> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Pearl Jam

Was gibt's neues von xyz?
Benutzeravatar
SvenHü
Beiträge: 2221
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:46

Re: Pearl Jam

Beitrag von SvenHü » Mo 4. Nov 2019, 19:11

Also ich kann mir auch kaum vorstellen, dass sie beim Hurricane/Southside eine Rolle spielen. Dafür sind sie womöglich zu teuer und wie bereits erwähnt, ist die Zielgruppe der Veranstalter leider eine andere. Vor zehn Jahren wäre das vielleicht etwas anders gewesen.
Konzerte in Köln, Düsseldorf würden mich allerdings sehr erfreuen :smile: :wink:
...

Koana
Beiträge: 92
Registriert: Di 15. Sep 2015, 09:23

Re: Pearl Jam

Beitrag von Koana » Di 5. Nov 2019, 10:38

Wenn Pearl Jam nicht in die Zielgruppe passen - warum hat man dann The Cure in diesem Jahr gebucht?
Wenn überhaupt auf einem deutschen Festival, dann HuSo.
Ich glaube allerdings auch nicht an einen Auftritt auf dem HuSo 2020, dafür gibt es keine Anzeichen. Ich denke, Eddie und Co. werden wie immer Berlin spielen und dann noch ein Konzert im Westen.

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1255
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Pearl Jam

Beitrag von Engholm » Di 5. Nov 2019, 11:41

Ich denke auch, dass PJ ein klassisches "Tageskarten-Argument" für die ältere Generation wären. Vermute aber auch, dass sie um einiges teurer sind als The Cure. Wenn man sich mal Ticketpreise * der Einzelkonzerte oder Eddie Vedder Solo anguckt, dann befürchte ich entsprechend hohe Festival-Gagen.

* hach ja, das waren noch Zeiten in den 90ern, als Pearl Jam und U2 gegen Ticketmaster und deren überzogenen Ticketpreise gewettert haben, von wegen Konzerte müssen bezahlbar sein ... und nun sind PJ Konzerte neben U2 mit die teuersten.

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5501
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Pearl Jam

Beitrag von Stebbie » Di 5. Nov 2019, 12:50

Ja, man muss sich nur mal vergegenwärtigen, dass Pearl Jam in Berlin incl. Mitgliedschaft im TEN-Club mal eben 120€ gekostet haben.

Vielleicht unterschätze ich hier FKP auch ein wenig, denn natürlich bucht man weiterhin Arcade Fire und The Cure, aber ohne eine umfassende Bereitschaft der Band für eine wirkliche Festivaltour, denke ich nicht, dass die ein ernsthaftes Thema für das Hurricane wären. Aber ich mag mich auch gerne irren, eine geeignete Band für den Absatz von Tagestickets gibt es wohl kaum.

Aber auch dann wäre ein Solokonzert für die Band sicherlich weit lukrativer als ein Festivalgig. Und das dürfte wohl der springende Punkt bei Pearl Jam sein.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 3255
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Erwitte

Re: Pearl Jam

Beitrag von mattkru » Di 5. Nov 2019, 14:06

Engholm hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 11:41
Ich denke auch, dass PJ ein klassisches "Tageskarten-Argument" für die ältere Generation wären. Vermute aber auch, dass sie um einiges teurer sind als The Cure. Wenn man sich mal Ticketpreise * der Einzelkonzerte oder Eddie Vedder Solo anguckt, dann befürchte ich entsprechend hohe Festival-Gagen.

* hach ja, das waren noch Zeiten in den 90ern, als Pearl Jam und U2 gegen Ticketmaster und deren überzogenen Ticketpreise gewettert haben, von wegen Konzerte müssen bezahlbar sein ... und nun sind PJ Konzerte neben U2 mit die teuersten.
Genau deswegen war ich 2018 nicht in Berlin.

Ich muss jetzt nicht unbedingt die Skateparks von Montana mitfinanzieren.
My soul is painted like the wings of butterflies
Fairy tales of yesterday, will grow but never die
I can fly, my friends!

Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1255
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Pearl Jam

Beitrag von Engholm » Mi 6. Nov 2019, 10:48

Gibt tatsächlich bereits Online-Artikel zu der Ticketmaster-Geschichte Mitte der 90er:
https://www.rollingstone.com/music/musi ... ter-67440/

Schon krass, in welchen Höhen bzw. Tiefen die Ticketpreise sich zu der Zeit abspielten.

Offtopic: Ich habe für mein erstes Festival "Monsters Of Rock" in Hannover '91 rund ~ 45 DM bei folgendem LineUp bezahlt :doof: : AC/DC (Head) + Metallica + Mötley Crüe + Queensrÿche +The Black Crowes


Benutzeravatar
Engholm
Technikelse
Beiträge: 1255
Registriert: So 13. Sep 2015, 11:25
Wohnort: Halsbek
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Pearl Jam

Beitrag von Engholm » Mi 6. Nov 2019, 11:18

Hey, war geil und war genau der Kram, neben Punk, den ich damals gehört habe :mrgreen: !
Die musikalische Genre-Bandbreite, wie wir sie heute haben, gab's damals auch so noch nicht.

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 3255
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Erwitte

Re: Pearl Jam

Beitrag von mattkru » Mi 6. Nov 2019, 12:58

Engholm hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 10:48
Gibt tatsächlich bereits Online-Artikel zu der Ticketmaster-Geschichte Mitte der 90er:
https://www.rollingstone.com/music/musi ... ter-67440/

Schon krass, in welchen Höhen bzw. Tiefen die Ticketpreise sich zu der Zeit abspielten.

Offtopic: Ich habe für mein erstes Festival "Monsters Of Rock" in Hannover '91 rund ~ 45 DM bei folgendem LineUp bezahlt :doof: : AC/DC (Head) + Metallica + Mötley Crüe + Queensrÿche +The Black Crowes
Hättest nach Moskau gehen müssen; dort war es kostenlos! :wink:
My soul is painted like the wings of butterflies
Fairy tales of yesterday, will grow but never die
I can fly, my friends!

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 10688
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Pearl Jam

Beitrag von Baltimore » Mo 2. Dez 2019, 11:22

JUN. 23 Frankfurt, GERMANY Festhalle
JUN.25 Berlin, GERMANY Waldbühne

Support wohl Idles und Preise wohl Aua!
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Online
Benutzeravatar
Tambourine-Man
Beiträge: 2788
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:41

Re: Pearl Jam

Beitrag von Tambourine-Man » Mo 2. Dez 2019, 11:26

Baltimore hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 11:22
JUN. 23 Frankfurt, GERMANY Festhalle
JUN.25 Berlin, GERMANY Waldbühne

Support wohl Idles und Preise wohl Aua!
Mitte Juni in Deutschland. Kein Norden oder Süden. -> Ganz klar Hu/so!!!!11 :doof:

Cooler Support auf jeden Fall! :thumbs:
Rockin' Scheeßel since 2011

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 10688
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Pearl Jam

Beitrag von Baltimore » Mo 2. Dez 2019, 11:31

Tambourine-Man hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 11:26
Baltimore hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 11:22
JUN. 23 Frankfurt, GERMANY Festhalle
JUN.25 Berlin, GERMANY Waldbühne

Support wohl Idles und Preise wohl Aua!
Mitte Juni in Deutschland. Kein Norden oder Süden. -> Ganz klar Hu/so!!!!11 :doof:

Cooler Support auf jeden Fall! :thumbs:
Idles auf der Waldbühne ist schon surreal!
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5501
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Pearl Jam

Beitrag von Stebbie » Mo 2. Dez 2019, 11:45

mal wieder 105-115 € :lolol:
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
Saeglopur
Beiträge: 2635
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:55

Re: Pearl Jam

Beitrag von Saeglopur » Mo 2. Dez 2019, 11:48

Stebbie hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 11:45
mal wieder 105-115 € :lolol:
über Ticketmaster?

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 10688
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Pearl Jam

Beitrag von Baltimore » Mo 2. Dez 2019, 11:50

Saeglopur hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 11:48
Stebbie hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 11:45
mal wieder 105-115 € :lolol:
über Ticketmaster?
Über Tickets.de:
Frankfurt: 89,10 - 115,50 €
Berlin: 106,53 €
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Benutzeravatar
Saeglopur
Beiträge: 2635
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:55

Re: Pearl Jam

Beitrag von Saeglopur » Mo 2. Dez 2019, 11:54

War nicht so ernst gemeint. :wink:

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 10688
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Pearl Jam

Beitrag von Baltimore » Mo 2. Dez 2019, 11:58

Saeglopur hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 11:54
War nicht so ernst gemeint. :wink:
Dachte ich mir schon. Finde aber schon sensationell, dass sie mal nicht nur in Berlin spielen.
There was a time, I met a girl of a different kind
We ruled the world,
Thought I'll never lose her out of sight...

Blackstar
Beiträge: 4312
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Pearl Jam

Beitrag von Blackstar » Mo 2. Dez 2019, 12:03

106 Euro ist für idles aber schon ein bisschen teuer.

Benutzeravatar
Flecha
Beiträge: 3715
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:45
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Pearl Jam

Beitrag von Flecha » Mo 2. Dez 2019, 12:15

Wäre ich gern dabei, aber fällt ja zum einen eh in die Glastonbury-Woche und zum anderen werde ich für ein Einzelkonzert auch weiterhin nicht über 100 Euro ausgeben.
Last.fm!
______________________________________________
Mantar, Mantar

Online
Benutzeravatar
Quadrophobia
Beiträge: 10297
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:15
Wohnort: Hamburg/Göteborg
Kontaktdaten:

Re: Pearl Jam

Beitrag von Quadrophobia » Mo 2. Dez 2019, 12:17

Blackstar hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 12:03
106 Euro ist für idles aber schon ein bisschen teuer.
The best way to scare a Tory is to read and get rich

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 3255
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Erwitte

Re: Pearl Jam

Beitrag von mattkru » Mo 2. Dez 2019, 13:38

Bin wohl auch draußen. Berlin fällt flach, weil ich bereits einen Tag spät ein Konzert in Köln habe.
Und auf Frankfurt habe ich irgendwie keinen Bock.
My soul is painted like the wings of butterflies
Fairy tales of yesterday, will grow but never die
I can fly, my friends!

Birdie
Beiträge: 580
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 15:12

Re: Pearl Jam

Beitrag von Birdie » Mo 2. Dez 2019, 20:09

Kann mir idles als Support leider überhaupt nicht vorstellen.
Die leben für mich durch Clubkonzerte.

Habe die aber auch noch nie auf der großen Bühne gesehen

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 731
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Pearl Jam

Beitrag von akropeter » Mo 2. Dez 2019, 23:24

Birdie hat geschrieben:Kann mir idles als Support leider überhaupt nicht vorstellen.
Die leben für mich durch Clubkonzerte.

Habe die aber auch noch nie auf der großen Bühne gesehen
Hurricane war gut.
Hamburg dies, Hamburg das, Hamburg Fachjargon!

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 5501
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Pearl Jam

Beitrag von Stebbie » Mo 2. Dez 2019, 23:39

Auf der Park Stage beim Glastonbury war's auch fantastisch, würde da keine Bedenken haben.
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
mattkru
Beiträge: 3255
Registriert: So 31. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Erwitte

Re: Pearl Jam

Beitrag von mattkru » Di 3. Dez 2019, 06:49

mattkru hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 13:38
Bin wohl auch draußen. Berlin fällt flach, weil ich bereits einen Tag spät ein Konzert in Köln habe.
Und auf Frankfurt habe ich irgendwie keinen Bock.
Ich versuche am Samstag einfach mal mein Glück für Amsterdam. Die Entfernung ist von hier auch nicht länger als bis nach Frankfurt.
My soul is painted like the wings of butterflies
Fairy tales of yesterday, will grow but never die
I can fly, my friends!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste