.
Ja, Slint sicherlich. Auch Pere Ubu. Aber es ging mir gar nicht so sehr, darum, dass sie exakt klingen wie Act XYZ, sondern dass ihre Soundästhetik für mich allgemein eher so klingt, als würde man irgendwo in den Post-Punky-80s schwelgen. Aber so ganz sicher bin ich auch noch nicht. Sie ermuntern mich zumindest, es noch ein paar Mal zu versuchen im Gegensatz zu den meisten anderen Bands ählichen Fahrwassers.

Gibt's hier schon Meinungen zu The Weather Station? Bei mir ein recht merkwürdiges Hörerlebnis: Gefühlt jeder zweite Durchgang in Richtung "Meh, eintönig, generisch, zu bewusst künstlerisch" und jeder andere hingegen "Schön, detailverliebt, 'audiophil', on-point-Songwriting". Bisher ein Album mit zwei Persönlichkeiten für mich. Zum Nebenbeihören ist es hingegen definitiv nichts, dafür passieren die interssanten Klangaspekte zu sehr auf einer Detailebene.

Extrem gut gefällt mir hingegen Yu Su's Debütalbum Yellow River Blue, in dem dub-inspirierte Mid-Tempo-House Klänge mit Ambient und chinesischen Tribal-Sounds zusammengeflochten werden und dabei ein wunderschönes elektronisches Klanguniversum ergeben. Warm, einladend, fresh und ab und an sogar auf sehr angenehme, entspannte Art tanzbar.


Benutzeravatar
Windom Earle
Beiträge: 318
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:50

Re: Neuerscheinungen 2021 // Update 03.02.

Beitrag von Windom Earle » Di 9. Feb 2021, 08:33

Monkeyson hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 12:20
Quadrophobia hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 12:01
Zumal der Sunglasses als Persiflage auf britische Klassenunterschiede jetzt nicht davon abhängt, ob er eine Sexszene enthält oder nicht oder ob man den Job des Vaters explizit benennt.
Hätten halt "The Machine" statt "Pig" schreiben können, aber daran sollte ich mich nicht so sehr aufhängen.

Ohne in der Band und der Diskussion jetzt zu sehr drin zu sein, aber wenn man sich die anderen hier geposteten Änderungen anguckt, scheint es dem Sänger auch recht wichtig zu sein, klanglich einigermaßen beim Original zu bleiben, und wenn es nur ähnliche Vokalstrukturen sind.

Das hier gebrachte Argument, der Song verliere evtl so seine Daseinberechtigung, konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Lyrics sind ja nu‘ auch nur ein Teil des Gesamtkunstwerks :? aber ich glaube auch nicht, dass das ernst gemeint war.
Früherer Name: Ja

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3943
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Neuerscheinungen 2021 // Update 03.02.

Beitrag von slowdive » Mi 10. Feb 2021, 00:28

slowdive hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 11:52
Uff, komme da irgendwie überhaupt nicht rein. Obwohl ich formal beschreiben könnte, was daran jetzt ganz interessant ist, muss ich so ehrlich sein und zugeben, dass das Feeling der Musik für mich total altbacken klingt und in mir nur das Verlangen auslöst zu den Orignalen zu gehen. Hm.
So schlecht find ich es nicht, aber ich musste grad trotzdem gut lachen:
"play 6 minutes of a 7/8 guitar riff and say shit like “i remember when we fucked against my Sonic Youth poster / your father stood in line at Tesco for a toaster” and then start blaring every horn instrument you can find around the 4 minute mark and rym will be like “this literally feels like i am witnessing the construction of the pyramids of giza” "
:lol:

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2727
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Neuerscheinungen 2021 // Update 03.02.

Beitrag von Monkeyson » Mi 10. Feb 2021, 08:39

Windom Earle hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 08:33
Monkeyson hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 12:20
Quadrophobia hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 12:01
Zumal der Sunglasses als Persiflage auf britische Klassenunterschiede jetzt nicht davon abhängt, ob er eine Sexszene enthält oder nicht oder ob man den Job des Vaters explizit benennt.
Hätten halt "The Machine" statt "Pig" schreiben können, aber daran sollte ich mich nicht so sehr aufhängen.
Ohne in der Band und der Diskussion jetzt zu sehr drin zu sein, aber wenn man sich die anderen hier geposteten Änderungen anguckt, scheint es dem Sänger auch recht wichtig zu sein, klanglich einigermaßen beim Original zu bleiben, und wenn es nur ähnliche Vokalstrukturen sind.
Dann schau dir die anderen Änderungen noch mal genau an, wo siehst du da ähnliche Vokalstrukturen?
Windom Earle hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 08:33
Das hier gebrachte Argument, der Song verliere evtl so seine Daseinberechtigung, konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Lyrics sind ja nu‘ auch nur ein Teil des Gesamtkunstwerks :? aber ich glaube auch nicht, dass das ernst gemeint war.
Überspitzt ja, aber unernst nein.

Benutzeravatar
Windom Earle
Beiträge: 318
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:50

Re: Neuerscheinungen 2021 // Update 03.02.

Beitrag von Windom Earle » Mi 10. Feb 2021, 09:52

Monkeyson hat geschrieben:
Mi 10. Feb 2021, 08:39
Windom Earle hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 08:33
Monkeyson hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 12:20


Hätten halt "The Machine" statt "Pig" schreiben können, aber daran sollte ich mich nicht so sehr aufhängen.
Ohne in der Band und der Diskussion jetzt zu sehr drin zu sein, aber wenn man sich die anderen hier geposteten Änderungen anguckt, scheint es dem Sänger auch recht wichtig zu sein, klanglich einigermaßen beim Original zu bleiben, und wenn es nur ähnliche Vokalstrukturen sind.
Dann schau dir die anderen Änderungen noch mal genau an, wo siehst du da ähnliche Vokalstrukturen?
Windom Earle hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 08:33
Das hier gebrachte Argument, der Song verliere evtl so seine Daseinberechtigung, konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Lyrics sind ja nu‘ auch nur ein Teil des Gesamtkunstwerks :? aber ich glaube auch nicht, dass das ernst gemeint war.
Überspitzt ja, aber unernst nein.
Dann hörst du — das ist jetzt nicht wertend — anders Musik als ich.


Naja, guck mal zB:
I think she's still waiting there for us somewhere
Underneath what we built to keep the waters clean

war vorher:

She hates every playlist she swears she made when she was fifteen
She can’t believe I’m so afraid of sheets and what’s in-between


Wenn man sich das laut vorspricht und auf die betonten Silben guckt, werden nicht nur die Reime ziemlich beibehalten (ich denke, da hört man auf „underneath“ auf), auch hat man beide Male ein ziemliches (hab jetzt keine Lust, phonetische Symbole rauszusuchen) ay-ii-ii-ii-ii (keep, sheets, clean etc). Das geht auch nicht jedes Mal auf und war bestimmt nicht oberste Priorität, aber dass das zufällig war, kann mir keiner erzählen.
Früherer Name: Ja

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2727
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Neuerscheinungen 2021 // Update 03.02.

Beitrag von Monkeyson » Mi 10. Feb 2021, 10:27

Windom Earle hat geschrieben:
Mi 10. Feb 2021, 09:52
Monkeyson hat geschrieben:
Mi 10. Feb 2021, 08:39
Windom Earle hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 08:33


Ohne in der Band und der Diskussion jetzt zu sehr drin zu sein, aber wenn man sich die anderen hier geposteten Änderungen anguckt, scheint es dem Sänger auch recht wichtig zu sein, klanglich einigermaßen beim Original zu bleiben, und wenn es nur ähnliche Vokalstrukturen sind.
Dann schau dir die anderen Änderungen noch mal genau an, wo siehst du da ähnliche Vokalstrukturen?
Windom Earle hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 08:33
Das hier gebrachte Argument, der Song verliere evtl so seine Daseinberechtigung, konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Lyrics sind ja nu‘ auch nur ein Teil des Gesamtkunstwerks :? aber ich glaube auch nicht, dass das ernst gemeint war.
Überspitzt ja, aber unernst nein.
Dann hörst du — das ist jetzt nicht wertend — anders Musik als ich.


Naja, guck mal zB:
I think she's still waiting there for us somewhere
Underneath what we built to keep the waters clean

war vorher:

She hates every playlist she swears she made when she was fifteen
She can’t believe I’m so afraid of sheets and what’s in-between


Wenn man sich das laut vorspricht und auf die betonten Silben guckt, werden nicht nur die Reime ziemlich beibehalten (ich denke, da hört man auf „underneath“ auf), auch hat man beide Male ein ziemliches (hab jetzt keine Lust, phonetische Symbole rauszusuchen) ay-ii-ii-ii-ii (keep, sheets, clean etc). Das geht auch nicht jedes Mal auf und war bestimmt nicht oberste Priorität, aber dass das zufällig war, kann mir keiner erzählen.
Das könnte an der Stelle schon hinhauen mit "underneath" als Abschluss der ersten Zeile, interessant.
Aber anderswo passt das gar nicht:
And burn what's left of all the cards you kept - war vorher:
And fuck me like you mean it this time, Isaac


Finde wie gesagt auch manches gelungen wie die reingebrachte Metaebene in Athens, France, neu.
Das klappt weit besser als das Austauschen einzelner Wörter mit nicht verständlicher neuer Bedeutung:
It won't give up?
Too soft to touch?
Courtesy of Pig? Wenn schon ein Tier, dann reimt sich Iguana auf Big Pharma. :mrgreen:

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3578
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Neuerscheinungen 2021 // Update 03.02.

Beitrag von glutexo2000 » Mi 10. Feb 2021, 11:13

Boah bin ich der einzige den das nervt? Nehmt euch n Thread.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2727
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Neuerscheinungen 2021 // Update 03.02.

Beitrag von Monkeyson » Mi 10. Feb 2021, 11:18

Edit: Wird nicht mehr gebraucht.
Zuletzt geändert von Monkeyson am Mi 10. Feb 2021, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 3578
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Neuerscheinungen 2021 // Update 03.02.

Beitrag von glutexo2000 » Mi 10. Feb 2021, 11:23


Monkeyson hat geschrieben:
glutexo2000 hat geschrieben:
Mi 10. Feb 2021, 11:13
Boah bin ich der einzige den das nervt? Nehmt euch n Thread.
Mach einen auf und frag die Mods, ob sie die entsprechenden Beiträge verschieben.
Ich habe da keine Berechtigung für, würde es sonst selbst tun.
Ich beteilige mich doch gar nicht daran? :/ ich will einfach nur was über Neuerscheinungen lesen.
Ein Anfang wäre es, einen aufzumachen und dort weiterzudiskutieren, das kannst du auf jeden Fall selbst tun ;)

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2727
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Re: Neuerscheinungen 2021 // Update 03.02.

Beitrag von Monkeyson » Mi 10. Feb 2021, 11:37

Edit: Wird nicht mehr gebraucht.
Zuletzt geändert von Monkeyson am Mi 10. Feb 2021, 17:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 2727
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29

Black Country, New Road

Beitrag von Monkeyson » Mi 10. Feb 2021, 15:22

Edit: Wird nicht mehr gebraucht, darf aber vllt nicht gelöscht werden, weil erster Beitrag im Thread (vor dem Aufräumen).


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste