> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

The National

Was gibt's neues von xyz?
Benutzeravatar
Saeglopur
Beiträge: 2821
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:55

Re: The National

Beitrag von Saeglopur » Mi 17. Jul 2019, 18:15

Stebbie hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 17:35
Man sollte als Fan auch mal Kritik am Liebling aushalten können.
Die Band wurde doch quasi gar nicht kritisiert. :?
Aber ja, belassen wir es dabei. Für mich war es - trotz der (wie eigentlich bei jedem Konzert in welcher Form auch immer vorhandenen) Personen, an denen man sich innerlich aufreibt - ein sehr schöner Abend. :smile:

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 11207
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: The National

Beitrag von Baltimore » Mi 17. Jul 2019, 19:29

War schon sehr schön! Von den Mitgröhliedern hat mir "The Day I Die" am Besten gefallen.

Insgesamt haben mir diesmal die neuen Songs (-Rylan) sogar erstaunlicherweise besser gefallen als die alten Hits.

Das mit den Selfies fand ich nach dem ersten Mal auch eher nervig.

War auf jeden Fall sehr schön The National, Kevin und Melone mal wieder zu sehen. :herzen2:
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11952
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: The National

Beitrag von Wishkah » Mi 17. Jul 2019, 21:03

Baltimore hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 19:29
(-Rylan)
Du Banause!

Aber ich fand's auch schön, mal wieder ein paar bekannte Gesichter zu sehen. :smile:

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8216
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: The National

Beitrag von Declan_de_Barra » Mi 17. Jul 2019, 21:54

Bin immernoch sehr neidisch. Trotz allem haben mich The National noch nie enttäuscht und machen mich live einfach wahnsinnig glücklich. Gerade mal wieder an den Elphi-Gig gedacht, der im nachhinein doch wirklich sehr toll war. :smile:

Benutzeravatar
MairzyDoats
Beiträge: 2130
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:28

Re: The National

Beitrag von MairzyDoats » Do 18. Jul 2019, 10:21

Es war wieder wirklich toll und eigentlich ist schon alles gesagt. :herzen2: Ich kann irgendwie verstehen, dass die Leute so auf Matt fixiert sind, vor allem wenn es ihr erstes Konzert ist. Meine Freundin war auch das erste Mal bei einem The National-Konzert und war richtig fasziniert von ihm. Ich habe die Mr. November-Aktion recht erfolgreich ignoriert und mich einfach auf den Song konzentriert, auch hier kann ich aber durchaus verstehen, dass man darauf anspringt, wenn man das nicht schon fünf Mal gesehen hat. Das Publikum hätte für mich gerne mitsingfreudiger sein können, aber mich hat das nicht abgehalten, hatte aber auch n bisschen 1 trinken drin hehe.

Highlights waren für mich tatsächlich auch die neuen Songs (I Am Easy To Find :herzen2: ), aber auch Brainy oder Graceless fand ich richtig stark.

Habe gestern nochmal fast die ganze Diskographie auf meinem Plattenspieler durchlaufen lassen und das ist finde ich auch ein gutes Zeichen, wenn man nach einem Konzert die Band nur noch mehr hören will.
Hallo wie geht willkommen in meiner Signatur. Lass dir hier bitte richtig gut gehen einfach, Käffchen für dich

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1559
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: The National

Beitrag von NeonGolden » Do 18. Jul 2019, 11:12

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 21:54
Gerade mal wieder an den Elphi-Gig gedacht, der im nachhinein doch wirklich sehr toll war. :smile:
Der Auftritt in der Elbphilharmonie ist für mich persönlich sogar als bisher bestes National-Konzert abgespeichert. Das feierliche Ambiente hat einfach so gut zur Band gepasst.

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11952
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: The National

Beitrag von Wishkah » Do 18. Jul 2019, 11:26

NeonGolden hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 11:12
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 21:54
Gerade mal wieder an den Elphi-Gig gedacht, der im nachhinein doch wirklich sehr toll war. :smile:
Der Auftritt in der Elbphilharmonie ist für mich persönlich sogar als bisher bestes National-Konzert abgespeichert. Das feierliche Ambiente hat einfach so gut zur Band gepasst.
Und dazu gab es solche Perlen wie "About Today", "Lucky You" und "Slow Show". :hecheln:

Benutzeravatar
Saeglopur
Beiträge: 2821
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:55

Re: The National

Beitrag von Saeglopur » Do 18. Jul 2019, 11:51

Wishkah hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 11:26
NeonGolden hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 11:12
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 21:54
Gerade mal wieder an den Elphi-Gig gedacht, der im nachhinein doch wirklich sehr toll war. :smile:
Der Auftritt in der Elbphilharmonie ist für mich persönlich sogar als bisher bestes National-Konzert abgespeichert. Das feierliche Ambiente hat einfach so gut zur Band gepasst.
Und dazu gab es solche Perlen wie "About Today", "Lucky You" und "Slow Show". :hecheln:
Auch für mich das persönlich schönste Konzert. :mchearth:

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 8216
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: The National

Beitrag von Declan_de_Barra » Do 18. Jul 2019, 12:26

Wishkah hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 11:26
NeonGolden hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 11:12
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 21:54
Gerade mal wieder an den Elphi-Gig gedacht, der im nachhinein doch wirklich sehr toll war. :smile:
Der Auftritt in der Elbphilharmonie ist für mich persönlich sogar als bisher bestes National-Konzert abgespeichert. Das feierliche Ambiente hat einfach so gut zur Band gepasst.
Und dazu gab es solche Perlen wie "About Today", "Lucky You" und "Slow Show". :hecheln:
Lucky you gar nicht mehr in Erinnerung gehabt. War toll!

Besonders nach dem verlassen unseres Sitzplatzes wurde es wunderschön.

Mein bestes Konzert war aber wohl München denke ich.

Benutzeravatar
MairzyDoats
Beiträge: 2130
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:28

Re: The National

Beitrag von MairzyDoats » Do 18. Jul 2019, 12:34

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 12:26
Wishkah hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 11:26
NeonGolden hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 11:12

Der Auftritt in der Elbphilharmonie ist für mich persönlich sogar als bisher bestes National-Konzert abgespeichert. Das feierliche Ambiente hat einfach so gut zur Band gepasst.
Und dazu gab es solche Perlen wie "About Today", "Lucky You" und "Slow Show". :hecheln:
Besonders nach dem verlassen unseres Sitzplatzes wurde es wunderschön.
:herzen2:
Hallo wie geht willkommen in meiner Signatur. Lass dir hier bitte richtig gut gehen einfach, Käffchen für dich

Benutzeravatar
ThomZorke
Beiträge: 1672
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:46

Re: The National

Beitrag von ThomZorke » Do 18. Jul 2019, 15:00

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 12:26
Mein bestes Konzert war aber wohl München denke ich.
Alter. All Dolled-Up In Straps :herzen2:

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1443
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: The National

Beitrag von Engholm » Do 18. Jul 2019, 15:22

Ich kann eure Kritik an "lahmen Publikum" nicht ganz nachvollziehen, nur weil sie nicht mitsingen. Ich bin da auch eher der Genießer und möchte mit meiner Sangeskunst auch in dem Moment niemandem auf den Sack gehen.
NeonGolden hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 16:28
Fürher hätte man sich über Quersänger bei solchen Aktionen beschwert, dass sie den Song kaputt machen. Heute würde ich mir das wünschen.
Ich hatte bei meinem letzten Depeche Mode Konzert eine Spezialistin hinter mir, die fast jeden Song extrem lautstark mitgesungen hat - zumindest hat sie es versucht, denn letztendlich hat sie nicht einen Ton getroffen und ihr gesamte Umfeld genervt. Nein, nein, nein, solche Leute wünscht man wirklich niemandem ;)

Blackstar
Beiträge: 4520
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: The National

Beitrag von Blackstar » Do 18. Jul 2019, 16:37

Eben, man will doch die Band hören und keine Karaokeshow. Es sei denn, es wird bspw. im Refrain - dazu aufgefordert.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1559
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: The National

Beitrag von NeonGolden » Do 18. Jul 2019, 16:55

Es geht doch einzig um den Refrain. Karaoke? Man kann den Leuten auch wirklich alles gesagte verdrehen und verbiegen bis man es ins Lächerliche ziehen kann.

Es ging darum, dass ein großer Teil der Leute mental das Konzert verlässt und reflexartig versucht alles Erlebte in ein kleines bekacktes Stück Technik zu ferchen um sich dann mental einen drauf runterzuholen, indem man es bei Instagram oder sonst wo postet.
Und ja, da ist es mir lieber, wenn einer völlig schief den Refrain von Mr. November mitgrölt (geht ja im Idealfall in der Masse unter), als dass ich mich von einer Masse selbstinszenierungsgeiler Affen umgeben fühle.

Niemand soll die ganze Zeit mitsingen, ohje, das wäre doch auch grausam, ja, natürlich.

Und nein, das Publikum war nicht lahm, weil es nicht mitgesungen hat, sondern hat aufgrund eines Gesamtpaketes aus Quatschen, Foto/Video, Applausmangel und Regungslosigkeit eine gewisse Mitgerissenheit vermissen lassen. Es war nach meinem Empfinden ein "bisschen mau" im Vergleich zu anderen Konzerten, aber keineswegs scheiße. Ist das diplomatisch genug?

Blackstar
Beiträge: 4520
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: The National

Beitrag von Blackstar » Do 18. Jul 2019, 18:30

Es ging darum, dass ein großer Teil der Leute mental das Konzert verlässt und reflexartig versucht alles Erlebte in ein kleines bekacktes Stück Technik zu ferchen um sich dann mental einen drauf runterzuholen, indem man es bei Instagram oder sonst wo postet.
Und ja, da ist es mir lieber, wenn einer völlig schief den Refrain von Mr. November mitgrölt (geht ja im Idealfall in der Masse unter), als dass ich mich von einer Masse selbstinszenierungsgeiler Affen umgeben fühle.
Hast du vollkommen recht.

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1443
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: The National

Beitrag von Engholm » Do 18. Jul 2019, 20:13

Ok, dann hab ich den Kontext oben falsch aufgefasst.

hendrik
Beiträge: 310
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 19:31

Re: The National

Beitrag von hendrik » Do 18. Jul 2019, 21:04

Ich hatte mir auch das The National Konzert im Stadtpark gegeben. Es war zwar ganz gut, aber bei weitem nicht das beste Konzert von The National, welches ich gesehen habe. Problem ist auch, dass ich nicht ganz warm mit dem aktuellen Album werde (Ausnahmen bilden hier u.a. Rylan, I am easy to find). Matt hat m.M.n. eigentlich eine sehr schöne Stimme und die geht in vielen Songs einfach unter. Zudem find ich einige Songs relativ belanglos. Da ist es natürlich auf ein Konzert nicht gerade toll, wenn dann fast das komplette neue Album gespielt wird. Also ich fand es super, dass die beiden Sängerinnen dabei waren, denn sonst hätten die neuen Songs auch nur schwerlich so umgesetzt werden können, aber ganz überzeugt war ich nicht von den Songs. Klar, die touren mit ihrem aktuellen Album, dennoch hätte ich mir ein paar mehr alte Songs gewünscht. Auf About Today hätte ich z.B. richtig Lust gehabt, denn das ist mit einer der besten Songs von denen und ich find ihn so unfassbar beruhigend.
Zudem wusste ich nicht ganz, wozu der zweite Schlagzeuger von Nöten war. Ja, ganz nett, dass durch ein zweiten Schlagzeuger vielleicht ein fetterer Sound erreicht wird, aber da ich Bryan und allgemein die Devendorfs total super finde, empfand ich das mehr als beschämende Unterstützung. (Die Dessners mag ich nicht so gerne, da sie mir zu oft zum Mitklatschen animieren, ihre Gitarrenhälse in die Höhe strecken und es bei denen manchmal einfach nach einstudiert aussieht)
Matt's Stimme war total kratzig. Die Ursache wurde hier ja auch schon aufgeführt. Kann man nichts für und wir können froh sein, dass Matt überhaupt halbwegs singen konnte, doch waren hier natürlich die anderen Konzerte besser, wo Matt's Stimme einwandfrei war (hab ihn zum Glück noch nicht im total betrunkenen Zustand gesehen).
Zum Publikum wurde ja auch schon einiges gesagt. Ich fand es bei mir, wir standen eher seitlich und außen, auch eher mau von der Stimmung her. Gut, da wo wir standen, hab ich jetzt auch nicht mit viel Stimmung gerechnet, aber da man das Publikum ganz gut überblicken konnte, musste man schon feststellen, dass richtig Stimmung wirklich nur in den vordersten Reihen vorhanden war. Es war einfach ein größtenteils gediegenes Publikum und nicht wirklich ein Festivalpublikum, welches doch eher die Band und das Konzert feiert. Es wurden schon einige Handys gezückt, aber das hab ich schon schlimmer gesehen. Dennoch weiß man es da dann schon zu schätzen, wenn filmen mal verboten ist, da zumindest gefühlt ein Teil des Publikums dann doch eher beim eigentlichen Konzert zugegen ist.
Also das Konzert war schon nicht schlecht, ich mochte auch den Stadtpark sowie Adia Victoria, aber diese Punkte gaben halt Abzüge in der B-Note ;-)

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3521
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: The National

Beitrag von Ruby » Mo 22. Jul 2019, 14:10

Blackstar hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 16:37
Eben, man will doch die Band hören und keine Karaokeshow. Es sei denn, es wird bspw. im Refrain - dazu aufgefordert.
Geh nie mit mir auf ein Idles Konzert. :lol:

Ich finde es kommt auf die Band an. Manchmal passt es und manchmal weniger. Aber immer noch besser als die Dauerquatscher und Handyhochhalter.

Ist außer mir noch jemand in Köln dabei? War beim Frankfurt Termin in Schweden.
Terrorkommando Riesling Spätlese

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11952
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: The National

Beitrag von Wishkah » Mo 22. Jul 2019, 17:44

Huch, seit wann sind denn die ganzen Dezember-Termine veröffentlicht? Bochum, Köln, Stuttgart, München... Hatte ich alle noch gar nicht auf dem Zettel, auch wenn da zeitlich leider sowieso nichts machbar sein sollte. :|

E: Offensichtlich schon von Anfang an, verrückt. Aufgrund des Hamburg-Termins den Rest (bis auf Berlin) wohl einfach ausgeblendet. :grin:

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11952
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: The National

Beitrag von Wishkah » Mi 31. Jul 2019, 20:36

Coole Aktion: Beim Pukkelpop spielen The National an zwei Tagen und für den zweiten Auftritt kann hier über die Setlist abgestimmt werden. Bin gespannt, ob es ein paar Raritäten schaffen. :smile:

rogerhealy
Beiträge: 1411
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: The National

Beitrag von rogerhealy » Fr 27. Sep 2019, 12:46

Album-Ranking: Platz 2 und 3 würde ich tauschen, dann passt das für mich.
https://consequenceofsound.net/2019/05/ ... to-best/2/

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5838
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: The National

Beitrag von Stebbie » Fr 27. Sep 2019, 12:54

Ich würde jeweils 1 und 2, 3 und 4 sowie 5 und 6 tauschen.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3747
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: The National

Beitrag von slowdive » Fr 27. Sep 2019, 12:59

1 Alligator
2 Trouble Will Find Me
3 Boxer
4 High Violet

Alles andere auf Albumlänge eh nicht so interessant.

Benutzeravatar
Johnny Drama
Beiträge: 149
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 17:30

Re: The National

Beitrag von Johnny Drama » Sa 28. Sep 2019, 14:30

Für mich

1. Boxer
2. High Violet
3. Alligator
4. Trouble Will Find Me

wobei mir Letztere einen Tacken zu glatt ist. Sleep Well Beast finde ich besser.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1559
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: The National

Beitrag von NeonGolden » Do 17. Okt 2019, 18:04

Matt Berninger ft. Phoebe Bridgers - Walking on a String



Hinten raus eigentlich ganz schön. Erinnert mich dann ein bisschen an Broken Social Scene.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste