> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

The National

Was gibt's neues von xyz?
Suitemeister
Beiträge: 1106
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: The National

Beitrag von Suitemeister » So 22. Okt 2017, 15:56

Ich muss sagen, im mittelteil fand ich es das Konzert etwas zäh. Aber insgesamt ein super Abend. Hätte auch befürchtet dass die Atmosphäre etwas distanziert werden würde, war aber zum Glück dann doch nicht so.
Schönes Ding. Besonders "slow Show" hat mich glücklich gemacht.

Freue mich auf Dienstag.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1167
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: The National

Beitrag von NeonGolden » So 22. Okt 2017, 17:35

Guilty Party :sabber:
Green Gloves :cry:
Vanderlyle :herzen2:

Und noch so viele weitere Highlights! Stimmungstechnisch und Visuell gibt es vielleicht ein paar kleine Abzüge, aber insgesamt war das ein grandioser Abend gestern. Vielen Dank nochmal an Baltimore und rogerhealy, die das für mich möglich gemacht haben. :thumbs: Und ein kleines Sorry an Lewis, dass ich bzw. wir es nicht mehr ins Molotow geschafft haben.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 10132
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: The National

Beitrag von Baltimore » So 22. Okt 2017, 23:39

NeonGolden hat geschrieben:
So 22. Okt 2017, 17:35
Guilty Party :sabber:
Green Gloves :cry:
Vanderlyle :herzen2:

Und noch so viele weitere Highlights! Stimmungstechnisch und Visuell gibt es vielleicht ein paar kleine Abzüge, aber insgesamt war das ein grandioser Abend gestern. Vielen Dank nochmal an Baltimore und rogerhealy, die das für mich möglich gemacht haben. :thumbs: Und ein kleines Sorry an Lewis, dass ich bzw. wir es nicht mehr ins Molotow geschafft haben.
Nicht dafür! Mit dem Getränk hat das ja zwar nicht mehr geklappt, aber ich hab dich ja immerhin von weiten im Publikum sehen können.
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 7388
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: The National

Beitrag von Declan_de_Barra » Mo 23. Okt 2017, 00:24

Ich fand' das Konzert insgesamt auch wunderbar. Das einzige, was ich ein wenig schade fand war, dass durch das Sitzen und die Lautstärke ein wenig Kino-Feeling aufkommen konnte, das man dann aber durch aufstehen und tanzen gut los wurde.

Benutzeravatar
MairzyDoats
Beiträge: 1900
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:28

Re: The National

Beitrag von MairzyDoats » Mo 23. Okt 2017, 10:48

Tut mir leid, auch in das Loblied einstimmen zu müssen. Also für mich war es auch ein Highlight und eins der besten Konzerte des Jahres. Dass der Sound nicht ganz so druckvoll war, stimmt schon, aber dafür war die Abmischung auch nahezu perfekt. An der Setlist habe ich wenig auszusetzen, "Wasp Nest", "About Today" und die üblichen Verdächtigen waren einfach toll. Kleine Schwächen hab ich auch bei ein paar neuen Songs gesehen, aber dafür waren "Nobody Else Will Be There", "The System Only Dreams In Total Darkness" und "Guilty Party" auch Highlights für sich.

Ich hätte ja auch jetzt Bock auf Berlin. Freut euch drauf, ich wünsch euch viel Spaß. :smile:
Hallo wie geht willkommen in meiner Signatur. Lass dir hier bitte richtig gut gehen einfach, Käffchen für dich

rogerhealy
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: The National

Beitrag von rogerhealy » Mo 23. Okt 2017, 11:11

NeonGolden hat geschrieben:
So 22. Okt 2017, 17:35
Vielen Dank nochmal an Baltimore und rogerhealy, die das für mich möglich gemacht haben. :thumbs:
Gern geschehen.

Es hätten vielleicht 2-3 Songs vom neuen Album weniger und dafür 2-3 Klassiker mehr sein dürfen, aber davon mal abgesehen war ich auch begeistert. Besonders der Zugabenblock war großartig.

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1167
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: The National

Beitrag von NeonGolden » Mo 23. Okt 2017, 11:53

MairzyDoats hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 10:48
aber dafür war die Abmischung auch nahezu perfekt.
Ja, mit Ausnahme der Bläser bei Fake Empire. Die waren quasi nicht zu hören, was ich etwas schade fand. Zudem empfand ich die Vocals in der Anfangsphase zu laut.
Allgemein war das soundtechnisch schon ein bisschen seltsam. Die Drums waren gefühlt überhaupt nicht verstärkt, was in so einem Saal ja sogar Sinn ergeben mag. In Kombination mit den verstärkten Vocals und sonstigen Instrumenten ergab das aber ein seltsames Raumklanggefühl, da manches klar in der Mitte zu lokalisieren war und manches durch die vielen Lautsprecher raumfüllend klang. Ist mir aber auch nur in der ersten Hälfte so stark aufgefallen.

Meinen Platz hinter der Bühne habe ich übrigens auch nach ner knappen halben Stunde verlassen und habe mich (wie auch einige andere) hinter die seitlichen Sitzreihen gestellt. Dort hatte man deutlich bessere Sicht und konnte sich zudem ein bisschen bewegen.

rogerhealy
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: The National

Beitrag von rogerhealy » Mo 23. Okt 2017, 13:53

Der MoPo-Rezensent bemängelt den "zu lauten Soundbrei".
Vielleicht klang es auf einigen Plätzen ab und zu mal suboptimal, aber zu laut war es ganz bestimmt nicht!

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5249
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: The National

Beitrag von Stebbie » Mo 23. Okt 2017, 13:56

zu laut war es auf keinen Fall. Ich fand den Sound aber auch nicht ganz optimal, liegt aber vll. daran, dass die Soundtechniker von der Band kamen und vll. auch nicht allzuviel Erfahrung mit solchen Venues haben? Gerade die Ansagen waren teilweise sehr schwer verständlich.

Ansonsten war alles super, hatten eigentlich doch ganz gut Plätze leicht seitlich auf Etage 15. Auch live werde ich mit dem neuen Album nicht so sehr warm und hätte mir auch statt 2-3 neuer Songs eher 1-2 Songs von Alligator gewünscht - aber meckern auf hohem Niveau: Gut aufgelegte Band, sehr umfangreiche Spielzeit, toller Abend und uns anschließend sehr betrunken gemacht. :mrgreen:
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3507
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: The National

Beitrag von Flecha » Mo 23. Okt 2017, 13:58

rogerhealy hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 13:53
Der MoPo-Rezensent bemängelt den "zu lauten Soundbrei".
Vielleicht klang es auf einigen Plätzen ab und zu mal suboptimal, aber zu laut war es ganz bestimmt nicht!
Ne, überhaupt nicht. Kann eigentlich auch nur die zu leisen Bläser bei Fake Empire bemängeln und dass Matt bei den ganz ruhigen Songs anfangs zuweilen etwas "blechern" klang - für meinen Geschmack. Ansonsten ein rundes konzert. Emotional für mich nicht mit der Tragweite vom Hurricane 2013 (weil dafür auch einfach zu wenige der stark ausbrechenden Songs gespielt wurden), aber trotzdem ganz toll. The System Only Dreams in Total Darkness ist so :herzen2:
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11518
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: The National

Beitrag von Wishkah » Mo 23. Okt 2017, 14:01

Stebbie hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 13:56
Gerade die Ansagen waren teilweise sehr schwer verständlich.
Puh, ich war mir schon unsicher, ob die Ansagen teilweise wirklich kaum zu verstehen waren oder ob das doch nur an meiner Erkältung lag. Aber gut, du saßt ja direkt neben mir. :mrgreen: Ansonsten fand ich den Sound einwandfrei.

Laut Abendblatt gab es übrigens 53.000 Anmeldungen für die Tickets.

E: Der Link funktioniert ohne Abo nicht. Aber wenn man den Artikel über Google sucht, kann man ihn trotzdem lesen. Funktioniert, warum auch immer, bei allen Abendblatt-Artikeln so.

Benutzeravatar
Cris
Beiträge: 433
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 18:33

Re: The National

Beitrag von Cris » Mo 23. Okt 2017, 17:16

Samstag musste es der Livestream sein, aber später ist es endlich soweit. Ich bin sehr gespannt und freue mich auch auf die einige neue Songs :herzen2:

Benutzeravatar
Cris
Beiträge: 433
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 18:33

Re: The National

Beitrag von Cris » Di 24. Okt 2017, 05:50

War das ein wunderbarer Abend. Etwa 135 Minuten. Ich bin natürlich immer noch etwas traurig, dass es mit HH nicht klappte, aber wurde mit diesem tollen Abend entschädigt. Trotz späten Kommens bin ich noch weit nach vorne gekommen und umgeben von vielen netten und textsicheren Leuten gewesen. Vanderlyle Crybaby Geeks ohne Mikro war der perfekte Abschluss. In meinem Montagskonzerteabo (um die Woche ab Dienstag immerzu müde zu sein :wink: ) habe ich einen Favoriten für eines der Konzerte des Jahres :herzen2:

Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11518
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: The National

Beitrag von Wishkah » Di 24. Okt 2017, 06:38

Find es ja schön, dass sie abseits der Songs des neuen Albums gerade recht viel variieren. Über "Start a War", "Apartment Story" oder vor allem "Secret Meeting" hätte ich mich in Hamburg auch gefreut. Aber dafür hatten wir halt "Lucky You", "Slow Show" und "Green Gloves". :mrgreen: :herzen2:

Benutzeravatar
wolkenburger
Beiträge: 313
Registriert: Do 7. Apr 2016, 12:21
Wohnort: Dresden

Re: The National

Beitrag von wolkenburger » Di 24. Okt 2017, 11:14

Ebenfalls in Berlin gewesen und ebenfalls hellauf begeistert! In der setlist hat mir auch eigentlich nur Slow Show gefehlt, besonders gefreut habe ich mich dann beim den Zugaben noch über Lemonworld. Und natürlich Vanderlyle :herzen2:.

Einziger negativer Eindruck:
Durch die ständig variierende Setlist gibt es andauernd Leute die ihre Wunsch-Songs reinrufen. Das hat mich doch ziemlich genervt. Ansonsten aber top :headbang:
Light ended the night, but the song remained

Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 9759
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: The National

Beitrag von Quadrophobia » Di 24. Okt 2017, 11:32

wolkenburger hat geschrieben:Ebenfalls in Berlin gewesen und ebenfalls hellauf begeistert! In der setlist hat mir auch eigentlich nur Slow Show gefehlt, besonders gefreut habe ich mich dann beim den Zugaben noch über Lemonworld. Und natürlich Vanderlyle :herzen2:.

Einziger negativer Eindruck:
Durch die ständig variierende Setlist gibt es andauernd Leute die ihre Wunsch-Songs reinrufen. Das hat mich doch ziemlich genervt. Ansonsten aber top :headbang:
Da stimm ich zu. Das Publikum war teilweise erbärmlich Profilsüchtig. Aber dit is Berlin. Ansonsten wohl eines der Konzerte des Jahres und ich denke nicht, dass es in der Elphi hätte besser sein können.

Suitemeister
Beiträge: 1106
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: The National

Beitrag von Suitemeister » Di 24. Okt 2017, 11:54

ich freu mich schon wieder auf heute abend... :herzen2:

Pooh the Beer
Beiträge: 27
Registriert: Di 7. Jun 2016, 19:55
Wohnort: Halle

Re: The National

Beitrag von Pooh the Beer » Di 24. Okt 2017, 12:22

Ich hatte das unverschämte Glück sowohl in Hamburg als auch gestern in Berlin dabei sein zu dürfen.
Ob das eine oder andere Konzert nun besser war, könnte ich nicht sagen. Bei beiden hat man 130 Minuten puren The National-Genuss bekommen, die Setlist hat mich jeweils ziemlich abgeholt und die Band war richtig gut aufgelegt :herzen2: :herzen2:

Das lässt nervige Zwischenrufe sowie tratschende Pärchen neben einem (natürlich gab es die bei beiden Konzerten..) schnell vergessen.
Die Lichtshow und die Möglichkeit sich anständig zu bewegen war ein großer Pluspunkt für Berlin, dafür war es in Hamburg irgendwie intimer.

Gestern war Matt ja fast nüchtern gefühlt. Und das, obwohl er endlich einen schön großen 0,4 l Becher bekommen hat und sich nicht mehr mit der geizigen 0,2 l Variante in der Elbphilharmonie begnügen musste :mrgreen:


Benutzeravatar
Wishkah
Beiträge: 11518
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 08:49

Re: The National

Beitrag von Wishkah » Mi 25. Okt 2017, 07:25

Berlin 2 liest sich auch richtig gut: "Afraid of Everyone", "This Is the Last Time", "The Geese of Beverly Road", "Slow Show", "Lucky You", "Green Gloves", "Mistaken for Strangers", dazu mal "Empire Line" vom neuen Album. Drei sehr schöne Setlisten für Hamburg und Berlin 1/2. Hätte man wohl alle drei Konzerte mitnehmen sollen. :mrgreen:

Online
Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2536
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: The National

Beitrag von Tambourine-Man » Mi 25. Okt 2017, 09:16

Wishkah hat geschrieben:
Mi 25. Okt 2017, 07:25
Berlin 2 liest sich auch richtig gut: "Afraid of Everyone", "This Is the Last Time", "The Geese of Beverly Road", "Slow Show", "Lucky You", "Green Gloves", "Mistaken for Strangers", dazu mal "Empire Line" vom neuen Album. Drei sehr schöne Setlisten für Hamburg und Berlin 1/2. Hätte man wohl alle drei Konzerte mitnehmen sollen. :mrgreen:
:sabber: :sabber: :sabber:
Rockin' Scheeßel since 2011

Suitemeister
Beiträge: 1106
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:31

Re: The National

Beitrag von Suitemeister » Mi 25. Okt 2017, 11:46

bin immer noch hin und weg...so viel liebe für diese band! :herzen2: :herzen2: :herzen2:

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1167
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: The National

Beitrag von NeonGolden » Mi 25. Okt 2017, 15:23

Tambourine-Man hat geschrieben:
Mi 25. Okt 2017, 09:16
Wishkah hat geschrieben:
Mi 25. Okt 2017, 07:25
Berlin 2 liest sich auch richtig gut: "Afraid of Everyone", "This Is the Last Time", "The Geese of Beverly Road", "Slow Show", "Lucky You", "Green Gloves", "Mistaken for Strangers", dazu mal "Empire Line" vom neuen Album. Drei sehr schöne Setlisten für Hamburg und Berlin 1/2. Hätte man wohl alle drei Konzerte mitnehmen sollen. :mrgreen:
:sabber: :sabber: :sabber:
Ist auch einer meiner Lieblinge vom neuen Album und ich habe in Hamburg auch nicht so ganz eingesehen, warum der Song als einziger nicht gekommen ist. :grumpy:
Ansonsten sehe ich das mit den Setlisten bei der aktuellen National Tour recht gelassen: die sind alle groß genug und mit ausreichend Highlights gespickt. Friend of Mine, einer meiner Lieblingssongs, spielen sie ja scheinbar eh gar nicht.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5249
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: The National

Beitrag von Stebbie » Do 26. Okt 2017, 11:25

Die Setlisten sind im großen und ganzen ja relativ ähnlich, Empire Line hätte ich in Hamburg jetzt nicht gebraucht und solange sie All the Wine nicht spielen ist eh alles egal.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
NeonGolden
Beiträge: 1167
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:14

Re: The National

Beitrag von NeonGolden » Do 26. Okt 2017, 12:12

Ja, das schrieb ich ja? :?

Und was Empire Line betrifft, hat sich ja schon abgezeichnet, dass dein Urteil zum neuen Album etwas verschroben ist. :wink:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste